Login für Mitglieder des Wilden Reiters:



Passwort vergessen?





Antwort erstellen
Benutzername:
Betreff:
Nachrichtentext:
Gib deine Nachricht hier ein. Sie darf nicht mehr als 60000 Zeichen enthalten. 

Smilies
:D :) ;) :( :o :shock: :? 8-) :lol: :x :P :oops: :cry: :evil: :twisted: :roll: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen: :geek: :ugeek: :thumbup:
Schriftgröße:
Schriftfarbe
Optionen:
BBCode ist eingeschaltet
BBCode ausschalten
Smilies ausschalten
URLs nicht automatisch verlinken
Optionen:
Bestätigungscode
Bestätigungscode
Bestätigungscode:
Gib den Code genau so ein, wie du ihn siehst; Groß- und Kleinschreibung wird nicht unterschieden.
   

Die letzten Beiträge des Themas - * Genetisches Rätsel | Fragen & Antworten zur Farbvererbung
Autor Nachricht
  Betreff des Beitrags:  Re: * Genetisches Rätsel | Fragen & Antworten zur Farbvererb  Mit Zitat antworten
Wenn du einen Rechner für "echte" Pferdegenetik gemacht hast, kann das in der Realität schon stimmen, wenn sich da noch spezielle Gene anders verhalten. Aber für den WR sollte es so sein, wie ich schrieb :) Man muss natürlich bedenken, der Zufall ist wie im realen Leben jedes Mal der gleiche. Man kann trotzdem mehrmals nacheinander Rappen bekommen.

LG
Verfasst: Fr 12. Jan 2018, 23:39
  Betreff des Beitrags:  Re: * Genetisches Rätsel | Fragen & Antworten zur Farbvererb  Mit Zitat antworten
Ich hatte einen anderen Rechner benutzt, da waren die Ergebnisse etwas anders. Aber wenn sie gleich sind dann ist meine Vermutung dass ich was falsch gemacht hab ja richtig. :D Danke fürs nachrechnen!
Verfasst: Mo 8. Jan 2018, 15:51
  Betreff des Beitrags:  Re: * Genetisches Rätsel | Fragen & Antworten zur Farbvererb  Mit Zitat antworten
Huhu,

wie kommst du darauf, dass es besser ist? ^^ Die Wahrscheinlichkeit, eine Rapp-Farbe zu bekommen muss gleich sein:

Bild

Bei dem Fuchsfalben erhälst du 6,25 % Rappen und 6,25 % Mausfalben = 12,5 % Rapp-Farben.
Bei dem Fuchs erhälst du 12,5 % Rappen = 12,5 % Rapp-Farben.

LG
Verfasst: Mo 8. Jan 2018, 15:29
  Betreff des Beitrags:  Re: * Genetisches Rätsel | Fragen & Antworten zur Farbvererb  Mit Zitat antworten
Huhu! Da wir bei den Isländern ja momentan zu viele Rappen und Mausfalben haben versuche ich diese Farben in Zunkunft zu vermeiden. Habe heute mal einen Farbrechner/Genetikrechner konsultiert und da kam raus, dass ich meine Erdbraune Stute lieber mit meinem Fuchsfalbenen Hengst verpaaren sollte als mit meinem Fuchs... Ich weiß natürlich nicht, ob meine Eingaben unbedingt korrekt sind, und ich weiß, dass im WR nicht genau so vererbt wird wie im echten Leben, aber wollte mal hier nachfragen, was ihr meint? :)

lg
Verfasst: So 7. Jan 2018, 19:52
  Betreff des Beitrags:  Re: * Genetisches Rätsel | Fragen & Antworten zur Farbvererb  Mit Zitat antworten
Nein, richtig wäre: für eine Farbe dürfen nur die erforderlichen Schattierungen vorhanden sein. Wenn zusätzliche da sind, löschen sie es aus :)

LG
Verfasst: So 7. Jan 2018, 05:57
  Betreff des Beitrags:  Re: * Genetisches Rätsel | Fragen & Antworten zur Farbvererb  Mit Zitat antworten
Hey :)

Danke für eure Antworten!
Hatte ganz vergessen dir zu antworten Ravenheart... Sorry.

Na dann habe ich es mir wohl immer zu einfach gemacht. :lol:
Hatte es so verstanden, dass sich nur Hell und Sooty gegeneinander aufheben und eben das Rot- und das Gold-Gen miteinander.
Ist also alles doch komplizierter als ich dachte.
Dann werde ich das Mysterium der Schattierungen weiter mal beobachten, vllt steige ich ja irgendwann mal durch ^^

LG :)
Verfasst: Mi 3. Jan 2018, 19:44
  Betreff des Beitrags:  Re: * Genetisches Rätsel | Fragen & Antworten zur Farbvererb  Mit Zitat antworten
Huhu,

generell gilt natürlich erst mal, dass sich auch ungünstige Gene aufheben können, wenn z. B. noch ein Verstecktes Rot- oder Gold- oder was auch immer drin war ^^

In der Verpaarung liegt kein Fehler vor. Ob ein "Fehler" auf der jimdo-Seite vorliegt werde ich nicht schreiben ^^

LG :)
Verfasst: Mi 3. Jan 2018, 11:44
  Betreff des Beitrags:  Re: * Genetisches Rätsel | Fragen & Antworten zur Farbvererb  Mit Zitat antworten
Huhu,

da muss kein Fehler vorliegen, dein Hengst kann durchaus die genannten Schattierungen tragen, aber hier im WR können sich bestimmte Schattierungsgene sozusagen gegenseitig "aufheben" und dann kommen ganz normale Grundfarben dabei heraus, obwohl die Gene vorhanden wären :)

Dazu spielen bei einigen Schattierungen nicht nur die Schattierungsgene, sondern auch die normalen Farbgene und deren Konstellation eine Rolle :) (wie z.B bei den Rappen)

lg
Maedhros
Verfasst: Mo 25. Dez 2017, 18:25
  Betreff des Beitrags:  Re: * Genetisches Rätsel | Fragen & Antworten zur Farbvererb  Mit Zitat antworten
Hallo :)

Ich bin mal wieder meine Pferde bezüglich der Gene durchgegangen und mir ist ein Pferd aufgefallen, wo ich nicht so ganz durchsteige. Es geht dabei um die Schattierungen.

Habe mit Hilfe dieser tollen Seite versucht die Gene zu bestimmen (soweit es geht).

Es geht um dieses Pferd: Magic xx ~KR~, Farbe= Braun.

Die Eltern:
Der Vater ist ein Silberschimmel, müsste somit Ss und hh besitzen.
Die Mutter ist ein Dunkelkohlfuchs, müsste somit SS und hh (und Rr/RR und gogo) besitzen

Demnach müsste das Fohlen hh und SS/Ss besitzen.
Um die Grundfarbe "Braun" zu bekommen, muss er ja Ee AA/Aa haben.
Mit der Schattierung müsste aufgrund des dominanten S (und der rezessiven h) nach meinen Überlegungen eigentlich ein Dunkelbrauner rauskommen und nicht nur ein "normaler" Brauner.
Das dominante "S" kann nach meinen obigen Ausführungen eigentlich auch nicht durch ein "Hh/HH" aufgehoben worden sein, da es ja hh ist.

Wo liegt mein Denkfehler? Oder ist auf der o.g. Seite ein kleiner Fehler unterlaufen? Oder liegt der Fehler hier im WR?

Würde mich freuen, wenn mir wer mir auf die Sprünge helfen könnte :)

Liebe Grüße
Kate
Verfasst: Mo 25. Dez 2017, 18:12
  Betreff des Beitrags:  Re: * Genetisches Rätsel | Fragen & Antworten zur Farbvererb  Mit Zitat antworten
@Steffi:

Ja, das siehst du richtig. :)

DD ist nicht möglich, da sonst auf jedenfall ein Falbe entstanden wäre. Also müssen beide Dd haben.

LG
Porsche666
Verfasst: Mi 2. Aug 2017, 13:36


Gehe zu:  
cron