Login für Mitglieder des Wilden Reiters:



Passwort vergessen?





Antwort erstellen
Benutzername:
Betreff:
Nachrichtentext:
Gib deine Nachricht hier ein. Sie darf nicht mehr als 60000 Zeichen enthalten. 

Smilies
:D :) ;) :( :o :shock: :? 8-) :lol: :x :P :oops: :cry: :evil: :twisted: :roll: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen: :geek: :ugeek: :thumbup:
Schriftgröße:
Schriftfarbe
Optionen:
BBCode ist eingeschaltet
BBCode ausschalten
Smilies ausschalten
URLs nicht automatisch verlinken
Optionen:
Bestätigungscode
Bestätigungscode
Bestätigungscode:
Gib den Code genau so ein, wie du ihn siehst; Groß- und Kleinschreibung wird nicht unterschieden.
   

Die letzten Beiträge des Themas - Fehler und Bugs ohne Ende
Autor Nachricht
  Betreff des Beitrags:  Re: Fehler und Bugs ohne Ende  Mit Zitat antworten
Esmeralda 3003 hat geschrieben:
Bitte bei solchen Dingen immer direkt ein Ticket an den Support schicken, damit wir das einsehen können. Öffentliches Anprangern ist nämlich nicht erwünscht ;)

Weiterhin habe ich heute fast alle Tickets abgearbeitet, es ist also nicht so, dass wir 'nichts dagegen machen'.

Lg :)


Huhu,

Liebe Esmeralda, erstmal muss ich sagen, danke dass du dich auch in der zz schwierigen Situation um den WR kümmerst soweit du kannst :)
Wird hier öffentliches Anprangern bestraft (Verwarnung)? Wenn ja hoffe ich doch, dass es in diesem Fall nicht dazu gekommen ist. Öffentliches Anprangern ist meiner Meinung (und einiger anderer) etwas anderes. Wer etwas aufpasst bekommt sowas mit. Da keine Namen genannt wurden, wird auch niemand dadurch angegriffen^^

LG :P
Verfasst: Do 6. Jul 2017, 22:52
  Betreff des Beitrags:  Re: Fehler und Bugs ohne Ende  Mit Zitat antworten
Zitat:
Die Krankheiten sind auch unrealistisch aus zwei Gründen

1. bekommen Pferde Krankheiten, die es gar nicht haben kann. Ein Fohlen bekommen z.B. am Tag seiner Geburt Satteldruck

So ein Fohlen habe ich vor ein paar Tagen bekommen. :lol: Aber ob es nun Satteldruck oder eine andere Krankheit hat, macht für das Training auch keinen Unterschied. ;)

Seitdem ich nun wieder angemeldet bin ist mir außerdem aufgefallen, dass bei absolut jedem Pferd im Verkauf diese ´´Info´´ steht:
Zitat:
Aufgrund der vorhandenen Bewerbungen wird er sich entscheiden, wer XXXXX für den eingetragenen Preis erhält.

(habe bereits gezielt nach Pferden gesucht, die am selben Tag erst eingestellt wurden und die eigentlich keiner aufgrund des Könnens kaufen würde)
Hatte am Anfang schon bedenken, dass ich niemanden finden der mir als Newbie ein Pferd verkauft. :lol:
Verfasst: Do 15. Jun 2017, 22:54
  Betreff des Beitrags:  Re: Fehler und Bugs ohne Ende  Mit Zitat antworten
Skay Ray hat geschrieben:
ok, das hier zwar nicht direkt ein Bug, aber irgendwie ist es doch seltsam das die Hengste, die im Hofi landen innerhalb von einer Stunde (grob gerechnet) weg sind und dann als Wallache wieder auftauchen, egal wie grottig oder wie gut die waren. Das geht jetzt seit ungefähr 3 Tagen so. WER bitte schön macht so einen Scheiss? (sorry für meine Aussprache aber ich bin gerade auf 180 weil ich eigentlich einen der Hengste kaufen wollte, es aber nicht mehr konnte weil er plötzlich ein Wallach war)
Weiterhin ist mir auch aufgefallen, das ein neu angefangener Spieler ohne Job plötzlich 60+ Pferde hatte. Meine Zuchtpartnerin hatte eine Stute verkauft, der Käufer ist gelöscht und die Stute nun mit neuem Bild und geändertem Namen bei diesem besagtem Spieler aufgetaucht.
Leute, sowas geht echt nicht mehr auf ne Kuhhaut.

Problem ist aber das es wohl keinen stört das jemand hier so rumläuft und einem das ganze Spiel vermiest.

Inzwischen hab ich nachgeguckt, dieser besagte Spieler hat inziwschen 70+ Pferde und vom Support kommt auch nichts mehr (Smeralda hatte ihn gemeldet)

Bitte bei solchen Dingen immer direkt ein Ticket an den Support schicken, damit wir das einsehen können. Öffentliches Anprangern ist nämlich nicht erwünscht ;)

Weiterhin habe ich heute fast alle Tickets abgearbeitet, es ist also nicht so, dass wir 'nichts dagegen machen'.

Lg :)
Verfasst: Mo 12. Jun 2017, 20:00
  Betreff des Beitrags:  Re: Fehler und Bugs ohne Ende  Mit Zitat antworten
ok, das hier zwar nicht direkt ein Bug, aber irgendwie ist es doch seltsam das die Hengste, die im Hofi landen innerhalb von einer Stunde (grob gerechnet) weg sind und dann als Wallache wieder auftauchen, egal wie grottig oder wie gut die waren. Das geht jetzt seit ungefähr 3 Tagen so. WER bitte schön macht so einen Scheiss? (sorry für meine Aussprache aber ich bin gerade auf 180 weil ich eigentlich einen der Hengste kaufen wollte, es aber nicht mehr konnte weil er plötzlich ein Wallach war)
Weiterhin ist mir auch aufgefallen, das ein neu angefangener Spieler ohne Job plötzlich 60+ Pferde hatte. Meine Zuchtpartnerin hatte eine Stute verkauft, der Käufer ist gelöscht und die Stute nun mit neuem Bild und geändertem Namen bei diesem besagtem Spieler aufgetaucht.
Leute, sowas geht echt nicht mehr auf ne Kuhhaut.

Problem ist aber das es wohl keinen stört das jemand hier so rumläuft und einem das ganze Spiel vermiest.

Inzwischen hab ich nachgeguckt, dieser besagte Spieler hat inziwschen 70+ Pferde und vom Support kommt auch nichts mehr (Smeralda hatte ihn gemeldet)
Verfasst: Mo 12. Jun 2017, 19:17
  Betreff des Beitrags:  Re: Fehler und Bugs ohne Ende  Mit Zitat antworten
Leider, stimmt das. Es ist sehr vielsagend, dass außer der einen Regung am 28.03 es keinerlei Kontaktaufnahmen, Emails oder sonst etwas gab bisher.
Viele von den Problemen wirken von außen, ich kann ja zum Zustand des Codes nichts sagen, weil noch nie gesehen, relativ simpel zu beheben. Zum Beispiel das Fohlen unter 6 Monate verkaufen Scheunentor, lässt sich mit einer simplen Abfrage vermutlich schließen.

Derzeit verliert der Markt Pferde.. wenn man reinsieht sind nur noch die von heute drin und davon auch nur noch ein Teil. Eine Bekannte hat mal nach den vermeindlich verkauften Pferden gesucht, aber ohne Erfolg, denn die Tiere sind nicht auffindbar und scheinen gelöscht zu sein, was etwas merkwürdig ist.. aber gut.. hoffen wir, dass das gerade kein Anzeichnen von sterbender Hardware ist oder von einem ernstzunehmenden Problem ..

Ich persönlich mach mir ums Spiel sorgen .. denn ich bin mir ehrlich nicht sicher, wie viel länger es dieses "einfach laufen lassen" noch verkraftet. Vor allem da ich neulich mal überlegt habe wie viele wirklich aktive Spieler es wohl noch gibt.. und wie wohl die Spielerentwicklung aussieht wenn man die ganzen "kommen, sehen, gehen" Spieler rausrechnen würde....

Naja hoffen wir das Beste.. vielleicht findet Anja ja demnächst Zeit für die Auswahl und Übergabe...
Verfasst: So 11. Jun 2017, 18:12
  Betreff des Beitrags:  Re: Fehler und Bugs ohne Ende  Mit Zitat antworten
Ohne mir jetzt alles durchgelesen zu haben, da ich noch im Urlaub bin:
Wir Mods haben keinen Zugriff auf den Code und wie die Situation mit Anja momentan aussieht, kann man ja in den News nachlesen. Ich glaub also leider nicht, dass sich so schnell etwas daran ändern wird :|

Lg :)
Verfasst: Fr 9. Jun 2017, 11:18
  Betreff des Beitrags:  Re: Fehler und Bugs ohne Ende  Mit Zitat antworten
Die Krankheiten sind auch unrealistisch aus zwei Gründen

1. bekommen Pferde Krankheiten, die es gar nicht haben kann. Ein Fohlen bekommen z.B. am Tag seiner Geburt Satteldruck

2. Die Krankheiten dauern viel zu lange. Selbst wenn man einen guten Tierarzt hat, dann sind die Pferde 5 Tage und krank. Wenn man dann die Alterung mit ins Spiel bringt, dann passt das hinten und vorne nicht.

Aber offensichtlich hat man ja eh keine Lust mehr das Spiel fortzuführen, aber auch nicht es zu übergeben :roll:
Verfasst: Sa 3. Jun 2017, 06:54
  Betreff des Beitrags:  Re: Fehler und Bugs ohne Ende  Mit Zitat antworten
Also bei mir werden im Vergleich eher die krank, die täglich trainiert werden..andere stehen ein halbes Jahr nur rum und bleiben fit :lol: die Krankheitsrate finde ich zu hoch in letzter Zeit (woran auch immer es legen mag)

Geschlechterwechsel hatte ich bisher auch schon einmal, wobei ich es weniger dramatisch finde wenn ein Hengst zu einer Stute wird^^ was aber natürlich auch nicht passieren dürfte..

Und zum altern..das ist ja bekannt und teilweise echt nervig
Verfasst: Sa 3. Jun 2017, 00:32
  Betreff des Beitrags:  Re: Fehler und Bugs ohne Ende  Mit Zitat antworten
Gefunden :D

viewtopic.php?f=8&t=31963&hilit=Krankheit+der+Pferde

Dort im Link steht es mit den 2 Stufen der Krankheiten. Sogar von Anja persönlich.

Da der Thread auch immer noch im Ideen-Bereich steht, müsste er ja eigentlich immer noch gelten.

Zum Geschlechtswechsel:

Ich habe ja nur gesagt, dass es mir noch nicht aufgefallen ist. :) Zum Fehlerfinden braucht man ja immer mehrere Meinungen bzw. Aussagen. Aber 2-jährige Pferde. Dann achte ich da mal in Zukunft genauer drauf. :)
Verfasst: Fr 2. Jun 2017, 22:02
  Betreff des Beitrags:  Re: Fehler und Bugs ohne Ende  Mit Zitat antworten
Ja, das stimmt bei mir auch nicht wirklich. Viele Pferde, die trainiert werden, sind auch dauernd krank, während manche Deckhengst, die so gut wie nie trainiert werden, ganz selten krank sind.
Verfasst: Fr 2. Jun 2017, 21:52


Gehe zu:  
cron