Login für Mitglieder des Wilden Reiters:



Passwort vergessen?





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3010 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 294, 295, 296, 297, 298, 299, 300, 301  Nächste

Welches Wesen soll neu bei uns im Internat aufgenommen werden?
Umfrage endete am Di 15. Aug 2017, 18:48
Wasserwesen (Nixen & Meerjungfrauen/-männer) 0%  0%  [ 0 ]
Geister 28%  28%  [ 5 ]
Halb Engel und Halb Dämonen 67%  67%  [ 12 ]
Shadowhunter 6%  6%  [ 1 ]
Abstimmungen insgesamt : 18
Autor Nachricht
Re: Internat für magische Wesen II Winterurlaub S.296
Verfasst: Mi 3. Jan 2018, 17:19
Benutzeravatar
Online

Profil
WR: Emi 01(ID: 271772)
-Internat für magische Wesen- hat geschrieben:
@Emi01 Ich setz mich nachher nochmal gründlich über deine Anmeldung. Hab rinen Teil schon gelesen & dich nicht vergessen ;p :)

Liebe Grüße,
Little


Kein Problem, lass dir Zeit. :D

Liebe Grüße

_________________
>>>Trau dich!^^<<<

Bild
Bild

Bild


Mit Zitat antworten   Diesen Beitrag melden
Re: Internat für magische Wesen II Winterurlaub S.296
Verfasst: Mi 3. Jan 2018, 20:10
Benutzeravatar
Offline

Profil
WR: Lunaka(ID: 299156)
Meine Charas stehen nun schon eine ganze Weile(Monate) herum da ich niemanden zum schreiben gefunden habe. Hätte denn wer jemanden frei und Lust zu schreiben? :)

_________________
Bild
Bild

Schreibt/malt doch was schönes :) *Klick*

I know how worthless you feel. How you look in the mirror and hate what you see. You are nothing. - Dean Winchester


Mit Zitat antworten   Diesen Beitrag melden
Re: Internat für magische Wesen IIAuswertung S.284
Verfasst: Mi 3. Jan 2018, 22:09
Benutzeravatar
Offline

Profil
WR: Assamina(ID: 274959)
Amberle Anarah Tabathabai

Irgendwie war heute nicht so mein Tag. Am besten wäre ich einfach nicht aus dem Bett gekrochen sondern liegen geblieben. Aber nein, ich musste mich ja fürs Aufstehen entscheiden und nun mit den Konsequenzen leben. Schlimmer konnte es ja beinahe nicht mehr werden. Zuerst mein schlecht gelaunter Weggefährte, dann ein Zusammenprall mit einem Idioten und anschließend nur noch ein freier Platz in der Mensa. Dazu kommt noch, dass ich meinem Tischnachbarn schier jedes Wort aus dem Mund heraus saugen musste. Total gesprächig, wenn man die Ironie dahinter verstand.
Mittlerweile hatte ich fertig gegessen und nochmals ein Versuch der Kommunikation gewagt. Ich fixierte mit meinen Augen die Seinen und stellte fest, dass sie sich sehr ähnelten. Blau-grau. Irgendwie faszinierend. Schließlich kam ich beim richtigend Grund bezüglich meiner Kontaktaufnahme an. Kurz darauf vernahm ich ein Nicken von James und eine Weile später folgte eine mündliche Antwort. Jap. Hab den Typen schon öfter gesehen. Werwolf, glaube ich. Bei dem Wort Werwolf versteifte sich mein ganzer Körper. Auch meine Augenfarbe sprach förmlich darauf an und sie verfärbten sich kurzerhand in tiefschwarz. Beinahe hätte meine Magie die Oberhand übernommen, aber glücklicherweise konnte ich sie noch kontrollieren. "Warum wundert es mich nicht, dass es ein Köter war." Zischte ich stocksauer los. Noch immer verkrampfte sich alles in mir und meine Hände verformten sich zu steinharten Fäusten.
"Fällt dir irgendeine Ablenkung ein, nicht dass gleich noch was unüberlegtes passiert?" Stellte ich meine Frage in den Raum. Mein gereizter Ton war deutlich heraushörbar. Hoffentlich wusste James etwas. Ansonst wurde ich raus ans Wasser gehen und dort meine angestaute Magie abladen. Nur weit weg von den stinkenden Flohbürsten.


Sorry ... bin schon wieder viel zu spät dran.

Ich wünsche dir und allen noch ein gutes neues Jahr.

_________________
Biete Bereiterdienste an. Profi in DR & SP. Suche noch Hufschmiedkunden :)

Bild


Bild
Bild <- Mitschreiber gesucht!


Mit Zitat antworten   Diesen Beitrag melden
Re: Internat für magische Wesen II Winterurlaub S.296
Verfasst: Mi 3. Jan 2018, 22:37
Benutzeravatar
Offline

Profil
WR: Antonia_-(ID: 343110)
@Lunaka: Wenn du magst können wir schreiben habe meine anderen Charas frei

_________________
Bild
Bild


Zuletzt geändert von Mini kiti am Do 4. Jan 2018, 17:48, insgesamt 1-mal geändert.

Mit Zitat antworten   Diesen Beitrag melden
Re: Internat für magische Wesen II Winterurlaub S.296
Verfasst: Mi 3. Jan 2018, 23:23
Benutzeravatar
Offline

Profil
WR: LouStar(ID: 282574)
Cecelia Kyle Warren

Meine kühlen grauen Augen blieben auf Lysander gerichtet, der das Thema mit den Namen einfach nicht lassen konnte. Wow, Gertrude passte nicht zu mir? Hätte ich jetzt gar nicht für möglich gehalten. Ich verdrehte nur -wie zum gefühlt hundertsten Mal heute- meine Augen und erwiderte nichts darauf. Normale Menschen... entschuldige: Wesen würden diese Thema einfach fallen lassen, aber ich schätze mal das da vor mir war eine etwas härtere Nuss. Eine unglaublich selbstverliebte und alte Nuss. Und so wie er mich gerade von oben bis unten musterte vermutlich auch Klischee Mann durch und durch. Aber erneut schluckte ich dazu ein Kommentar. Solang er seine Beschäftigung hatte, hatte ich eine durchaus attraktive Begleitung, die mich vor möglichen Pumas beschützen konnte. Bevor ich wieder in diese verängstigten Gedanken abdriften konnte, sorgte der Vampir schnell wieder für seine Aufmerksamkeit meinerseits. Binnen eines Wimpernschlags beförderte er sich von seinem Standpunkt aus hinter den Sessel, auf welchem ich saß. War anscheinend so ein Vampirding. Zudem spuckte er noch mit ein paar großen Worten um sich und fuhr mit seinen kühlen Fingern an meiner Kehle entlang. Wow, jetzt hatte ich aber Angst... denkste. Also Gedankenlesen konnte er schon einmal nicht, da ich gerade keinerlei Grund darin sah, vor ihm zu flüchten. "Bist hier nicht der Einzige mit großen Fähigkeiten, Opa." erwiderte ich nur mit einem zuckersüßen Lächeln auf meinen Lippen. Ich hatte über die Jahre schon eine Art Abwehrmechanismus entwickelt, dass sobald ich in irgendeine brenzlige Situation kam, von der kleinen süßen Fee nichts als ein Stein übrig blieb. Bzw. sehen andere Geschöpfe dann nur einen Stein, obwohl ich eigentlich noch in Fleisch und Blut vor ihnen stand. Ich musste gestehen, es gab hübschere Dinge, in die man sich verwandeln konnte, aber ein Stein hatte immerhin keine weiche und blutdurchfüllte Kehle. Nachdem er mich auf meine mehr oder wenigere Bitte nur ein bisschen belächelte, zog er mich dann doch aus dem weich gepolsterten Sessel in Richtung Ausgang des Internatgebäudes. Das er hier aber nicht meinen Tourguide spielen wollte, ließ er mich recht schnell spüren, auch wenn er meiner Meinung nach gut in diese Berufssparte passen würde. Den Kommentar diesbezüglich verbat er mir aber auch recht schnell, indem er seinen Zeigefinger auf meine Lippen legte. Mit meiner freien Hand sorgte ich dafür, dass dieser von dort genauso schnell auch wieder verschwand. Leider konnte ich ihm seine Worte nicht auch so einfach abschnüren. Erstens hinderte mich seine Größe daran und zweitens wollte ich keine spitzen Zähne in meinen zarten Feefingerchen stecken haben. Deshalb musste ich Lysanders selbstverliebtes Geschwafel wohl oder übel ertragen... was tat man nicht alles für ein paar Informationen. "Wo versteckst du deine Leichen denn dann?" fragte ich ihn nur kurz und hob eine Augenbraue. Mittlerweile waren wir anscheinend bei seinem Auto angekommen, welches nicht einen einzigen Farbton außer schwarz aufwies. Wow, wie einladend. "Ach Quatsch, warum sollte ich denn Angst haben, in ein schwarzes Auto mit getönten Scheiben zu einem Opavampir einzusteigen? Ist doch völlig normal.." murmelte ich nur vor mich hin und ließ mich bereitwillig auf den Beifahrersitz nieder. Wäre ich ein Mensch, würde mich kein Hamster der Welt dort hinein bekommen, aber als Fee blieben einem da natürlich ein paar Möglichkeiten offen. Sicherheitshalber schaute ich noch einmal auf die Rückbank, dass da kein toter Irgendwer vor sich hin gammelte... wobei man Leichen doch eh meistens im Kofferraum versteckte oder? War zumindest in den Krimis so, die meine Pflegeeltern immer in Dauerschleife guckten. Kaum war Lysander auf der anderen Seite eingestiegen, wurde natürlich das Hamsterthema erneut aufgegriffen. Mr. Wu fühlte sich anscheinend angesprochen und tauchte auf dem Lenkrad des Wagens auf. "Der denkt selbst an sich..." sagte ich nur und deutete auf dieses kleine Fellknäul. Bevor sich dieses aber aufregen konnte, sorgte ich dafür, dass er auch schon wieder verschwand. Das war das Gute daran, dass ich Mr. Wu gehen und kommen lassen konnte, wann immer ich wollte. Seine Abwesenheit war in diesem Fall wohl besser, da er manchmal vergaß, dass er als Hamster nicht annähernd so gruselig wie ein Wolf war. Zudem konnte man ihm in seinem kleinem Pullover, den er im Winter tragen musste, erst recht nicht ernst nehmen. "Musst du als Vampir eigentlich immer von anderen Leuten Blut am Hals abzapfen oder kannst du dich auch irgendwie anders ernähren?" warf ich dann eine Frage von den tausenden in meinem Kopf in den Raum, um wenigstens etwas von dem Hamsterthema wegzukommen.

_________________
Bild


Mit Zitat antworten   Diesen Beitrag melden
Re: Internat für magische Wesen II Winterurlaub S.296
Verfasst: Do 4. Jan 2018, 13:13
Benutzeravatar
Offline

Profil
Lysander Isac Scales

Ich fuhr mir durch meine kurzen, dunklen Haare und verdrehte die Augen. Opa? Wirklich? Ich seufzte kopfschüttelnd. „Keine Sorge.“ Entgegnete ich ihr dann unberührt. „Ich pass schon auf, dass du mir deinen Feenstaub nicht über die Klamotten kippst.“ Fügte ich hinzu und lächelte sie gespielt beruhigend an. Ich hätte ihr passenderweise noch den Kopf tätscheln müssen. Die perfekte Größe hatte sie ja. Aber ich wollte die kleine Fee nicht noch weiter verunsichern.
Warum hatte ich nur so eine einschüchternde Wirkung auf andere? Ich war doch die liebreizendste, attraktivste, charmanteste und geilste Person auf Erden. Bitte – wer wollte sich da nicht mit mir umgeben?
Meine Gedanken brachten mich fast schon wieder zum Grinsen. Mein Bruder hätte mich jetzt strafend angesehen. Er wusste, wie sehr ich mich liebte. Und das ich das nicht in gesundem Maße tat – Zitat, und seine Meinung. Ich fand, ich könnte mich noch etwas mehr lieben. Immerhin.. Wartet, ihr habt ja noch gar keine Autogrammkarte von mir.
Auf dem Weg zum Auto hatte die kleine Amber schlussendlich doch ihre Fähigkeit zu sprechen wiedererlangt. „Unterschiedlich. Hab mittlerweile einige Möglichkeiten in einem breit gefächerten Spektrum.“ Beantwortete ich ihre Frage. Schon etwas verquer sich mit jemandem den ich nicht kannte über meine Leichen zu unterhalten, ohne die Absicht denjenigen ebenfalls umzubringen.. Aber Details musste ich ihr ja jetzt nicht auch noch ausmalen.
Da konnte sie für Grusel auch einen normalen Horrorfilm schauen.
Schlussendlich stieg ich nach ihrem überhaupt nicht Ironie beladenem Kommentar ins Auto und startete den Motor. Ihr kleines Mitbringsel hatte es sich auf meinem Lenkrad gemütlich gemacht. „Pass nur auf du Witzfigur. Wenn du mir Kratzer in das Leder machst, brauchst du dir um Pumas keine Sorgen machen..“ zischte ich dem kleinen Hamster zu und hätte ihn beinahe mit den Fingern weggeschnippt. Allerdings verdünnisierte er sich schon vorher zu seiner Prinzessin auf dem Beifahrersitz. Glück gehabt! Fragte sich am Ende nur wer hier wen beschützte..
Wir fuhren langsam durch die pompöse Einfahrt und dann auf die Landstraße die aus dem Wald hinausführte. Schon faszinierend wie dumm Menschen waren. Schließlich fuhren doch immer mal Autos hier entlang, und dennoch wurde das Internat noch nicht entdeckt.
Amber unterbrach meinen Gedankengang mit einer ihrer überaus intelligenten Fragen. Ich hätte ja, unterstützender Weise zu meiner Ungläubigkeit dieser Frage gegenüber, gern eine Vollbremsung hingelegt. Aber meinem Wagen wollte ich das auch nicht antun. Ich atmete tief durch. Hätte ich sie doch lieber im Internat lassen sollen?
„Wow.. also. Vampire brauchen Blut um zu überleben. Ohne Blut bedeutet das unendliches leiden, austrocknen in Ewigkeit. Menschenblut ist am Nahrhaftesten. Neben dem Blut von Feen oder Magiern – welches meistens wesentlich feiner, süßer und mächtiger ist.“ Begann ich ihr dann die Must-to-know-about-Vampiere zu erklären. „Das ist uns aber eigentlich verboten. Schickt sich nicht so seit dem ‚alle miteinander im Ministerium vereint sind‘.“ den letzten Teil des Satzes betonte ich etwas zynischer als den Rest. Wers glaubt wurde seelisch – son Kack. Meine Seele war sowieso schon tot. Und wer glaubte, magische Wesen würden über ihre Art und ihren Zirkel hinaus im Gemeinschaftsgefühl arbeiten, der war als Kind ziemlich oft vom Wickeltisch gefallen.
„Als Vampir könntest du dich aber auch wie mein Bruder auf Tierblutdiät setzen, und auf Menschenblut verzichten. Das macht dich allerdings schwächer, und der Durst nach Menschenblut kann dich irgendwann so übernehmen, dass du die Kontrolle über dich selbst verlierst und am Ende alles in einem absolut blutigen Massaker zum Leiden der Menschen entwickelt. Ende.“ Beendete ich meine Lehrstunde gleichgültig. Nein, das war keine Wiederspiegelung der Biografie meines Bruders. Immerhin hatte er diese noch nicht mal niedergeschrieben. Man ließ er sich zeit. Alle würden BRENNEN diese zu lesen – wortwörtlich. Hups, ich verrate einfach wirklich zu viel. Das nimmt den ganzen Spaß am Buch. Ich böser.

Nach wenigen Minuten kamen wir auch schon in der kleinen Stadt an. Ich parkte den Wagen und stieg aus. „Komm Süße, hier ist es wesentlich spannender als im Internat. Hier passiert wenigstens was.“ Ich griff wieder nach ihrer Hand. Nicht, dass ich sie am Ende suchen musste, weil sich meine Amber verlaufen hatte. Außerdem war ich generell despotisch veranlagt. Wir betraten eine Bar. Recht klein und schlicht, aber was anderes hatte dieser Ort auch nicht zu bieten. Mir für meinen Teil gefiel es hier. Etwas vintage. Erinnerte mich an alte Zeiten.
Wir setzten uns an die Bar und ich drehte meinen Hocker etwas seitlich, um sie besser sehen zu können. „Einen Bourbon, und die Lady? Orangensaft?“ hakte ich dann nach und grinste sie schief an.
„Warum bist du eigentlich hier auf das Internat gekommen?“ kurbelte ich dann auf eine für mich interessantere Basis das Gespräch an.

Sean Scales

Gelangweilt musterte ich vom Fenstersims aus die müden Gestalten, die sich über das Gelände trugen. Oder es zumindest versuchten. Das Wetter war nicht gerade das Beste. Grau, verregnet, trüb. Es schien, als ob selbst in den Lebewesen das Licht erlosch sobald nicht ein Funken Sonne am Horizont zu sehen war. Ich seufzte leise. Lucy war auch nicht da, sodass ich mich mit meinen eigenen Gedanken auseinandersetzen musste. Und das verbesserte meine Laune nicht ansatzweise.
Ich hatte mir einen Kräutertee nach Rezept von Lucy gemacht. Er tat zwar wirklich gut, aber mich selbst heizte er auch nicht unbedingt an. Die Tasse war auch schon wieder leer. Die wie vielte Teetasse hatte ich jetzt schon getrunken? Nach dem dritten Mal lief der Mechanismus schon so autonom ab, dass sich mein Geist voll und ganz ins Graue verabschiedet hatte. Aufstehen, in die Küche gehen, Wasser aufsetzen, Kräuter ziehen lassen, abgießen, in die Tasse füllen, zum Fenstersims gehen, hinsetzen, rausstarren.
Ich stellte die Tasse jetzt neben der Spüle ab. Das was mir jetzt gut tun würde war Bewegung. Zumindest soweit ich nicht urplötzlich meinem infernalischen Bruder über den Weg lief.
Ich schnappte mir eine Jacke und verließ die Wohnung. Den Flur entlang begegnete ich ebenfalls keiner einzigen Seele. Auch im Eingangsbereich der großen Halle herrschte Totenstille. Ruhe ist zwar schön und gut, aber das war mittlerweile wirklich noch Trostloser als der Blick nach draußen.
Ich entschied mich für den Gemeinschaftsraum. Er war nicht nur sehr edel und einladend eingerichtet, sondern beherbergte auch ein Piano und viele interessante Bücher. Und es war nicht meine Wohnung. Also?
Ich betrat den – wie abzusehen – bereits leeren Raum und legte meine Jacke über die Lehne der tiefergelegten Sitzwanne.
Langsam suchte ich in dem Regal nach einem interessanten Buch. Ich blieb bei einem über die magische Wirkung diverser seltener Gegenstände hängen. Es erinnerte mich ein Wenig an Lucys großes Buch, da es diesem vom Umfang her ähnelte. Ein wenig Recherche über magische Objekte sollte nicht schaden.. vielleicht fand ich etwas, was mir dabei helfen würde, mehr über die Schaffensbindung und den Urvampirismus zu erfahren.. Oder einfach nur ein neues Spielzeug das meinen Bruder davon abhielt mir andauernd das Genick zu brechen wenn ihm etwas nicht passte.
Ich verdrehte meine Augen. Ich ließ mich langsam auf dem Sofa nieder und begann etwas in dem Buch zu blättern.



@Emi01: vorerst abgelehnt. Wir haben beschlossen, dass uns dein beschützer so an sich echt gut gefällt, aber etwas einschränken müsstest du ihn schon. Sodass er selbst nicht einfach frei entscheiden kann wen er umbringt und wen nixht. Verstehst du was wir meinen? Das er von deiner figur mehr abhängig ist und nicht als freigeist selbst solche entscheidungen trifft. Ansonsten sehr sehr gelungene anmeldung. Wir freuen uns von dir zu lesen. Sag bescheid wenn du die anmeldung ausgebessert hast :)

_________________
Ich wünsche niemandem etwas schlechtes. Ich wünsche manchen Menschen nur, dass sie sich einmal selbst begegnen.


Mit Zitat antworten   Diesen Beitrag melden
Re: Internat für magische Wesen II Winterurlaub S.296
Verfasst: Do 4. Jan 2018, 16:50
Benutzeravatar
Offline

Profil
WR: Lunaka(ID: 299156)
Lora Grey

Ich strich mir mit den Fingern durch die Haare die durch den Wind etwas zerzaust waren, als ich durch das große Holztor von der Kälte in die Wärme trat - auch wenn Temperatur für mich keinen Unterschied machte da ich nicht fror. Der Himmel war voll von grauen Wolken gewesen und es schien endlos zu sein. Als ich in Richtung des Gemeinschaftsraumes lief, richtete ich mir die Jacke die durch mein Training etwas verrutscht war. Gerade als ich den Raum betrat bemerkte ich auf einem der Swaessel einen jungen Mann der interessiert in einem Buch blätterte. Kurz betrachtete ich ihn, hielt mich durch mein Misstrauen aber von ihm fern und schnappte mir deshalb lediglich eine Wasserflasche die ich eilig aufschraubte ehe ich mich gegenüber von dem Fremden auf den einzigen Sitzgelegenheiten niederließ. Mein Schutzschild war immer einsatzbereit und ich aufmerksam, denn man wusste bis auf Werwölfe nie wer vor einem saß. Gerade diesen Vorteil nutze ich um nicht als Vampir entarnt zu werden, weshalb ich froh war nicht den typischen Vampirgeruch an mir zu haben. Meine Augen glitten immer wieder durch die Gegend bis ich die kleine Flasche zur Hälfte geleert hatte und sie wieder verschloss. Ich hatte zwar richtigen Durst aber gerade wollte ich einfach kein Blut trinken.

_________________
Bild
Bild

Schreibt/malt doch was schönes :) *Klick*

I know how worthless you feel. How you look in the mirror and hate what you see. You are nothing. - Dean Winchester


Mit Zitat antworten   Diesen Beitrag melden
Re: Internat für magische Wesen II Winterurlaub S.296
Verfasst: Do 4. Jan 2018, 17:04
Benutzeravatar
Offline

Profil
WR: Milumorle(ID: 341805)
Douglas von Seggern

Ich hatte mittlerweile auch mitbekommen, das ein Winterurlaub geplant war. Meine Sachen hatte ich schon in einen Koffer gestopft. Ich hielt eigentlich nicht viel von Urlauben, das schlimmste war wohl das ich weder Ski, noch Snowboard fahren konnte und ich mich somit wohl ziemlich langweilen würde. Außer wenn jemand auf die Nase fiel, darüber konnte ich dann wenigstens lachen. Ich beschloss noch ein wenig Frische Luft zu schnappen, schließlich ging es ja erst in 2 Tagen los. Ich schlenderte also nach unten, natürlich folgte mit Koda auf Schritt und tritt, dies konnte man an seinem grummeln wahrnehmen. Ich liebte es draußen zu sein, selbst im Winter fror ich nicht, da ich als Werwolf eine gewisse Körperwärme hatte, die mir vielleicht auch die ein oder anderen vorteile verschaffen konnte. Unten angekommen suchte ich mir eine Bank und setzte mich auf diese, Koda machte es sich hinter der Bank gemütlich, naja er war ja auch viel zu groß für die Bank gewesen und außerdem würde er mich wahrscheinlich platt drücken.

_________________
Deutsche Reitpony Zucht: *Goldcatcher*
Bild
Bild


Mit Zitat antworten   Diesen Beitrag melden
Re: Internat für magische Wesen II Winterurlaub S.296
Verfasst: Do 4. Jan 2018, 17:59
Benutzeravatar
Offline

Profil
WR: Antonia_-(ID: 343110)
Aycelya Venastryndicayte

Bald fand also ein Urlaub für das ganze Internat statt. Darauf freute ich mich auf dem ganzen Internat wohl am wenigsten. Ich brauchte keinen Urlaub nur vielleicht meine geistesgestörten Tauben die immer Abwechselnd gegen die Wand in meinem Zimmer flogen und dabei wie im Freizeitpark schrien. "Ihr seit doch echt bescheuert" kommentierte ich das noch bevor ich dann mein Zimmer verließ. Gut es war Tag, also nicht meine Zeit aber sollte ich mich weiter bei den beiden Waffelgehirnen aufhalten? Draußen angkommen hörte ich einen schrei hinter mir der mich herum fahren lies. Dann schossen die beiden Tauben aus der Tür und drehten hoch in der Luft kleine kreise und quietschten dabei. Ich beachtete sie dann nicht weiter und entdeckte Douglas auf einer Bank. Ich spazierte zu ihm hinüber und begrüßte den Werwolf mit einem "Hey bist wohl doch nicht wegen mir von der Schule geflogen" und lachte.

_________________
Bild
Bild


Mit Zitat antworten   Diesen Beitrag melden
Re: Internat für magische Wesen II Winterurlaub S.296
Verfasst: Do 4. Jan 2018, 18:22
Benutzeravatar
Offline

Profil
WR: LouStar(ID: 282574)
Cecelia Kylie Warren

Feenstaub? Von wegen... "Ach, ich finde ein bisschen rosa Glitzer würde dir stehen." erklärte ich, ohne eine Miene zu verziehen und musterte ihn noch einmal extra auffällig von oben bis unten. Ich wusste nicht einmal, ob manche Feen wirklich Feenstaub hinterließen oder ob das auch nur ein Märchen war. Ich ließ jedenfalls keinen zurück, was vielleicht auch daran lag, dass ich nicht einmal richtig fliegen konnte. Schon traurig, dass ich über mein eigenes Wesen genauso wenig wusste, wie über Vampire, Werwölfe und Co. Aber gut, für was war ich denn hier. Ich lehnte mich mit meinem Ellenbogen etwas an der Beifahrertür ab und sah nach draußen. Schon erstaunlich, wie viele Menschen die umliegenden Straßen befuhren, aber nie ein Einziger auf das Internat stieß. Aber wer weiß... vielleicht war das wieder irgendein Magieding, was man einfach so hinnehmen musste. Als in meine Ohren erneut die Stimme von Lysander drang, neigte ich meinen Kopf in seine Richtung und sah ihn etwas skeptisch an. Gottchen, was tat ich eigentlich hier? Sterben mit Anlauf oder was? "Möglichkeiten wie unschuldige Feen mit dem Auto zu verschleppen und dann auszusaugen? Oder wie entscheidest du dich für deine Opfer?" versuchte ich ihn so normal wie möglich zu fragen, ohne auch nur ansatzweise paranoid zu klingen. Gut, hatte jetzt vielleicht nicht ganz so gut funktioniert, aber ich glaubte jetzt einfach mal daran, nicht auf seinem Speiseplan zu stehen. Zumindest nicht diese Art von Speiseplan. Nachdem der Vampir etwas entgeistert auf meine Frage hin drein schaute, beantwortete er diese dennoch. Ein Glück, dass seine Worte keineswegs dazu beitrugen, beunruhigter zu sein. Gerade dieser zynische Teil, in welchem er erklärte, dass Vampire andere Wesen eigentlich in Ruhe lassen sollten, ließ mich komplett sorgenlos in die Situation drein blicken. Aber gut, jetzt mal ehrlich. Eigentlich müsste ich mir um dieses ganze Vampirgehabe echt keinen Kopf machen... ich war zwar kleiner und auch schwächer, hatte dennoch selbst Fähigkeiten. Wo war meine selbstverliebte Seite, wenn man sie mal brauchte? "Wie beruhigend, dass Menschen noch vor Feen auf eurem Speiseplan stehen..." murmelte ich nur vor mich hin, ehe ich zum zweiten Teil seiner Antwort noch hinzufügte: "Ist dein Bruder nach diesem Ausraster immer noch auf seinem Tiertrip oder wurde er in eine Art Psychiatrie für Vampire eingeliefert?" Diät für Vampire klang ja selbst für mich etwas erbärmlich. Zudem stellte ich mir das ganze Fell zwischen den Zähnen auch alles andere als appetitlich vor. Apropos Fell beschwerte sich der Urvampir neben mir zugleich über Mr. Wu. Sein Ernst? "Wer ist hier die Witzfigur, wenn du Angst hast, dass so ein kleiner Hamster deinem Leder schaden könnte? Außerdem kann er zumindest dich nicht einmal verstehen.. aber sieht niedlich aus, wenn du versuchst, dich mit ihm zu unterhalten." warf ich mit einem amüsierten Lächeln in die Runde. Binnen weniger Minuten erreichten wir auch schon wieder die Zivilisation und Lysander schliff mich an der Hand in eine kleine Bar. Das 'Süße' in seinen Worten ignorierte ich einfach mal... ich hasste diese verhätschelten Spitznamen. Da war mir selbst Amber noch lieber. Der Vampir ließ sich ganz galant auf einem der Hocker nieder, während ich etwas unansehnlicher ebenfalls auf einem Platz nahm. Ich fragte mich, wie das solche Modepüppchen in ihren hautengen Minikleidern immer schafften. Irgendwie brachte ich es nämlich jedes Mal aufs Neue fertig, mich bei diesen Dingern komplett dumm anzustellen, aber netterweise lenkte Lysander schnell mit einer Frage ab, sodass er dazu hoffentlich kein blödes Kommentar abgeben konnte. "Bestell mir was du möchtest, solang keine K.o.-Tropfen drinnen sind." sagte ich nur beiläufig und zuckte mit den Schultern. Glücklicherweise vertrug ich Alkohol auch recht gut, aber eine Liebhaberin war ich noch lange nicht. Das meiste Zeug schmeckte im Abgang dann doch mehr nach Desinfektionsmittel. Der Mann vor mir hielt das Gespräch weiterhin aufrecht, indem er mir erneut eine Frage stellte. "Na warum wohl? Fähigkeiten verbessern, von Menschen wegkommen,... das Übliche halt. Es ist schließlich dezent nervig, ständig meine Ohren verstecken zu müssen. Apropos Fähigkeiten... kannst du noch irgendetwas anderes, außer bedrohlich mit deinem Finger an anderen Kehlen zu kratzen oder dir selbst Komplimente zu geben?" fragte ich ihn mit einem süffisanten Grinsen auf den Lippen. Ich schätzte mal ich werde nicht die Erste gewesen sein, die etwas zu seinem Ego gesagt hatte. Dafür war diese Selbstverliebtheit bei ihm schon in einem viel zu fortgeschrittenem Stadium.

_________________
Bild


Mit Zitat antworten   Diesen Beitrag melden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3010 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 294, 295, 296, 297, 298, 299, 300, 301  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste


Du darfst neue Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu: