Login für Mitglieder des Wilden Reiters:



Passwort vergessen?





Antwort erstellen
Benutzername:
Betreff:
Nachrichtentext:
Gib deine Nachricht hier ein. Sie darf nicht mehr als 60000 Zeichen enthalten. 

Smilies
:D :) ;) :( :o :shock: :? 8-) :lol: :x :P :oops: :cry: :evil: :twisted: :roll: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen: :geek: :ugeek: :thumbup:
Schriftgröße:
Schriftfarbe
Optionen:
BBCode ist eingeschaltet
BBCode ausschalten
Smilies ausschalten
URLs nicht automatisch verlinken
Optionen:
Bestätigungscode
Bestätigungscode
Bestätigungscode:
Gib den Code genau so ein, wie du ihn siehst; Groß- und Kleinschreibung wird nicht unterschieden.
   

Die letzten Beiträge des Themas - überteuerte Decktaxen
Autor Nachricht
  Betreff des Beitrags:  Re: überteuerte Decktaxen  Mit Zitat antworten
Immerhin ist im WR fast alles anders als im RL.
Pferde werden älter, Kosten sind höher,...
Verfasst: Di 28. Jun 2016, 16:03
  Betreff des Beitrags:  Re: überteuerte Decktaxen  Mit Zitat antworten
Ich sehe überhaupt nicht ein einen guten Hengst für Lau decken zu lassen. Das Training kostet Geld, die Box kostet Geld und von Hufschmied und Tierarzzt brauch ich gar nicht anfangen.

Pferdeüberschuss gibt es nicht. Hört auf ständig davon anzufangen nur weil 2-3 Rassen überzüchtet sind.

Wenn sie dir zu teuer sind, such dir ne Rasse wo man die Hengst für max 5000 decken lässt.
Verfasst: Di 28. Jun 2016, 15:59
  Betreff des Beitrags:  Re: überteuerte Decktaxen  Mit Zitat antworten
Ich gebe dir völlig recht !

An alle die das machen :
Das ist gar nicht schön und regt die anderen dermaßen auf !!! :oops:
Verfasst: Di 28. Jun 2016, 15:01
  Betreff des Beitrags:  Re: überteuerte Decktaxen  Mit Zitat antworten
Hey,

bei den Warmblütern ja.

Habe im RL aber mal von jemanden erzählt bekommen, dass sie für einen spitzen EV-Hengst als Decktaxe eine hohe 5-stellige oder gar 6-stellige Decktaxe zahlen musste. Und ich meine ich habe das auch mal vor nicht allzulanger Zeit in einer bekannten Pferdezeitschrift gelesen, dass der derzeit erfolgreichste EV-Rennhengst eine so extrem hohe Decktaxe hat.

Bei den normalen Warmblütern sind die Preise in der Regel wirklich um die 1.000-3.000 mit Ausnahmen bis zu 8.000, aber dieses Spiel ist eben nicht in allen Punkten wie das reale Leben.

Der Markt bestimmt den Preis und wenn die Pferde gut gefragt sind warum nicht?

Der Unterschied zum RL ist ggf. auch: Wie viele Pferdebesitzern kennst du, die mal eben 100 Pferde haben, davon 40 Zuchtstuten und jede dieser Stuten von einem 2.000 € decken lassen kannst? Vermutlich nicht viele. Hier im Spiel ist zum Großteil eben viel mehr Geld im Umlauf, dass man sich auch deutlich höhere Preise leisen kann, wenn man richtig wirtschaftet und etwas spart.

Die Trakehner sind nicht umsonst mit die teuersten Pferde auf WR. Wenn du zu anderen Rassen gehst, sind sowohl die Zuchttiere als auch die Decktaxen deutlich geringer.

lg
Verfasst: Sa 5. Dez 2015, 18:13
  Betreff des Beitrags:  überteuerte Decktaxen  Mit Zitat antworten
Hallo,

ich möchte hier über die in meinen Augen völlig überteuerten Deckanzeigen schreiben und freue mich auf eine rege Diskussion.

Was mich sprachlos macht sind meistens diese enormen Deckgebühren.
- Klar will man als Hengstbesitzer was verdienen
- klar gibt es immer noch einen Pferdeüberschuss
- klar das es auch mega-gute Hengst, die nur für das entsprechende teure Geld decken

aber muss deswegen eine Decktaxe im 4- bis mitunter 7 stelligen Bereich liegen? Ich mein im RL liegen die Gebühren auch bei den Top-Hengsten nicht sooo hoch. Da sind sie durchaus auch schon für 1000, 2000 drin.
Verfasst: Sa 5. Dez 2015, 16:59


Gehe zu: