Login für Mitglieder des Wilden Reiters:



Passwort vergessen?





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 128 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7 ... 13  Nächste
Autor Nachricht
Re: [RPG] Das Königreich von Arigondra
Verfasst: Mi 3. Jan 2018, 20:43
Offline

Profil
@alle wenn jemand schreiben will, sagt mir Bescheid, ihr könnt gerne einfach mal in der Schmiede vorbei kommen ;P


Mit Zitat antworten   Diesen Beitrag melden
Re: [RPG] Das Königreich von Arigondra
Verfasst: Mi 3. Jan 2018, 23:10
Benutzeravatar
Offline

Profil
WR: Antonia_-(ID: 343110)
Mara

Einige Tage später entschied ich mich dafür mal einen Abstecher in Richtung der Menschen zu machen. Ich lief den langen Weg entlang der mich in eine Stadt führte wo ich mich dann unter die Leute Mischte und ganz gekonnt nicht auffiel. Ich wusste genau wie ich mich tarnen musste, denn ich war nur zu oft schon hier gewesen. Als ich dann an einer Schmiede ankam blieb ich stehen und sah vorsichtig hinein. Dort stand ein junger Mann. ich entdeckte auch einen Dachboden von dem man alles super beobachten konnte. leise Teleportierte ich mich auf den Dachboden und kniete mich an die kannte um das geschehen zu beobachten. Keine Ahnung ob man mich sehen konnte oder eben auch nicht ich duckte mich einfach die ganze zeit und lauschte dem Gespräch welches sich Unten abspielte. Das Gespräch interessierte mich recht wenig es ging um dinge die mich nicht im geringsten Interessierten aber vielleicht passierte ja noch was spannendes.

_________________
Bild
Bild


Mit Zitat antworten   Diesen Beitrag melden
Re: [RPG] Das Königreich von Arigondra
Verfasst: Do 4. Jan 2018, 21:18
Offline

Profil
Lorcan Marscie

Immer wieder kamen einige Leute und holten Bestellungen ab, brachten mir Eisen zur Reparatur oder vergaben Aufträge an mich. Nicht jeder war mit dem Preis einverstanden, immer wieder stapften einige wutentbrannt aus dem Haus. Aber ich war es gewohnt und sah es nicht als schlimm an. Jeder sollte selbst entscheiden, wie viel er für die Hufen seiner Pferde, Schleifen oder anderen Schmiedearbeiten bezahlen wollte. Natürlich dachte dabei nicht jeder an das Preis-Leistungsverhältnis.
Als ich mitten im Schlagen eines Eisens war, schaute ich nach draußen und beobachtete das Getümmel. Überall Menschen, vielleicht auch Wesen unter ihnen.
Aber ich war nicht die einzige Person die andere beobachtete. Kurz hatte eine junge Frau durch die Tür geschaut, aber sie war schnell verschwunden. Ich runzelte die Stirn, arbeitete aber weiter.
Nach meinen Erfahrungen mit der Schattenwelt konnte ich fast mit Sicherheit sagen, dass sie kein Mensch war. Sie hatte eine andere Ausstrahlung gehabt und bewegte sich auch nicht menschlich. Ich hatte keine Angst vor ihr. Die Assassinen und der Schwarzmarkt hat mir beigebracht, keine Angst zu haben und keine zu zeigen. Genau das konnte ich.
Nachdem das Hufeisen die gewünschte Form hatte, schaute ich wieder nach draußen und beobachtete alles genauer.
Da sah ich das Mädchen, sie saß erhöht in einer Ecke auf einem Dachboden. Ich legte den Kopf schräg und grinste sie dann kopfschüttelnd an. Es war nicht so, als ob sie jeder sehen konnte, aber ich hatte ein geübtes Auge und fast es nur zu lustig, wie sie das menschliche Treiben unter sich beobachtete, statt selbst Teil der Gemeinschaft zu werden.


Mit Zitat antworten   Diesen Beitrag melden
Re: [RPG] Das Königreich von Arigondra
Verfasst: Do 4. Jan 2018, 21:34
Benutzeravatar
Offline

Profil
WR: Antonia_-(ID: 343110)
Mara

Eine weile blieb ich unentdeckt und erfuhr einige neue dinge mit denen ich später gut etwas anfangen konnte. Teilweise für die Arbeit als Dieb und andererseits um mit Informationen Geld zu machen. Doch dann entdeckte mich der Junge Mann aus der Schmiede. Ok Mara dein Auftritt, sprach ich in gedanken zu mir selbst. Ich kletterte die Treppe hinunter und lief schüchtern zu ihm hin. "Äh Hallo ich...." stotterte ich. Natürlich war das nur gespielt aber das hatte ich doch mittlerweile so gut drauf das es mir selbst meine Schwester manchmal glaubte. "Ich heiße Nina und du?" fragte ich ihn dann und tat so als würde ich etwas Selbstvertrauen geschnappt zu haben. Einen Namen hatte ich mir vorher schon zurecht gelegt, denn das konnte sonst ein großer Fehler sein wenn ich mir dann noch einen Namen suchen musste. Ich strich mir eine Haarsträhne aus dem Gesicht und blickte ihn dann leicht schüchtern an.

_________________
Bild
Bild


Mit Zitat antworten   Diesen Beitrag melden
Re: [RPG] Das Königreich von Arigondra
Verfasst: Do 4. Jan 2018, 22:33
Benutzeravatar
Offline

Profil
WR: Mini Malli(ID: 319228)
Joyce Nica Gerdes

"Der hier?", fragte ich und mittlerweile war ich mir sehr sicher, dass man meine aufgesetzte Freundlichkeit durchaus heraus zu hören war.
Ich nahm den, von meiner Hand geflochtenen Korb in die Hand und hob ihn etwas an. Es war einer der mittleren Größe.
Der Kunde, ein breitschultriger, desinteressierter Mann zuckte mit den Schultern. Ich unterdrückte ein Seufzen. Das durfte doch nicht wahr sein.
Dennoch brachte ich ihn mit nach vorn auf den Tisch und stellte ihn dort ab. Ich lächelte ihn an. Oder versuchte es eher.
Der Kunde betrachtete ihn.
"Ich habe ihn selbst gemacht. Der hält einiges aus und ist dennoch recht flexibel.", sagte ich und drückte den Korb leicht zusammen um eben jenes zu demonstrieren.
'Wie viel?', fragte er kurz angebunden. Innerlich schrie ich auf. Vielleicht war ich ihn endlich los....
"5.", sagte ich. "5 Dwoen", wiederholte ich um meinen Preis zu unterstreichen.
Ich erschrak nicht wirklich, als sich das Gesicht des Mannes mit einem Mal Wutverzerrte.
'5?', wiederholte er entsetzt.
"Sir. Der ist aus echter Weide und handgemacht. Irgendwie muss ich doch mein Geld verdienen.", sagte ich so bemitleidenswert, dass selbst bettelnde Streuner abzogen.
Er rümpfte nur die Nase und sah sich den Korb noch mal an.
'Nagut.', sagte er wieder gelangweilt. 'Ich nehme ihn.', damit schmiss er mir 5 Dwoen hin, nahm den Korb und ging seines Weges.
Ich seufzte erleichtert, als ich endlich wieder allein war. Nun ja, allein war ich nie. Der Markt war wie immer voll...


Mit Zitat antworten   Diesen Beitrag melden
Re: [RPG] Das Königreich von Arigondra
Verfasst: Do 4. Jan 2018, 23:50
Benutzeravatar
Offline

Profil
WR: Lunaka(ID: 299156)
Castiel

Aufmerksam sah ich mich auf dem Markt um, auf der Siche nach einem Laib Brot das ich für Mia besorgen wollte. In meinem typischen Gang der Eleganz und Sicherheit ausstrahlte glitt ich zwischen den vielen Menschen hindurch die sich wie ich einen Weg durch das rege Treiben bahnten um das zu kaufen was sie brauchten. Mazikeen hatte sich zwischen meine Haare gewühlt um alles beobachten zu können ohne entdeckt zu werden. Immer wieder schielte ich nach oben, um zu sehen was sie da oben eigentlich tat. Jedoch war bis auf ihr typisches Glitzern nichts zu erkennen weshalb ich mich wieder auf den Weg vor mir konzentrierte. Schließlich fand ich mich vor einem Bäcker wieder der gerade den Teig knetete und mich zuerst nicht beobachtete. Leise räusperte ich mich um die Aufmerksamkeit des grummligen alten Mannes auf mich zu ziehen - etwas das Menschen taten und ich übernommen hatte. Der dünne Mann wandte sich langsam um und klopfte sich die mehligen Hände an seinen Hosen ab, woraufhin ich unwillkürlich das leise Kichern der Fee vernahm die sich ihren Weg unter mein Oberteil gebahnt hatte. Ich deutete auf die Waren die ich wollte und legte vorsichtig die wenigen Münzen ab die er dafür verlangte. Nickend nahm er die Münzen entgegen, schenkte mir sein dreckiges Lächeln und wandte sich wieder dem Teig zu. Mit runzelnder Stirn nahm ich mit spitzen Fingern das Laib Brot und zwei hellere Brötchen die noch warm waren, wickelte sie in ein Stück Stoff ein und verließ den Stand wieder. „Ich denke wir haben alles“, sagte ich mit meiner tiefen und teils kratzigen Stimme zu meiner Begleiterin. „Ich hoffe Mia freut sich über mein Geschenk, ich bin mir zwar nicht sicher ob Frauen das tragen und wo, aber es lag unter dem Schmuck ganz vorne“, sprach ich nun lauter als wir uns in der Gasse befanden die zu unserer Behausung führte. Maze kämpfte sich durch den Stoff meines Hemdes und entschlüpfte durch ein Loch ehe sie vor mir rückwärts herflog. Ihre kleine Arme deuteten auf das zarte und dünne etwas das sich in einer meiner Hosentaschen befand. „Oh mann Castiel, es ist echt amüsant zu sehen wie ungeübt du bist, im Umgang mit Frauen“, kicherte sie leise. Verärgert verzog ich das Gesicht. „Du weißt genau wie viele Frauen ich-„ die Fee wedelte wild mit ihren Ärmchen vor mir her. „Stopp stopp stopp! Bitte kein Wort mehr dazu ich habe schließlich Ohren und hören kann ich besonders Nachts sehr gut“, verwirrt blickte ich sie an, stoppte dann vor der hölzernen Türe die schon in die Jahre gekommen war. „Was meinst du denn? So laut war ich doch gar nicht. Und die junge Frau hatte eine äußert angenehme Lautstärke“, befand ich zu einem meiner nächtlichen Tätigkeiten und verspürte im nächsten Augenblick einen Anflug von Hitze an meinem Gesicht. „Cass!“, verzweifelt ging die zierliche Gestalt zu Boden und seufzte angeekelt. Ich schüttelte den Kopf, hob meine ‚menschliche‘ Freundin auf und behielt sie auf meiner Hand als ich in die Stube eintrat. „Nicht das noch jemand auf dich tritt“, meinte ich und setzte sie auf meiner Schulter ab um meinen Einkauf abzusetzen als mir einfiel das ich noch Äpfel vergessen hatte die Mia sich gewünscht hatte. Das Brot legte ich in die dafür vorgesehene Schale ehe ich mich nochmals zur Türe umwandte. „Ich bin gleich wieder da Mia“, rief ich in die Stille vor mir, dann trat ich hinaus in die Sonne die mich wärmte um mich zu dem Obsthändler aufzumachen. Maze blieb wo sie war als ich erneur die Gasse entlang lief in Richtung des lauten Gemurmels das zum Markt gehörte.

_________________
Bild
Bild
Bild
Bild

Schreibt/malt doch was schönes :)*Klick*

Me? I“m Mrs. Dean Winchester


Mit Zitat antworten   Diesen Beitrag melden
Re: [RPG] Das Königreich von Arigondra
Verfasst: Fr 5. Jan 2018, 00:42
Benutzeravatar
Offline

Profil
WR: Emi 01(ID: 271772)
Kiroka

Verschlafen sah ich an den riesigen Bäumen hinauf und musste dafür meinen Kopf in den Nacken legen. Noch immer kamen ein paar Bretter aus der Höhe haarscharf an mir vorbei geschossen und jedes Mal wirbelten sie etwas von dem vielen Staub in die Höhe, der sich noch auf ihnen befunden hatte."Ja moin" erwiderte ich gelassen, denn noch vor wenigen Minuten hatte ich noch in Ruhe geschlafen, bis dann plötzlich ein lautes Knacken die Stille durchschnellt hatte und mir wortwörtlich der Boden unter den Füßen weggezogen wurde. Nur durch meine Krallen, welche ich nur durch eine reflexartige Verwandlung noch ausfahren konnte, war ich nicht wie ein abgeschossener Vogel vom Himmel gefallen, denn das hätte mich wohl mein Leben gekostet. Mit leicht gebogenen Mundwinkeln sah ich die Kratzspuren an, welche mehrere Zentimeter tief im armen Baum abgebildet sind. Auch eine schöne Art, in den Tag zu starten. Aber immerhin war ich nun schon ein Tiger und konnte so wieder auf Reisen gehen. Anmutig schüttelte ich mein Haupt und streckte alle Gelenke, bis ich mich dann langsam in Bewegung setzte. Weshalb auch immer der Boden plötzlich unter mir eingebrochen war, sonst hatte er mein Gewicht immer ausgehalten. Tatze für Tatze kam ich dem Waldrand näher, bis ich ihn erreicht hatte. Nichts und niemand war zusehen, keine Menschenseele. So hatte ich freie Bahn und nach einem weiteren Gähnen auch schon den Wind im Fell. Schön war es, so schön frei. Der Himmel war blau und keine einzige Wolke war zusehen, umso besser. Schneller als jedes Pferd preschte ich über die Felder und behielt dabei die Umgebung genau unter der Lupe, konnte ja sein, dass mir noch jemand entgegen kommen würde. Doch ohne Probleme konnte ich über die Felder jagen, bis sich in der Ferne schon die dicht an dicht gebauten Häuser bildeten. Die bunten Dächer schimmerten leicht in der Sonne. Es war zwar ganz anders als das, was ich kenne und gewohnt war, doch schreckte es mich nicht ab, weswegen ich, noch versteckt hinter den vielen Häusern, langsamer wurde und allmählich zum Stehen kam. So trat ich in menschlicher Form näher und sah interessiert in die Menschenmenge, welche sich auf dem Markt befand. Doch blieb ich erst am Rand, denn erstmal sollte man sich seine Beute suchen, bevor man angreift. So ging mein Blick durch die vielen Gesichter, die wie in Zeitlupe an mir vorbei traten.

_________________
Bild
Bild

Bild


Mit Zitat antworten   Diesen Beitrag melden
Re: [RPG] Das Königreich von Arigondra
Verfasst: Fr 5. Jan 2018, 01:09
Benutzeravatar
Offline

Profil
WR: Mini Malli(ID: 319228)
Joyce Nica Gerdes

Ich atmete die frische Luft ein und wünschte mir doch nichts sehnlicher, als Freiheit. Hier auf dem Markplatz hatte ich das Gefühl an der stehenden Luft zu ersticken. Aber ich konnte meine Stand nicht verlassen.
Keiner außer mir, war da.
Mit einem tiefen, frustrierten Seufzer, drehte ich mich meinen nächsten Kunden um. Doch, wie zu erwarten, brauchte keiner meine Dienste. Ich atmete schwer.
Einfach um etwas zu tun zu haben, räumte ich den mehr als nur ordentlichen Stand noch ordentlicher auf.
Doch zu meinem Bedauern war das schnell getan. Den Stand anders zu bestücken würde für heute auch nichts mehr bringen.
Ich biss mir auf die Lippe, so wie ich es immer tat, wenn ich überlegte und wie automatisiert ging meine Hand an meine Kette. Ich drehte sie und ließ sie zwischen meinen Fingern wandern.
Wenn doch nur ein Windchen wehen würde., dachte ich bei mir.
Doch meinem Wunsch wurde wie immer kein Gehör gegeben. Ich füllte mich, als würde ich kochen. Von innen vertrocknen. Ich sah mich um. Doch Wasser sah ich nirgends. Und hatte es mir Vater auch strickt verboten auf dem Markt, zu bändigen. Zwischen all den Menschen und anderen Wesen.
Betrübt seufzte ich.
Und ungeschickt, wie ich nun einmal war, kam ich an meinen Stand. Mit einem Mal lag beinahe mein ganzer Bestand an Körben auf dem Boden.
Ich rollte die Augen, seufzte und schüttelte den Kopf über meine eigene Dummheit.
"Joyce... ach Joyce... kannst du dich nicht einmal zusammen reißen? Du hängst mit den Kopf in den Wolken, Mädchen.", äffte ich flüsternd die Stimme meiner Eltern nach und zogen dabei die ein oder andere Grimasse.


Zuletzt geändert von Mini Malli am Fr 5. Jan 2018, 01:35, insgesamt 2-mal geändert.

Mit Zitat antworten   Diesen Beitrag melden
Re: [RPG] Das Königreich von Arigondra
Verfasst: Fr 5. Jan 2018, 01:24
Benutzeravatar
Offline

Profil
WR: Isabella_(ID: 152407)
@Mini Malli: Wieso beschreibst du, wie sie den Wind beherrscht? Hatten wir ja entfernt, da die Luft nicht als Element dazu gehört. Wäre lieb, wenn du das unterlassen würdest.

_________________
Bild
Bild

Bild
Bild


Mit Zitat antworten   Diesen Beitrag melden
Re: [RPG] Das Königreich von Arigondra
Verfasst: Fr 5. Jan 2018, 01:29
Benutzeravatar
Offline

Profil
WR: Mini Malli(ID: 319228)
@ lullu: Stimmt tut mir Leid. Ich bin etwas durcheinander gekommen. Tut mir Leid. Ich ändere das. Wird nicht mehr vorkommen.


Mit Zitat antworten   Diesen Beitrag melden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 128 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7 ... 13  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Majestic-12 [Bot] und 8 Gäste


Du darfst neue Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron