Login für Mitglieder des Wilden Reiters:



Passwort vergessen?





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 45 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Nachricht
Re: Homophobie-Wie steht ihr dazu?
Verfasst: So 20. Jul 2014, 12:10
Benutzeravatar
Offline

Profil
Zitat:
ich befürworte gespräche und diskussionen über die sog. heiklen themen wie homosexualität, pädophälie, tierquälerei, selbstverletzung, .....


Also bei dieser Liste fällt mir vor allem eins auf: Homosexualität ist das einzige, was absolut harmlos ist und niemandem schadet... Besonders Homosexualität und Pädophilie in einem Atemzug zu nennen ist sehr heikel, da viele Menschen immer noch meinen, dazwischen gäbe es einen Bezug... Ich möchte dir keinesfalls unterstellen, dass du dazu gehörst, aber sei bitte vorsichtig :/

Zitat:
jedoch in entsprechenden foren oder selbsthilfegruppen, nicht in einem spielforum


Wie Nachtrose schon schrieb: Was ist dann mit Themen wie "Habt ihr schon einen Freund?"
Immerhin bekennen sich da junge Mädchen öffentlich zu ihrer Heterosexualität... Das scheint aber keinen zu stören - dich schon? Wenn du das okay findest und im Gegenzug dieses Thema ablehnst, ist das leider eindeutig Tabuisierung!
Du möchtest vielleicht nur das Beste für Reitkuh, aber wenn alle, die wie du Homosexualität tolerieren, den Homosexuellen raten, sich doch bitte nur unter ihresgleichen auszutauschen, wird sich langfristig an der Situation in der Gesellschaft nichts ändern!

Zitat:
wenn du als lehrerin im unterricht über dieses thema sprichst, ist das ok


Falls die Schüler da ihr "Coming-Out" haben, halte ich das ehrlich gesagt für viel "gefährlicher" als sich hier auf WR zur Homosexualität zu bekennen - leider! Auch als Lehrerin kann man eine Klasse nur in begrenztem Rahmen kontrollieren: Mobbing von Leuten, die einfach nur anders sind als die anderen, kommt oft genug vor an Schulen und nicht immer schaffen es die Lehrer, dies erfolgreich zu bekämpfen. Wenn jemand sich hier auf WR über einen lustig macht, kann man wenigstens den Rechner abschalten - dieses Forum ist anonym genug, dass man die wahre Identität nicht leicht herausfinden kann... Aber was macht ein junger Schüler, der jeden Tag in der Schule Opfer von Mobbing-Attacken wird? Der kann nicht einfach zuhause bleiben.

Und genau damit in der Gesellschaft die Homosexualität als etwas Normales anerkannt wird, ist es gut, wenn die Leute früh und überall damit konfrontiert werden. Für mich geht Reitkuh hier kein Risiko ein. Was sie hier von sich preisgibt, ist ihre Entscheidung, es zwingt sie ja keiner dazu.

_________________
Bild
Bild


Mit Zitat antworten   Diesen Beitrag melden
Re: Homophobie-Wie steht ihr dazu?
Verfasst: So 20. Jul 2014, 12:28
Benutzeravatar
Offline

Profil
Das ist aber ein Offtopic-Bereich. Er dient eben all jenen Themen die NICHT mit dem Spiel zusammenhängen, es muss sich also keineswegs nur um das Spiel drehen.

Zum zweiten haben viele Menschen ein sehr großen Respekt davor sich in Selbsthilfeforen anzumelden.
Es erfordert sich einzugestehen dass man ein Problem hat, es erfordert mit Fremden über sein Problem zu reden (während man hier Leute kennt), es erfordert Teilnahme an einem Forum für das man sich eigentlich garnicht wirklich interessiert wenn man doch eigentlich nur eine einzige Frage beantwortet haben will.
Das alles hält Menschen davon ab sich Hilfe zu suchen. Solange es von Seiten der Admins und Mods aus ok ist, ist es also ganz hervorragend wenn sie hier "unter Freunden" über psychische Probleme wie Selbstverletzung und Mobbing etc. reden wollen.
Solche Themen auslagern zu wollen nimmt vielen Menschen den Mut darüber zu reden.
(Der Tipp sich besser professionellen Rat zu suchen kann dann immer noch erfolgen.)

Und es als "unangebracht für dieses Forum" und "heikel" zu bezeichnen ist Tabuisierung.
Natürlich ist es ein Argument dass theoreeetisch irgendwer die Aussagen hier finden könnte und Menschen deswegen benachteiligen.
Mal abgesehen von der Wahrscheinlichkeit dafür - wer im Internet unbedingt allen mitteilen will wie er zu Homosexualität steht, wird vermutlich auch im echten Leben kein Hehl drum machen. ;)

Niemand ist gezwungen hier seine Orientierung preiszugeben.
Man muss sich bei allem, was man im Internet tut, der möglichen Konsequenzen bewusst sein. (Und ja, das müssen Kinder schon sehr früh lernen und das versucht man ihnen auch frühstmöglich zu vermitteln, denn heutzutage ist man schon oft ab 5-7 im WWW unterwegs)
Die Welt wird aber kein besser Ort davon wenn man aus Angst die Klappe hält.
Und wenn man anderen Leuten rät "Psst, sag das lieber nicht zu laut" dann unterstützt man - auch wenn man es gut meint - eben dieses Problem.


& grade erst den Post von Felida gesehen:
Stimme absolut zu, gerade zu Punkt 1 :)

Btw geht es mir auch nicht darum dass meine Schüler dann mit Regenbogen-Buttons rumlaufen. Mir geht es eher darum dass viele Leute auch heutzutage noch glauben sie wären "kaputt" oder garnicht wissen dass es zB A- & Bisexualität tatsächlich gibt und denen sollte man sagen dass es existiert, dass es natürlich ist und dass man nicht glücklich wird, wenn man versucht etwas zu sein, was man nicht ist.
Sofern mein Lehrplan nicht mehr Tiefgang vorschreibt, würde ich das einfach nur einwerfen, weil es für manche Menschen die Welt bedeuten kann sowas einfach nur zu hören.
Und sowas ist leider seeehr Mangelware. :/

_________________
Bild


Mit Zitat antworten   Diesen Beitrag melden
Re: Homophobie-Wie steht ihr dazu?
Verfasst: So 20. Jul 2014, 12:39
Benutzeravatar
Offline

Profil
WR: Tabitha(ID: 90652)
liebe feli,

nein, ich tabuisiere weder hetero- noch homosexualität oder gespräche darüber, bin aber der überzeugung, dass gespräche über diese sehr privaten 'neigungen' nicht in ein gläsernes forum gehören

ich verwehre mich auch der unterstellung, mit der erwähnung von homosexualität und pädophilie einen zusammenhang hergestellt zu haben. diese haben nichts miteinander zu tun

ich verwehre mich dito gegen die unterstellung, ich würde das thema 'homosexualität' ablehnen. geschrieben hatte ich, dass ich diese sehr privaten themen für gläserne foren nicht für angebracht halte -aus selbstschutzgründen-

es ist sehr einfach, etwas aus dem zusammenhang zu reissen und entsprechend zu beantworten als das geschriebene im zusammenhang zu sehen und zu beantworten :?

lg steini

_________________
Die schönste Freude erlebt man immer da, wo man sie am wenigsten erwartet (Antoine de Saint-Exupéry)

Bild
Bild

Bild


Mit Zitat antworten   Diesen Beitrag melden
Re: Homophobie-Wie steht ihr dazu?
Verfasst: So 20. Jul 2014, 12:44
Benutzeravatar
Offline

Profil
WR: Tabitha(ID: 90652)
@ nachtrose, wenn ich das jetzt richtig verstehe, unterstellst du mir mit der wortwahl 'unangebracht für dieses forum' und 'heikel' tabuisierung dieses themas, was keineswegs meine intension ist, unterstellst mir indirekt auch, hier besser nicht mehr zu posten, da ich eine andere meinung habe :shock:

schade. damit steige ich aus der diskussion aus

lg steini

_________________
Die schönste Freude erlebt man immer da, wo man sie am wenigsten erwartet (Antoine de Saint-Exupéry)

Bild
Bild

Bild


Mit Zitat antworten   Diesen Beitrag melden
Re: Homophobie-Wie steht ihr dazu?
Verfasst: So 20. Jul 2014, 12:57
Benutzeravatar
Offline

Profil
Nö, ich weiß nicht wie die beiden Themen zusammenhängen sollten? *am kopf kratz*
Ich glaube du hast unbewusst verinnerlicht dass man dieses Thema besser totschweigen sollte, so kommt das zumindest für mich rüber wenn man mit so Wörtern wie "unangebracht" und "heikel" kommt. Die Wortwahl ist einfach leicht problematisch ;)
(Betonung auf unbewusst & verinnerlicht! Ich unterstelle keinerlei böse Absicht)
Mir wäre es lieber gewesen du hättest sowas gesagt wie "Leute, seid vorsichtig, ihr wisst nicht wer hier mitliest, nicht dass euch das eines Tages schadet! :) " Das wäre wertneutraler gewesen. Das impliziert zwischen den Zeilen aber nix anderes als exakt das was ich gesagt hab.

Im Übrigen ist eine Diskussion keine Zensur! :)
Nur weil ich anderer Meinung bin und dagegen argumentiere heißt das nicht, dass du nicht posten darfst.
Es heißt aber auch nicht dass du dich wehren musst, wenn du nicht willst.
Du darfst deine Meinung haben, verteidigen, stehen lassen, revidieren, whatever. ;)
Es heißt auch nicht dass ich was gegen dich hab oder so, ich stelle meine Sichtweise auch darum dar damit andere für sich selbst entscheiden können, welche sie teilen wollen.

Ich bleibe aber bei meinem Standpunkt :)
Und frage mich:
Bei was für eine Firma muss ich arbeiten, dass sie so komplexe Suchalgorithmen verwenden, die mich in einem Forum finden können, selbst wenn ich nie den echten Namen noch die genaue Herkunft genannt habe?

Ist es dann wirklich sicherer dies in einem öffentlichen LGBT-Forum zu tun?

Möchte ich bei einem Unternehmen arbeiten, das mich rausschmeißt, weil ich vor x Jahren im Internet geschrieben hab "Jeder soll leben wie er will"?
(Der Thread heißt ja nicht "Seid ihr schwul?", er heißt "Wie steht ihr zu Homophobie")

Sollen Menschen in Deutschland (Wir sind hier ja zum Glück nicht Russland oder Uganda!) sich auch nicht mehr mit ihrem gleichgeschlechtlichen Partner aus dem Haus trauen? Zum Selbstschutz?

Ich finde Austausch einfach irrsinnig wichtig (weil er es IST), deswegen reagiere ich da vll n bissl aggressiv wenn man ihn unterbinden will ;)

_________________
Bild


Zuletzt geändert von Nachtrose am So 20. Jul 2014, 12:58, insgesamt 1-mal geändert.

Mit Zitat antworten   Diesen Beitrag melden
Re: Homophobie-Wie steht ihr dazu?
Verfasst: So 20. Jul 2014, 12:58
Benutzeravatar
Offline

Profil
WR: YourBubblegum(ID: 79740)
Um einmal leicht darauf zurück zu kommen - Ich stehe auf Männer, sowohl als auch auf Frauen :-) Klar, Ich bin mit meinem Freund 5 Jahre zusammen, heißt aber nicht, dass mehr Männer bevorzuge.
Davon Habe Ich nämlich auch schonmal gehört - Ich wäre ja überhaupt nicht bi, würde mir was einbilden :D
Musste Ich erstmal innerlich eine herzhafte Runde lachen, aber man Kann es ihnen leider nicht verübeln, vielleicht Weil sie alte Erziehung genossen haben, Religiöse Ansichten und und und - Ich versuche sie Aufzuklären, wer mir nicht zuhören mag, da gebe Ich Dann leider die Hoffnung auf, aber denke mir, dass sie es einfach nicht anders kennen gelernt haben.

_________________
    
BildBild

                                                                                                                   Liebe ist das Kind der Freiheit .♥.


Mit Zitat antworten   Diesen Beitrag melden
Re: Homophobie-Wie steht ihr dazu?
Verfasst: So 20. Jul 2014, 13:09
Benutzeravatar
Offline

Profil
WR: Tabitha(ID: 90652)
@ nachtrose, nicht totschweigen, jedoch in einem anderen kreis diskutieren

das gilt mmn auch für andere themen, wie ich mehrfach in anderen freds gepostet habe

damit steige ich aus dieser diskussion aus, da es nicht wirklich etwas bringt und andere ansichten und meinungen offensichtlich unerwünscht sind

schönen sonntag

lg steini

_________________
Die schönste Freude erlebt man immer da, wo man sie am wenigsten erwartet (Antoine de Saint-Exupéry)

Bild
Bild

Bild


Mit Zitat antworten   Diesen Beitrag melden
Re: Homophobie-Wie steht ihr dazu?
Verfasst: So 20. Jul 2014, 13:22
Benutzeravatar
Offline

Profil
Tabitha hat geschrieben:
damit steige ich aus dieser diskussion aus


Diskussion kann man das hier ja schon lange nicht mehr nennen. Du sagst ja einfach immer nur "Nein"!... Das macht mich, wenn ich ehrlich bin, etwas sauer... Wenn du wenigstens Argumente bringen würdest, dann wäre das ok. Aber wenn jemand Argumente gegen deine Meinung postet, dann reagierst du garnicht darauf, fühlst dich persönlich angegriffen und postest nochmal das Gleiche.

_________________
Bild


Mit Zitat antworten   Diesen Beitrag melden
Re: Homophobie-Wie steht ihr dazu?
Verfasst: So 20. Jul 2014, 13:49
Benutzeravatar
Offline

Profil
WR: Tabitha(ID: 90652)
Jens hat geschrieben:
Tabitha hat geschrieben:
damit steige ich aus dieser diskussion aus


Diskussion kann man das hier ja schon lange nicht mehr nennen. Du sagst ja einfach immer nur "Nein"!... Das macht mich, wenn ich ehrlich bin, etwas sauer... Wenn du wenigstens Argumente bringen würdest, dann wäre das ok. Aber wenn jemand Argumente gegen deine Meinung postet, dann reagierst du garnicht darauf, fühlst dich persönlich angegriffen und postest nochmal das Gleiche.


es wird nur einer der sätze aus dem zusammenhang heraus kopiert, der rest wird ignoriert :?

wie andere vertrete ich meine meinung zu diesem thema, werde jedoch durch die unterstellungen, ich würde tabuisieren und totschweigen, angegriffen

genau aus diesem grund ist es sinnlos, sich weiter an dieser diskussion zu beteiligen, auch wenn du sie nicht mehr als solche bezeichnest

das argument des selbstschutzes ist für mich essentiell und wird es bleiben :(

lg steini

_________________
Die schönste Freude erlebt man immer da, wo man sie am wenigsten erwartet (Antoine de Saint-Exupéry)

Bild
Bild

Bild


Mit Zitat antworten   Diesen Beitrag melden
Re: Homophobie-Wie steht ihr dazu?
Verfasst: So 20. Jul 2014, 15:11
Benutzeravatar
Offline

Profil
Ich hatte ja einige Fragen zu dem Thema Selbstschutz gestellt aber auf die wurde ja nicht eingegangen.
Stattdessen hast du dich an meiner Aussage der Tabuisierung aufgehangen.
Ich hab versucht das Thema von allen Seiten zu beleuchten und hab auch Argumente gebracht wieso es vorteilhaft ist schwierige Themen nicht auszulagern.
Wenn das geflissentlich übersehen wird, sorry, net mein Problem dass du nur den einen Satz siehst von dem du dich angegriffen fühlst. :?

Und es ist keine Unterstellung zu sagen dass "Das gehört hier nicht rein", "heikel" etc. Unterstützen der Tabuisierung ist. Es IST so. Vll missverstehst du auch das Wort?
Tabusierung heißt nicht dass man (also du) es absichtlich tabu machen will. Das ist schlicht und ergreifend nicht das Problem hier. Es geht darum dass es so behandelt wird als ob es ein Tabu wäre. Und das ist es. Kann man nicht wegdiskutieren. Sonst wäre auch Selbstschutz unnötig. Es ist ein Tabuthema in der Gesellschaft!
In dem man diesen Status quo in Frage stellt kann man aber was dagegen tun mMn. Ich bin daher GEGEN Tabuisierung schwieriger Themen - das ist meine persönliche Meinung.
Man kann dafür sein, aus Gründen wie Selbstschutz, Schutz minderjähriger etc. - das ändert aber nichts daran dass es Tabuisierung ist. o_ô
Und das heißt auch nicht dass es auf alle Lebensbereiche zutrifft, es geht um einen speziellen Kontext.
Es geht hier nur um die Tabuisierung von Homosexualität in Foren mit Kindern- & Jugendlichen, das sagt NICHTS darüber aus was du im echten Leben machst.
Das ist so als ob du langsam gehst und ich sage du "schleichst" und du streitest es ab und behauptest ich würde dir vorwerfen faul zu sein :|
*hat aber eigtl. auch keine lust über semantik zu streiten*
Jeder hat seine Meinung ausgedrückt, jetzt ist das Thema doch auch irwi mal durchdiskutiert.


Wenn wir schon beim Thema Selbstschutz sind, ein Rat an die User hier :)
Hier gebt sicher eh nie euren vollen Namen und exakten Wohnort an.
Über eure IP (die eh nicht öffentlich ist) kann man euch NICHT orten. Das ist ne weit verbreitete Vorstellung aber falsch. Die IP gibt nur den gaanz groben Einzugsort eures Internetproviders an. Das kann zufällig eure Stadt sein, aber es kann auch irgendeine Stadt im Umkreis sein ;)
Das einzige wo ihr wirklich aufpassen solltet sind Fotos wo euer Gesicht deutlich zu erkennen ist. Das kann mit Gesichtserkennungssoftware mit einem Bewerbungsfoto oder ähnlichem abgeglichen werden. :)

Bei mir ist der Zug mim Selbstschutz übrigens schon lange abgefahren, hab mein echten Namen auf zu vielen Petitionen stehen :lol:

_________________
Bild


Mit Zitat antworten   Diesen Beitrag melden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 45 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 4 Gäste


Du darfst neue Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu: