Login für Mitglieder des Wilden Reiters:



Passwort vergessen?





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
Sag mal WR, wo gehen wir hin? (Ein "Brief"an die Community)
Verfasst: So 16. Apr 2017, 15:21
Benutzeravatar
Offline

Profil
WR: Soulmate(ID: 297004)
Zitat:
300er Hengst deckt heute für nur 20.000!!



Hallo wilder-reiter.de,
ich denke, ich rede hier nicht um den Brei herum. Die Marktsituation auf wilder-reiter.de kann man echt mit Füßen treten. Seit Jahren nun geht es immer mehr bergab mit Markt, aber das ist (leider) kein Geheimnis mehr. Man bekommt nichts verkauft oder Decksprünge werden gar nicht erst in Anspruch genommen. Die einzige kontinuierliche Geldquelle sind die Turniere, aber da muss man schon in hohen Klassen mitreiten, um sich davon finanzieren zu können.

Wieso dieser Thread? Ich schreibe nur, das was schon Endliche vor mir geschrieben haben. Nichts Besonderes. Stimmt, aber ich möchte mal zu denen sprechen, wo die Preise drücken. Sehen wir uns das Beispiel oben an, das hat mich auch so stutzig gemacht. Massenzuchtahoi!
Ich verstehen, das man damit Kunden locken will, aber das bewirkt doch nur das Gegenteil. Rabattaktionen, wo plötzlich aus dem Boden schießen, verschlimmern die Aktionen doch nur noch! Ich möchte niemanden verurteilen, der so etwas macht. Versteht ihr, worauf ich hinaus möchte? Wir drücken die Preise immer mehr ins Tief, weil niemand etwas kauft, in der Hoffnung, das jemand etwas kauft. Das macht natürlich nicht jeder so, es gibt genügend Beispiele dafür, die dies nicht tun.

Ich bin kein Börsenmensch, noch mag ich viel von der Wirtschaft verstehen, aber ich denke, das sieht jeder. Meine Bitte an euch: Drückt nicht weiter die Preise, das bringt gar nichts. Wir sind theoretisch selber schuld, was aus der Situation geworden ist. Also bitte lasst es euch, doch mal durch den Kopf gehen. Wenn es nur einige machen, hat das schon mehr Wirkung, als wenn es so bleibt wie jetzt.

Sag mal Wr, wo gehen wir hin?

In Liebe,
T.

_________________
Sag mal WR, wo gehen wir hin?

Bild
Bild
Zuchtpartner für Holsteiner oder EVs gesucht! :)


Zuletzt geändert von Soulmate am Mi 27. Sep 2017, 23:46, insgesamt 1-mal geändert.

Mit Zitat antworten   Diesen Beitrag melden
Re: Sag mal WR, wo gehen wir hin? (Ein "Brief"an die Communi
Verfasst: So 16. Apr 2017, 21:48
Benutzeravatar
Offline

Profil
WR: Felina79(ID: 243137)
Ich stimme dir vollkommen zu.

Meine Einnahmen kommen aus meinen Jobs (zum Glück viele Kunden), aus Turnieren (überall höchste Klasse) und aus gelegentlichen DS.

Bei den DS habe ich meine Preise festgelegt, die bleiben auch fest. Sind im Rahmen, denke ich mal, weder zu teuer noch zu günstig.

Bei Verkauf halte ich es so: Die Pferde werden angeboten, ich habe eine kleine Preisspanne im Kopf. Was dafür nicht weggeht, kommt in den HV (Hengste als Wallache) oder in den LA (Stuten), auch wenn es gute oder sehr gute Pferde sein sollten.

Beim unterbieten mache ich nicht mit, sonst könnten wir gleich alle Pferde für 2500 verkaufen und DS nur für 500 anbieten.

_________________
Bild
Bild

(V) Trakehner+DRP: viewtopic.php?f=11&t=64989&p=2359753#p2359753


Mit Zitat antworten   Diesen Beitrag melden
Re: Sag mal WR, wo gehen wir hin? (Ein "Brief"an die Communi
Verfasst: Mi 19. Apr 2017, 04:40
Benutzeravatar
Offline

Profil
WR: Soulmate(ID: 297004)
@Felina

Bei Jobs musst du, wie du schon selber sagst, halt relativ viele Kunden haben, sonst kannst du damit echt nicht viel rausholen. Vlt. Quizhelfer, aber da musst du viele Fragen stellen.

Wenn jeder seine DS in einem realen Rahmen halten würde wäre es kein Problem, aber die Preise zu drücken, nur damit man etwas Gewinn macht, finde ich geht gar nicht!

Ja, so mache ich es auch, aber wie gesagt du schmeißt da so viel Geld weg, dass ist schon traurig.

LG

_________________
Sag mal WR, wo gehen wir hin?

Bild
Bild
Zuchtpartner für Holsteiner oder EVs gesucht! :)


Mit Zitat antworten   Diesen Beitrag melden
Re: Sag mal WR, wo gehen wir hin? (Ein "Brief"an die Communi
Verfasst: Fr 21. Apr 2017, 12:13
Benutzeravatar
Offline

Profil
WR: Pferdenaerrin(ID: 327371)
Ich finde eher das Gegenteil ist der Fall.
Wir beschweren uns, dass nicht mehr genug neuer Spieler nachkommen.

Und wenn, dann züchten sie leider Pferde, die dann im HV landen und die sich andere neue Spieler kaufen, weil sie sich nichts "Besseres" leisten können. So habe ich auch angefangen, man musste sich hocharbeiten. Von nichts kommt nichts. Hätte mir damals jemand einen DS von einem 300er Trakhi oder zumindest 290er Trakhi günstig angeboten und nicht für mindestens 30.000, wären ein paar "unnötige" Züchtungen meinerseits wohl aus geblieben. So entsteht dann der Überschuss an ungewollten Pferden.

Und da soll man sich wundern, dass der Markt (zumindest hier bei den Trakhis) mit ungewollten Pferden regelrecht überschwemmt wird? Teilweise 200.000HH€ für einen 300er Hengst, ich meine ehrlich? Wie sollen neue Spieler mit 10.000 da rankommen, ohne sogleich die Lust zu verlieren? Ich würde NIEMALS einen Decksprung für über 30.000 in Anspruch nehmen, außer es handelt sich um eine Sonderfarbe. Man macht es Spielern, die nicht gerade jahrelang dabei sind, beinahe unmöglich gute Hengste als DS zu kriegen, die bezahlbar sind, um so eventuell eigene gute Fohlen zu ziehen, und das ist ja der Sinn des Spiels.

Ich biete viele Rabatte an, 300er Decksprünge unter 30.000H€ und auch Neulingsvergünstigungen, weil der Standard einfach zu hoch gewandert ist.

Ein bisschen veraltet die Preise, da Trakehner für diesen Preis leider meist nicht mehr weggehen. Dann landen sie im LA oder kastriert im HV, von mir aus. Das klappt vtl bei den alten Hasen. Sogar ich mit relativ vielen Tierarztkunden kann mir das Risiko nicht leisten. Was bringt mir ein DS für 50.000 von einem 300er Trakhi wenn meine Stute nur 275 Punkte hat? Und anfangs ist das eben so, man fängt nicht mit 290er Stuten an.

Das Fohlen ist auf dem aktuellen Markt nicht mal die Hälfte wert. So viele kriegen selbst ihre guten Pferde nicht mehr weg und geben die dann in den LA: Bitte dann kauft doch die eher schlechten Pferde auf für den Preis, den ihr runtergehen musstet, um das gute Pferd zu verkaufen, und tut die schlechten in den LA - so tut ihr dem Markt wenigstens etwas gutes! Und es macht preislich keinen Unterschied, da ihr das gute Pferd doch eh umsonst gelöscht hättet.

Klar man kann andere Rassen züchten, aber es ist wohl klar, dass man bei den Trakhis einfach viel mehr rausholen kann. Die Nachfrage ist nämlich dennoch entsprechend hoch. Nur nicht in der sogenannten oberen Preiskategorie, einfach weil es für viele beinahe unmöglich ist!

Für mich sieht es so aus, als ob die kleinen Züchter weiterhin klein gehalten werden (sollen?!). Denn wie es ausschaut, kriegen die älteren Züchter ihre Pferde noch immer gut weg. Aber eben untereinander.

Vielleicht weil der Standard schon bei den 300er so hoch ist?
Weil sonst jeder diesen irgendwann erreicht hätte? Leider ist das eben so. Es gibt noch die anderen Richtungen die man züchten kann. Oder eben die anderen Rassen ;)

Ihr könnt mit den Preisen machen was ihr wollt, aber dann den Rabattaktionen und niedrigen Preisen anderer Spieler die Schuld zugeben, das ist nicht richtig.

Soulmate hat geschrieben:

Ich bin kein Börsenmensch, noch mag ich viel von der Wirtschaft verstehen, aber ich denke, dass sieht jeder. Meine Bitte an euch: Drückt nicht weiter die Preise, dass bringt gar nichts. Wir sind theoretisch selber Schuld, was aus der Situation geworden ist.


Die meisten Leute, die günstige DS anbieten oder ihre Pferde "günstig" verkaufen... mehr oder weniger... also unter 80t das Pferd - sind die eher Neueren und haben eigentlich gar keine Schuld, was aus der Situation geworden ist. Mit der Zeit vor der Anmeldung haben sie nix zu tun. Ich zu meinem Teil bin erst seit einem Jahr dabei und habe mehrere tolle Trakhihengste, die ich nicht günstig bekommen habe - an die Preise der anderen passe ich mich in solchen Fällen gern an. Aber ich weiß nun mal noch sehr genau, wie es als neuer Spieler damals war.

Sorry, aber das muss mal gesagt werden.

Und bitte nicht böse auffassen :)

LG

_________________
Bild
Bild


Mit Zitat antworten   Diesen Beitrag melden
Re: Sag mal WR, wo gehen wir hin? (Ein "Brief"an die Communi
Verfasst: Fr 21. Apr 2017, 12:40
Benutzeravatar
Offline

Profil
WR: Nyrilia(ID: 333244)
Pferdenaerrin hat geschrieben:
Ich finde eher das Gegenteil ist der Fall.
Wir beschweren uns, dass nicht mehr genug neuer Spieler nachkommen.

Und wenn, dann züchten sie leider Pferde, die dann im HV landen und die sich andere neue Spieler kaufen, weil sie sich nichts "Besseres" leisten können. So habe ich auch angefangen, man musste sich hocharbeiten. Von nichts kommt nichts. Hätte mir damals jemand einen DS von einem 300er Trakhi oder zumindest 290er Trakhi günstig angeboten und nicht für mindestens 30.000, wären ein paar "unnötige" Züchtungen meinerseits wohl aus geblieben. So entsteht dann der Überschuss an ungewollten Pferden.

Und da soll man sich wundern, dass der Markt (zumindest hier bei den Trakhis) mit ungewollten Pferden regelrecht überschwemmt wird? Teilweise 200.000HH€ für einen 300er Hengst, ich meine ehrlich? Wie sollen neue Spieler mit 10.000 da rankommen, ohne sogleich die Lust zu verlieren? Ich würde NIEMALS einen Decksprung für über 30.000 in Anspruch nehmen, außer es handelt sich um eine Sonderfarbe. Man macht es Spielern, die nicht gerade jahrelang dabei sind, beinahe unmöglich gute Hengste als DS zu kriegen, die bezahlbar sind, um so eventuell eigene gute Fohlen zu ziehen, und das ist ja der Sinn des Spiels.

Ich biete viele Rabatte an, 300er Decksprünge unter 30.000H€ und auch Neulingsvergünstigungen, weil der Standard einfach zu hoch gewandert ist.

Ein bisschen veraltet die Preise, da Trakehner für diesen Preis leider meist nicht mehr weggehen. Dann landen sie im LA oder kastriert im HV, von mir aus. Das klappt vtl bei den alten Hasen. Sogar ich mit relativ vielen Tierarztkunden kann mir das Risiko nicht leisten. Was bringt mir ein DS für 50.000 von einem 300er Trakhi wenn meine Stute nur 275 Punkte hat? Und anfangs ist das eben so, man fängt nicht mit 290er Stuten an.

Das Fohlen ist auf dem aktuellen Markt nicht mal die Hälfte wert. So viele kriegen selbst ihre guten Pferde nicht mehr weg und geben die dann in den LA: Bitte dann kauft doch die eher schlechten Pferde auf für den Preis, den ihr runtergehen musstet, um das gute Pferd zu verkaufen, und tut die schlechten in den LA - so tut ihr dem Markt wenigstens etwas gutes! Und es macht preislich keinen Unterschied, da ihr das gute Pferd doch eh umsonst gelöscht hättet.

Klar man kann andere Rassen züchten, aber es ist wohl klar, dass man bei den Trakhis einfach viel mehr rausholen kann. Die Nachfrage ist nämlich dennoch entsprechend hoch. Nur nicht in der sogenannten oberen Preiskategorie, einfach weil es für viele beinahe unmöglich ist!

Für mich sieht es so aus, als ob die kleinen Züchter weiterhin klein gehalten werden (sollen?!). Denn wie es ausschaut, kriegen die älteren Züchter ihre Pferde noch immer gut weg. Aber eben untereinander.

Vielleicht weil der Standard schon bei den 300er so hoch ist?
Weil sonst jeder diesen irgendwann erreicht hätte? Leider ist das eben so. Es gibt noch die anderen Richtungen die man züchten kann. Oder eben die anderen Rassen ;)

Ihr könnt mit den Preisen machen was ihr wollt, aber dann den Rabattaktionen und niedrigen Preisen anderer Spieler die Schuld zugeben, das ist nicht richtig.

Soulmate hat geschrieben:

Ich bin kein Börsenmensch, noch mag ich viel von der Wirtschaft verstehen, aber ich denke, dass sieht jeder. Meine Bitte an euch: Drückt nicht weiter die Preise, dass bringt gar nichts. Wir sind theoretisch selber Schuld, was aus der Situation geworden ist.


Die meisten Leute, die günstige DS anbieten oder ihre Pferde "günstig" verkaufen... mehr oder weniger... also unter 80t das Pferd - sind die eher Neueren und haben eigentlich gar keine Schuld, was aus der Situation geworden ist. Mit der Zeit vor der Anmeldung haben sie nix zu tun. Ich zu meinem Teil bin erst seit einem Jahr dabei und habe mehrere tolle Trakhihengste, die ich nicht günstig bekommen habe - an die Preise der anderen passe ich mich in solchen Fällen gern an. Aber ich weiß nun mal noch sehr genau, wie es als neuer Spieler damals war.

Sorry, aber das muss mal gesagt werden.

Und bitte nicht böse auffassen :)

LG



Wo darf man unterschreiben? :thumbup:

_________________
Bild


Mit Zitat antworten   Diesen Beitrag melden
Re: Sag mal WR, wo gehen wir hin? (Ein "Brief"an die Communi
Verfasst: Fr 21. Apr 2017, 14:17
Benutzeravatar
Offline

Profil
WR: LISELOTTE(ID: 341992)
Pferdenaerrin hat geschrieben:
Ich finde eher das Gegenteil ist der Fall.
Wir beschweren uns, dass nicht mehr genug neuer Spieler nachkommen.

Und wenn, dann züchten sie leider Pferde, die dann im HV landen und die sich andere neue Spieler kaufen, weil sie sich nichts "Besseres" leisten können. So habe ich auch angefangen, man musste sich hocharbeiten. Von nichts kommt nichts. Hätte mir damals jemand einen DS von einem 300er Trakhi oder zumindest 290er Trakhi günstig angeboten und nicht für mindestens 30.000, wären ein paar "unnötige" Züchtungen meinerseits wohl aus geblieben. So entsteht dann der Überschuss an ungewollten Pferden.

Und da soll man sich wundern, dass der Markt (zumindest hier bei den Trakhis) mit ungewollten Pferden regelrecht überschwemmt wird? Teilweise 200.000HH€ für einen 300er Hengst, ich meine ehrlich? Wie sollen neue Spieler mit 10.000 da rankommen, ohne sogleich die Lust zu verlieren? Ich würde NIEMALS einen Decksprung für über 30.000 in Anspruch nehmen, außer es handelt sich um eine Sonderfarbe. Man macht es Spielern, die nicht gerade jahrelang dabei sind, beinahe unmöglich gute Hengste als DS zu kriegen, die bezahlbar sind, um so eventuell eigene gute Fohlen zu ziehen, und das ist ja der Sinn des Spiels.

Ich biete viele Rabatte an, 300er Decksprünge unter 30.000H€ und auch Neulingsvergünstigungen, weil der Standard einfach zu hoch gewandert ist.

Ein bisschen veraltet die Preise, da Trakehner für diesen Preis leider meist nicht mehr weggehen. Dann landen sie im LA oder kastriert im HV, von mir aus. Das klappt vtl bei den alten Hasen. Sogar ich mit relativ vielen Tierarztkunden kann mir das Risiko nicht leisten. Was bringt mir ein DS für 50.000 von einem 300er Trakhi wenn meine Stute nur 275 Punkte hat? Und anfangs ist das eben so, man fängt nicht mit 290er Stuten an.

Das Fohlen ist auf dem aktuellen Markt nicht mal die Hälfte wert. So viele kriegen selbst ihre guten Pferde nicht mehr weg und geben die dann in den LA: Bitte dann kauft doch die eher schlechten Pferde auf für den Preis, den ihr runtergehen musstet, um das gute Pferd zu verkaufen, und tut die schlechten in den LA - so tut ihr dem Markt wenigstens etwas gutes! Und es macht preislich keinen Unterschied, da ihr das gute Pferd doch eh umsonst gelöscht hättet.

Klar man kann andere Rassen züchten, aber es ist wohl klar, dass man bei den Trakhis einfach viel mehr rausholen kann. Die Nachfrage ist nämlich dennoch entsprechend hoch. Nur nicht in der sogenannten oberen Preiskategorie, einfach weil es für viele beinahe unmöglich ist!

Für mich sieht es so aus, als ob die kleinen Züchter weiterhin klein gehalten werden (sollen?!). Denn wie es ausschaut, kriegen die älteren Züchter ihre Pferde noch immer gut weg. Aber eben untereinander.

Vielleicht weil der Standard schon bei den 300er so hoch ist?
Weil sonst jeder diesen irgendwann erreicht hätte? Leider ist das eben so. Es gibt noch die anderen Richtungen die man züchten kann. Oder eben die anderen Rassen ;)

Ihr könnt mit den Preisen machen was ihr wollt, aber dann den Rabattaktionen und niedrigen Preisen anderer Spieler die Schuld zugeben, das ist nicht richtig.

Soulmate hat geschrieben:

Ich bin kein Börsenmensch, noch mag ich viel von der Wirtschaft verstehen, aber ich denke, dass sieht jeder. Meine Bitte an euch: Drückt nicht weiter die Preise, dass bringt gar nichts. Wir sind theoretisch selber Schuld, was aus der Situation geworden ist.


Die meisten Leute, die günstige DS anbieten oder ihre Pferde "günstig" verkaufen... mehr oder weniger... also unter 80t das Pferd - sind die eher Neueren und haben eigentlich gar keine Schuld, was aus der Situation geworden ist. Mit der Zeit vor der Anmeldung haben sie nix zu tun. Ich zu meinem Teil bin erst seit einem Jahr dabei und habe mehrere tolle Trakhihengste, die ich nicht günstig bekommen habe - an die Preise der anderen passe ich mich in solchen Fällen gern an. Aber ich weiß nun mal noch sehr genau, wie es als neuer Spieler damals war.

Sorry, aber das muss mal gesagt werden.

Und bitte nicht böse auffassen :)

LG




Genau so sehe ich das auch, ok ich bin erst paar monate dabei aber ich kann einfach keinen DS von 30.000 mir leisten. Es geht einfach nicht!
Zuchtpartner von den großen findet man auch nicht, weil keiner mit den "jungen" züchten will

_________________
Bild

BildBild
Design by hafi21
♡♡ZÜCHTET MIT, ES MACHT ECHT SPAß♡♡

Bild
Bild


*♡* LIEBE GRÜßE WÜNSCHT LISELOTTE *♡*


Mit Zitat antworten   Diesen Beitrag melden
Re: Sag mal WR, wo gehen wir hin? (Ein "Brief"an die Communi
Verfasst: Fr 21. Apr 2017, 15:27
Benutzeravatar
Offline

Profil
WR: Felina79(ID: 243137)
Es hat doch jeder mal klein angefangen, oder nicht?

Als ich anfing, waren die AV noch ganz neu und ein MM-2-Könner kostete 500k!!!
Da konnte ich die natürlich nicht züchten, obwohl ich es gerne wollte.

Man muss sich eben was erarbeiten und nicht erwarten, das man sofort die besten Pferde super günstig bekommt. Sorry, das ist und bleibt meine Meinung.

Auch ein 300er Traki kommt nicht mal eben so in den Stall geflutscht.

Bei meinen DRP habe ich mit 225-235er Pferde angefangen, weil ich Sonderfarben züchten wollte und nichts "besseres" zu kaufen war.
Und nach einiger Zeit mit ordentlich Mühe und Investitionen (MAH kosteten mit Sonderfarbe auch gerne mal 250k) habe ich mittlerweile gute ü250er und sogar sehr schicke 260er.

Dasselbe bei den AV. Meine 3-Könner habe ich aus 2 verschiedenen 2-Könnern gezüchtet und bin jetzt bei der 250er Marke. Und das ging auch nicht von heute auf morgen.

Und das Geld für die ganzen Pferde und DS? Das habe ich mir erarbeitet. Mit den Jobs (auch mal Bereiter mit 150 Berittpferden) und Turnieren (Aufstufungen bringen öfter mal Geld ein).

Und noch mal: Das ganze kostet Zeit und Geduld. Wer die nicht aufbringen will, soll bitte auch nicht jammern, das die "alten" Züchter die Preise künstlich hoch halten. Den auch die mussten sich alles erarbeiten.

_________________
Bild
Bild

(V) Trakehner+DRP: viewtopic.php?f=11&t=64989&p=2359753#p2359753


Mit Zitat antworten   Diesen Beitrag melden
Re: Sag mal WR, wo gehen wir hin? (Ein "Brief"an die Communi
Verfasst: Fr 21. Apr 2017, 15:48
Benutzeravatar
Offline

Profil
WR: Pferdenaerrin(ID: 327371)
Hier "beschwert" sich keiner ja um generell zu hohe Preise. Sondern anscheinend um zu niedrige Preise bei manchen Züchtern, wo ich mich selbst auch zu zähle. Also beim Verkauf und bei Decksprüngen.

Soulmate hat geschrieben:
Sehen wir uns das Beispiel oben an, dass hat mich auch so stutzig gemacht. Massenzuchtahoi!


Also ich habe für einen meiner 300er Trakhi über 200.000 bezahlt. Wenn ich seinen DS für 20.000 anbiete, warum sollte das die Massenzucht fördern? Ist nicht eher das Gegenteil der Fall? Also Massenzucht für mich ist wenn man wahllos irgendwelche Tiere auf Quantiät statt auf Qualität mit einander verpaart.

Was es in Wirklichkeit fördert ist, dass sich manche Spieler auch mal einen guten DS leisten können. Mehr dazu in meinem vorherigen Post. Und ich habe auch viele "alte Hasen" die ein oder zwei Decksprünge für "wenig Geld" in Anspruch nehmen... also ist es ja für keinen was schlimmes.

Ich meine wenn ein 300er 50.000H€ als DS kostet und man welche schon für 150.000H€ kaufen kann, dann ist da doch was falsch gelaufen. Dann sollten die 300er in meinen Augen mindestens 300.000 kosten, weil es sich dann mehr lohnt sich einen eigenen zu kaufen. Ich finde da stimmt das Preisverhältnis nicht ganz.

Klar, man soll sich die guten Pferde erarbeiten, aber bitte den Spieß nicht umdrehen und meinen man muss die Preise künstlich hochhalten.

Aber so viel dazu, jeder hat und darf seine eigene Meinung haben :)

Und immerhin beweist dieser Thread schließlich, dass einem das Spiel und dessen Entwicklung wichtig ist. Daher bin ich mir sicher, wir kriegen das schon wieder hin...

LG

_________________
Bild
Bild


Mit Zitat antworten   Diesen Beitrag melden
Re: Sag mal WR, wo gehen wir hin? (Ein "Brief"an die Communi
Verfasst: Fr 21. Apr 2017, 16:08
Benutzeravatar
Offline

Profil
WR: Felina79(ID: 243137)
Ich meine auch nicht, das die Preise hochgehalten werden MÜSSEN oder SOLLEN, sondern das durch die Preisdrückerei eben die Mühe, die viele Spieler in ihre Zucht gesteckt haben, nicht mehr honoriert wird.

Ich kaufe auch keine Pferde oder nehme DS, die mir zu teuer erscheinen. Aber ich gebe trotzdem keine DS für 500 oder verkaufe Pferde für 10.000, die MIR persönlich mind. 3x soviel wert wären, weil ich eben weiß, wie lange ich dafür züchten musste.

Meine hart erarbeiteten DRP und AV decken für 30.000 und wem das zu teuer ist, hat eben Pech oder spart drauf. ;)

Und eben die ganz günstigen DS fördern auch Massenzucht, weil man dann eben mehr Stuten decken kann mit seinen Mitteln. Und die Fohlen werden dann eben auch günstig verkauft, weil die Kosten nicht so hoch waren.

Und ja, jeder hat seine eigene Meinung und die ist auch erlaubt. ;)

_________________
Bild
Bild

(V) Trakehner+DRP: viewtopic.php?f=11&t=64989&p=2359753#p2359753


Mit Zitat antworten   Diesen Beitrag melden
Re: Sag mal WR, wo gehen wir hin? (Ein "Brief"an die Communi
Verfasst: Fr 21. Apr 2017, 16:27
Benutzeravatar
Offline

Profil
WR: Soulmate(ID: 297004)
Felina hat das ganze schon schön zusammengefasst. Meine Meinung ist es, dass man da mehr kaputt macht, als anderen zu helfen. Viele von uns haben viel Geld und Zeit dort reingesteckt. Es müssen keine so ausgefallene Preise sein, trotzdem sehe ich es nicht ein meine Pferde so günstig zu verkaufen.

Ich meine du kaufst doch auch so teuer Pferde ein? Du machst damit wohl auch mehr Verlust als dass du Gewinn machst.

Lg

_________________
Sag mal WR, wo gehen wir hin?

Bild
Bild
Zuchtpartner für Holsteiner oder EVs gesucht! :)


Mit Zitat antworten   Diesen Beitrag melden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste


Du darfst neue Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron