Login für Mitglieder des Wilden Reiters:



Passwort vergessen?





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 109 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5 ... 11  Nächste
Autor Nachricht
Re: [RPG] Das Königreich von Arigondra
Verfasst: So 31. Dez 2017, 19:29
Benutzeravatar
Offline

Profil
WR: Quellwasser(ID: 184449)
@Antonia_- Abgelehnt. Die Anmeldung ist an sich in Ordnung so, nur bei den Fähigkeiten müsstest du was ändern. Alle, bis auf das teleportieren sind natürliche, angeborene Fähigkeiten einer Banshee. Entweder streichst du die weg und beschreibst die Teleportation ganz genau, oder erwähnst dass Schnelligkeit, die Hypnose und das Schreien bei jeder Banshee normal sind sozusagen. (:

@Symphonie Angenommen. Schöne Anmeldung. :3 ♥

@verlac Ebenfalls angenommen. ^^

_________________
Bild


Zuletzt geändert von Quellwasser am So 31. Dez 2017, 20:10, insgesamt 1-mal geändert.

Mit Zitat antworten   Diesen Beitrag melden
Re: [RPG] Das Königreich von Arigondra
Verfasst: So 31. Dez 2017, 19:34
Benutzeravatar
Offline

Profil
WR: Lunaka(ID: 299156)
Mein Versuch, die Fähigkeiten sind ja so abgeklärt:



Zu dir

Name + ID: Lunaka +299156
Regeln gelesen und einverstanden?:
Jeap

Die Eckdaten deines Charakters

Name: Mein Name ist Castiel. Nur Castiel. Einen Nachnamen besitze ich nicht. Spitznamen gefallen mir nicht, dennoch werde ich von befreundeten Leuten und Wesen gerne mal mit "Cass" abgekürzt.
Geschlecht: Sieht man das denn nicht? Es wäre mir neu wenn ich weibliche Züge besitze. Ich gehöre dem männlichen Teil der Welt an auch wenn man Engeln nachsagt das sie geschlechtslos wären.
Wesen: Wesen, Rasse nennt es wie ihr wollt. Ich bin ein Engel des Lichts also die Gegenseite der dunklen Engel.
Alter: Inzwischen zähle ich 2650 Jahre. Ja, ihr lest richtig das ist kein Tippfehler. Ob das eher alt oder jung für einen Engel ist weiß ich nicht. Für Menschen scheine ich nicht älter als 35-37 zu sein, vielleicht sogar älter.
Herkunft: Ich komme dann wohl aus dem Himmel. Falls ich davor einer anderen Lebensform angehört habe, dann erinnere ich mich nicht mehr daran. Doch immer wenn es mir zuviel wird, steige ich hinauf um mich selbst zu finden.
Beruf: Vermutlich wäre das wohl ein Krieger oder Kämpfer Gottes. Ich trage seine Kämpfe aus, führe aus was er mir befiehlt. Ansonsten diene ich als Beobachter und Beschützer der Menschen, speziell vor Dämonen nicht aber vor sich selbst. Und auch als Informationsquelle für andere Engel oder jene die meine Hilfe benötigen. In meiner Stadt oder Dorf handle ich mit Informationen, ansonsten bin ich ein Allrounder und erledige Jobs die andere nicht machen können.

Dein Spiegelbild

Aussehen (mind. 5 Sätze): Ich würde mich aus menschlicher Sicht als sehr gutaussehend bezeichnen. Wir Engel besitzen nun einmal eine natürliche Anziehungskraft für Menschen. Meine braunblonden Haare erscheinen einem manchmal rötlich jedoch tragen sie einen leichten goldenen Schimmer, wie auch meine Flügel die majestätisch in die Luft ragen und deren Spitzen gold sind. Ich bin gut in Form durch mein tägliches Training und trage sonnengebräunte Haut. Meine grünen Augen sind eindringlich, die Gesichtszüge markant und prägnant. Ein Gesicht das man nicht so schnell vergisst. Meine Körpergröße misst 1,86m. Wie auch andere Engel muss ich gut auf die Federn meiner Flügel achten, manche mögen sie bloß als Andenken behalten aber sie sind soviel mehr denn sie tragen einen Teil meiner göttlichen Kraft in sich. Ich trage ein Amulett um meinen Hals das unscheinbar wirkt aber wie die Flügel einen Teil von mir innehat. Es ist ein silbener Tropfen der blau schimmert.

Bild: http://images.buddytv.com/btv_2_7000211 ... ral--p.jpg

https://i.pinimg.com/736x/6e/46/cb/6e46 ... 25f654.jpg

https://m.popkey.co/b4f6d1/vzbdY.gif

https://78.media.tumblr.com/194e1b42cfa ... o1_500.gif

https://78.media.tumblr.com/0b83a26d686 ... o1_500.gif

Ohne das Tattoo:
http://images6.fanpop.com/image/photos/ ... 36-354.jpg

Meine 'menschliche' Seite: https://i.pinimg.com/564x/cb/b2/27/cbb2 ... -smile.jpg


Die Charakterzüge

Charakter (mind. 5 Sätze):
Mein Charakter ist mehr als speziell und gerade für Menschen nicht nachvollziehbar. Ich bin unheimlich loyal meinen Leuten gegenüber und mir meiner Stärken und Schwächen wohl mehr als bewusst. Ich verabscheue Verräter, bin aber selbst jemand der die Wahrheit gerne verschweigt. Da ich weiß was ich kann zeige ich das auch ohne Scheu und ziehe wie aus allem meinen Nutzen. Ich bin ein Engel und kein Mensch und mir der Unterschiede die ich beachten muss mehr als bewusst. Menschen mag ich zwar kann ihre Handlungen aber meist nicht nachvollziehen, ansonsten sehe ich sie als Teil meines Jobs den ich ausführen muss und das auch mit Freuden mache. Zudem habe ich einen ausgeprägten Beschützerinstinkt und würde für meine Geschwister, Freunde und meine Sache sterben. Ich bin optimistisch sehe es aber ein wenn es nun einmal nicht anders funktioniert. So wie es mich gelehrt wurde bin ich effizient, intelligent und tue immer das richtige. Doch leider kann ich mir Fehler und vor allem Verluste nicht eingestehen und traue Fremden nur unter besonderen Umständen oder Vertrauensbeweisen. Ich bin ein totaler Einzelgänger und auch wenn ich andere Engel als Geschwister betrachte meine ich doch das sie mir eher im Weg stehen als helfen. Rufen Menschen um Hilfe erscheine ich und rette was ich kann, Wunder jedoch vollbringe ich wohl eher selten. Ich behaupte fast das Engel mehr als Menschen leiden auch wenn sie ursprünglich nicht für menschliche Gefühle gemacht wurden. Die Dunkelheit ist stark und zerrt an mir wenn sie mir zu Nahe kommt, ziehe ich doch meine Macht aus dem Glauben an Gott und allem das als Gegenteil der Dunkelheit bezeichnet wird: Ich vermute einfach das ich es nicht immer verkrafte wenn ich mitbekomme das es Verräter in unseren Reihen gibt oder ich sie gar auslöschen muss. Ich bin von Natur aus nicht böse und mache das deshalb nicht gerne aber ich bin auch gerecht und fair und finde das jeder eine gerechte Strafe verdient hat. Ich sehe es nicht gerne wenn sich jemand gegen meinen Vater erhebt oder gar schlechtes über ihn redet. Er mag ja seine Fehler haben aber nicht alles an ihm ist falsch. Außerdem halte ich meine Versprechen und Gefallen oder Dingen die ich anderen Schulde. Trotz des Friedens der in jedem Engel herrscht habe auch ich meine guten und schlechten Tage. Meinen Engelshumor finden Menschen meist grässlich. Ich sehe es als eine meiner Schwächen an in allem das Gute zu sehen. Zudem bezeichne ich mich als arrogant was auf nicht wenige aber auch nicht viele Engel zutrifft.



Vorlieben (mind. 4 Stichpunkte):
•Menschen beobachten
•Menschliches Essen
•Kämpfe
•Fliegen
•Mazikeen(Manchmal)
•Der Frieden und die Harmonie

Abneigungen (mind. 4 Stichpunkte):
•Lügner
•Verräter(vor allem in den eigenen Reihen)
•Dämonen
•Teilweise andere Engel
•Wesen die sich in meine Angelegenheiten einmischen

Stärken (mind. 4 Stichpunkte):
•Der Nahkampf sowie der Fernkampf
•Geduld bewahren
•Leute auffinden und durchschauen
•Dämonen und andere Monster zerstören
•Geschicklichkeit
•Schwächen und Stärken von anderen erkennen
•Teil meiner Ausbildung war die Manipulation

Schwächen (mind. 4 Stichpunkte):
•Ich gestehe mir Fehler nur selten ein
•Frauen(leider)
•Ich verstehe Metaphern nicht immer
•Sehr Impulsiv
•Jähzornig
•Teilweise Kontrolle der Gefühle und das Verständnis der Menschen
•Wenig Empathievermögen
•Ich bin sehr misstrauisch

Die Wurzeln der Familie

Eltern: Ich habe keine Eltern. Eher einen Schöpfer: Gott. Jedoch sehe ich ihn wie so viele als meinen Vater.
Geschwister: Alle Engel sind meine Brüder und Schwestern.
Schicht: Da ich nun schon eine ganze Weile auf der Erde wandle, zähle ich zu der hohen oder auch reichen Schicht. Über die Jahre sammelte ich mir ein ganzes Vermögen an.
Geschehnisse (Zerstritten, mysteriöse Vorfälle,...):
Viel kann ich nicht nennen, vielleicht die Zeiten in welchen ich mich einst gefragt habe, was überhaupt der Sinn des Krieges ist der seit Anbeginn der Zeit andauert. Zudem habe ich eine Begleiterin, die mir zur Seite gestellt wurde. Eine kleine Fee ohne besondere Fähigkeiten, die von Menschen bloß als kleines goldenes Licht wahrgenommen wird das gerade so die Größe eines Eies hat. Ihr Name ist Mazikeen und sie ist ziemlich nervig. Das liegt wohl an ihrer Naivität und ihrem Alter denn sie ist gerade einmal 500 Jahre alt was für Feen verdammt jung ist. Maze, wie sie sich selbst nennt, folgt mir wie mein Schatten und hat ein loses Mundwerk das ohne Pause spricht. Sie hat keine besondere Aufgabe, kann sich mit mir aber per Gedanken unterhalten und spricht wie auch ich alle Sprachen. Ihre geringe Größe nutze ich gerne aus. Sollte man sie jedoch ärgern kann sie fiese Verbrennungen auslösen. Ich bekam sie als Hilfe an meine Seite gestellt, sie sollte mir helfen mich in der Menschenwelt zurecht zu finden. Denn so unerfahren sie im kämpfen war, so erfahren war sie dafür im Umgang mit anderen Wesen abgesehen von Engeln.

Die Besonderheiten

Fähigkeiten (Für Menschen zB.: Umgang mit dem Schwert,...):
Ich selbst bin zwar ein Erzengel zähle jedoch zu den selten Eisengeln. Ich habe die Kontrolle über Eis, somit auch über Wasser. Anstatt des üblichen Engelsfeuer erschaffe ich jedoch sogenanntes Eisfeuer. Ihr könnt euch daran verbrennen wie an echtem Feuer, und es verbrennt auch andere jedoch ist es eiskalt und blau. Ich kann Wasser auch einfach vor mir auftauchen lassen, erschaffen wie auch das Eisfeuer. Zudem bin ich wie jeder Engel immun und auch Unverwundbar gegenüber menschlichen Waffen außer es sind Himmelsgegenstände oder Waffen versehen mit Zaubern oder ähnlichem. Natürlich habe ich einen ausgezeichneten und sehr guten Umgang mit Waffen aller Art im Nahkampf, voran mein Engelsschwert oder auch der Dolch, im Bogenschießen hingegen versage ich gerne einmal hin und wieder denn dafür bin ich nicht ruhig genug. Also kurz gesagt, mit meinen Waffen, alle anderen kann ich entweder nur mäßig oder gar nicht nutzen. Außerdem bin ich ein ausgezeichneter Flieger und bin ansonsten wie alle restlichen Engel extrem schnell und stark und verfüge über ein außergewöhnliches Gedächtnis. Mir sind die Namen sowie alle anderen Informationen von Gott und der Engel förmlich ins Gedächtnis gebrannt. Meine Reflexe sind übermenschlich und sonstige Wunden heilen extrem schnell. Meist fliegen Engel so schnell das es Menschen so vorkommt als könnten wir uns teleportieren.

Außergewöhnliche Merkmale (Augenfarbe, Haarfarbe, Narben,...):
Nutze ich die Kräfte die mein Vater mir verliehen hat, die mehr als stark sind, färben sich meine grünen Augen in ein helles wortwörtlich leuchtendes Blau. Zusätzlich findet sich auf meinem rechten Oberarm ein göttliches Zeichen oder auch Tattoo das einen faszinierenden Schimmer verstrahlt und golden ist. Für Engel hat es eine besondere Bedeutung und es dient als eine Art Erkennungszeichen. Meine Engelsgestalt verstecke ich vor Menschen, außer ich werde gerufen erscheine ich in meiner vollen geflügelten Pracht.

Blicke zurück

Vergangenheit: Trotz meines Alters habe ich nicht sonderlich viel erlebt mir aber dennoch einiges an Wissen angeeignet. Das was ich erlebt habe hat mich dafür geprägt und einiges überdenken lassen. Wie auch alle anderen Engel vor mir habe ich eine Jahrhundert lange Ausbildung genossen in allen möglichen Bereichen. Doch zusätzlich auch noch eine spezielle Ausbildung, ganz besonders darin unauffällig zu sein und Feinde und Menschen zu beobachten. Mein Nahkampf wurde bis dahin perfektioniert und ich eignete mir menschliche Verhaltensweisen an die mir in Außenmissionen helfen würden. Allem voran aber wurde mir die Ausbildung meiner Fähigkeiten nahe gelegt. Sie waren stark, unberechenbar und mehr als nur tödlich. Ich musste sie perfektionieren, beherrschen sie als Teil meiner selbst annehmen. Als ich dann in die Welt entlassen wurde und bereits einige Jahre unterwegs war, fand ich Maze die sich in meinen Rucksack geschlichen hatte und zu damaligem Zeitpunkt nicht sonderlich alt war. Sie sollte mir helfen mich in der Menschenwelt zurecht zu finden. Da ich sie als Nützlich betrachtete ließ ich sie bei mir und hegte nach ein paar weiteren Jahrhunderten sogar gewisse Sympathie für die junge Fee.

Ich war jung, frei und ein Krieger Gottes der seine Lektion lernte als er seinen Ausbilder töten musste, welcher zur anderen Seite über gesiedelt war. Es war für mich schwer zu verstehen warum jemand Gott und seine Geschwister verraten konnte. Deshalb zog ich mich danach aus den Außenaufträgen zurück und zog für einige Zeit auf die Erde auf welcher ich bis heute verweilte.
Momentan wohne ich am Rande so mancher Städte, halte mich am meisten bei meiner Verbündeten Mia auf die gerade einmal junge 18 Menschenjahre misst.



Lotusblume

_________________
Bild
Bild

Schreibt/malt doch was schönes :) *Klick*

I know how worthless you feel. How you look in the mirror and hate what you see. You are nothing. - Dean Winchester


Zuletzt geändert von Lunaka am Mo 1. Jan 2018, 19:39, insgesamt 3-mal geändert.

Mit Zitat antworten   Diesen Beitrag melden
Re: [RPG] Das Königreich von Arigondra
Verfasst: Mo 1. Jan 2018, 02:54
Benutzeravatar
Offline

Profil
WR: Antonia_-(ID: 343110)
@Quelli: habs geändert

_________________
Bild
Bild


Mit Zitat antworten   Diesen Beitrag melden
Re: [RPG] Das Königreich von Arigondra
Verfasst: Mo 1. Jan 2018, 18:33
Benutzeravatar
Offline

Profil
WR: Isabella_(ID: 152407)
Erst einmal wünsche ich euch allen ein frohes Neues! Ich hoffe, euch geht es allen gut und ich drücke für diejenigen alle Daumen, welche sich Vorsätze vorgenommen haben. (:

@Lunaka: Abgelehnt. Ein Erzengel ist nicht möglich, tut mir leid. Diese sind die stärksten aller Wesen und die Boten Gottes. Solche Engel haben wir nicht vorgesehen, sondern lediglich die Engel des Lichts und die Engel der Dunkelheit, da Engel selbst schon sehr stark sind (Mit ein wenig Abwandlung zB auch deine wirklich tolle Idee für einen Eisengel), daher tut es mir leid, dass wir dir dies nicht genehmigen können. Ebenfalls beschränke bitte die Perfektion der Handhabung von Waffen auf seine eigenen und nicht auf alle existierenden. Das ist wirklich zu viel.
Das Alter ist ein wenig zu hoch, bitte senke das ein wenig (Meinetwegen auf das ungefähre Alter meiner Vampirin) und bitte wähle andere Bilder. Jensen Ackles ist zu alt für dein angegebenes Alter von 30 Jahren.
Bezüglich der Immunität musste ich erst einmal recherchieren und soweit ich nun gelesen habe, können bestimmte Fallen, Öle etc. einen Engel 'gefangen zu halten' und Klingen, um einen Engel töten sowie das Höllenfeuer. Ich würde dich daher bitten, dass er nicht vollkommen immun/unsterblich ist, auch wenn Engel sehr schwer zu verwunden sind.
Auch ist der Charakter in einigen Punkten sehr widersprüchlich; Er ist ein Engel des Lichts und hilft den Menschen, weshalb er sie gar nicht hassen kann, da es seine Aufgabe ist. Wäre er ein Engel der Dunkelheit, dann hätte er eine Abneigung gegen sie. Des weiteren verstehe ich nicht, wieso er eine dunkle Seite hat? Im Sinne von zB.: Stimmungsschwankungen? Er dient immerhin Gott und hat keine bösartige Seite, falls dies so gemeint ist.
Ebenfalls frage ich mich, wieso er eine Fee hat? Ich habe im Prinzip nichts gegen sie, bloß wäre schön, wenn du den Grund in die Vergangenheit oder so einbauen könntest zum besseren Verständnis. (:
Bei seinen Kräften habe ich lediglich den Punkt Luft. Wasser ist in Ordnung, genauso wie das abgesprochenen Eisfeuer, aber Luft hat nichts mit dem Element zu tun. Bitte entferne dies. (:

Ansonsten finde ich deine Anmeldung wirklich gelungen! Bringt definitiv Abwechslung rein was den Eisengel angeht.

_________________
Bild
Bild


Mit Zitat antworten   Diesen Beitrag melden
Re: [RPG] Das Königreich von Arigondra
Verfasst: Mo 1. Jan 2018, 19:37
Benutzeravatar
Offline

Profil
WR: Lunaka(ID: 299156)
@Isabella_/Quellwasser: Jetzt sollte es stimmen. Ja das genau meinte ich mit dunkler Seite das er sozusagen Stimmungsschwankungen hat, hab es einmal umgeändert. Den Luftteil hab ich weggelassen kein Problem :) Hm Menschen hasst er nicht nur kann er manchmal ihr Verhalten nicht ganz nachvollziehen oder gar verstehen, hab ich auch geändert. Und den Teil mit der Fee hab ich unter Mysteriöse Vorfälle weiter erläutert^^ Der Waffenteil sollte jetzt auch stimmen.

_________________
Bild
Bild

Schreibt/malt doch was schönes :) *Klick*

I know how worthless you feel. How you look in the mirror and hate what you see. You are nothing. - Dean Winchester


Mit Zitat antworten   Diesen Beitrag melden
Re: [RPG] Das Königreich von Arigondra
Verfasst: Mo 1. Jan 2018, 19:52
Benutzeravatar
Offline

Profil
WR: Isabella_(ID: 152407)
@Lunaka: Ah gut, dann kann ich das auch eher nachvollziehen. Vielen Dank für die Erklärung. (:
Angenommen. Ich trage dich dann nachher ein, viel Spaß beim Eingewöhnen. :D

_________________
Bild
Bild


Mit Zitat antworten   Diesen Beitrag melden
Re: [RPG] Das Königreich von Arigondra
Verfasst: Mo 1. Jan 2018, 20:53
Benutzeravatar
Offline

Profil
WR: Quellwasser(ID: 184449)
@Antonia_- Ebenfalls angenommen. Viel Spaß. ^^

_________________
Bild


Mit Zitat antworten   Diesen Beitrag melden
Re: [RPG] Das Königreich von Arigondra
Verfasst: Mo 1. Jan 2018, 23:43
Benutzeravatar
Offline

Profil
WR: Antonia_-(ID: 343110)
Mara

Etwas angenervt saß ich auf einem Fels Vorsprung nicht weit von meiner Höhle weg und wartete nur Seen lichst darauf das es endlich Nach wurde. Es wurde nur extrem langsam dunkel was meine Laune noch weiter auf den null punkt zog. Während ich wartete spielte ich mit einer Haarsträhne zwischen meinen Fingern Herum. Aus der Höhle ertönte dann lautes Lachen. Ich kommentierte dies auch nur mit einem Augenrollen, wie ich sie alle doch im inneren hasste. Als ich dann schritte hörte schoss mein Kopf nach oben und ich erblickte einen aus meiner Gruppe. "Ach du bist das" sprach ich dann ohne ihn anzusehen. ´Ja, ich wollte zu den andere gehen´ meinte er. "Dann geh doch" sprach ich mit knirschenden Zähnen. Was fanden alle immer nur an denen aus meiner Höhle. Die hatten doch alle ne macke oder so. Nun war ich wieder allein und starrte in die Ferne.

Mag wer schreiben?

_________________
Bild
Bild


Mit Zitat antworten   Diesen Beitrag melden
Re: [RPG] Das Königreich von Arigondra
Verfasst: Di 2. Jan 2018, 00:14
Benutzeravatar
Offline

Profil
WR: Mini Malli(ID: 319228)
Zu dir

Name + ID:
Mini Malli + 319228
Regeln gelesen und einverstanden?:
Ja.


Die Eckdaten deines Charakters

Name:
Mein Name ist Joyce Nica Gerdes.
Nun ja, was soll man zu einem Namen schon viel sagen? Wie wahrscheinlich jeder Name, trägt auch meiner seine Geschichte und seine Bedeutung mit sich. Joyce. Joyce, die Kriegerin. Zumindest sehen und wünschen sich das meine Eltern von mir. Nica, die Siegerin. Ich soll den Sieg bringen. Oder die ewige Schande. Gerdes ist nur der Name, welchen ich durch meine Geburt erhielt. Dieser stand schon immer fest. Eine wirklich Bedeutung ist mir nicht bekannt.
Geschlecht:
Angesichts meines Namens, sollte man es sicherlich bereits bemerkt haben, doch auch noch einmal für die langsamen: Ich bin weiblich.

Wesen:
Mein Wesen... Ich bin ein Elementar. Geboren um zu herrschen. So sagen meine Eltern. Ein sogenanntes Wasserelementar. Über mein Ansehen lässt sich streiten. Einige sind mir gegenüber aufgeschlossen, andere werfen mir abwertende Blicke hinterher.

Alter:
Ich bin 20 Jahre alt. Recht jung, unerfahren und doch soll ich meinen eigenen Weg gehen... Nun ja wirklich leicht ist dies nicht.

Herkunft:
Ich komme aus Archmouth. Eines der weiter entfernten Städtchen. Man bekommt hier alles, was man braucht. Doch das Leben ist nicht immer einfach... Die Dunkelheit rückt spürbar näher und auch, wenn es mir kein Unbehagen bereiten sollte, habe ich Angst vor den immer näher rückenden Tagen der Finsternis. Furcht und Schrecken sind bereits in den Köpfen der Bewohner gesät und allgemeiner Kummer legt sich über das Volk.

Beruf:
Ich werde von meinen kleptomanischen Eltern nicht etwa als Dieb ausgebildet. Nein. Der Beruf, den ich von ihnen erlerne, ist das Handwerk um zu verkaufen. Wenn meine Eltern sich also nicht gerade etwas, durch einen Griff in die Tasche dazuverdienen, sind sie Händler. Sowohl auf dem normalen Wochenmarkt, als auch auf dem Schwarzmarkt. Dorthin nehmen sie mich allerdings nur selten mit hin.

Dein Spiegelbild

Aussehen (mind. 5 Sätze):
Ich bin 1,64m groß. Schlank gebaut und zeige eine wirklich zierliche Gestalt auf. Wenn man mich unvoreingenommen betrachtet stempelt man mich schnell als zierliches, leicht zerbrechliches Püppchen ab. Doch der erste Eindruck täuscht in diesem Moment gewaltig. Ich habe ein feines Gesicht, welches durch meine blonden, leicht gelockten Haare umrahmt wird. Meine kleine Stupsnase und meine blassen Lippen verlieren bei einen Blick in meine Augen rasch an Bedeutung. Ich habe dunkelblaue, große, aufgeschlossene Augen. Meine langen Wimpern und geschwungenen Augenbrauen geben den Blick auf jene frei und verdeutlichen mein zierliches Aussehen. An sich bin ich eher zierlich und schlank gebaut. Meine Beine und Arme sind recht dünn und von meiner hellen Haut überzogen. Meine Hände sind klein, mit langen Fingern, doch ähneln sie Händen auf Gemälden. Sie sind feingliedrig und passen perfekt zu meinem restlichen Aussehen.

Bild:
Startbild
Bild 2

Die Charakterzüge

Charakter (mind. 5 Sätze):
Ich bin ein sehr unentschlossener Mensch und habe, zu dem Kummer meiner Eltern, Charakterzüge beider Seiten. Ich bin freundlich und viel zu oft ehrlich. Aber ich kann auch gemein sein und düsteren Gedanken nachgehen. Bei jedem anderen wäre das sicher normal, beinahe wünschenswert, doch ich wünscht man sich von mir etwas anderes.
Meine Seele ist im Zwist zwischen dem, was ich sein soll und vernünftig scheint und dem, welchem ich mich doch so oft hingezogen fühle. Ying und Yang. Eigentlich zwei Gegensätze, die einander brauchen und sich anziehen. Doch in mir stiften sie nur Schaden und blockieren teilweise sogar mein Elementar.

Vorlieben (mind. 4 Stichpunkte):
- frisches Obst
- der Duft von Rosen
- Sonnenuntergängen zuzusehen
- schwimmen
- schönen Melodien und Stimmen zu lauschen
- Frühling

Abneigungen (mind. 4 Stichpunkte):
- Erwartungen
- Vergleiche
- Sand
- zu etwas gezwungen werden
- Diskusionen bei Verkäufen

Stärken (mind. 4 Stichpunkte):
- Musizieren & Singen
- Kämpfen
- Verkaufen
- Unsichtbar werden
- manchmal lügen
- Inteligenz

Schwächen (mind. 4 Stichpunkte):
- will keinen enttäuschen
- Unentschlossenheit
- durch zerspaltenes Leben keine Freunde
- niemanden zum Reden
- Gutmütigkeit

Die Wurzeln der Familie

Eltern:
Meine Eltern sind ebenfalls Elementare. Meine Mutter, Kaya, war einmal Heilerin. Als Blutelementar mit der Zeit scheinbar eine langweilige Tätigkeit. Mein Vater, Kuro, ein Elementar der Erde war schon immer ein Händler und ein kleiner Dieb.
Beide gehören der dunklen Seite an und leben, als Händler getarnt, unter dem einfachen Volk als Spion. Sie sind auf der dunklen Seite nicht gerade Kleinangestellte. Und genau deshalb darf ich sie nicht enttäuschen und muss unserer Familie Ehre und Stolz, wie auch immer ich dies schaffen soll.....

Geschwister:
Ich habe einen Zwillingsbruder. Kieron. Ein Elementar des Feuers. Er ist 20 Jahre alt und macht die Familie, im Gegensatz zu mir, sehr stolz. Er ist der geborene Bösewicht und wird es auf jener Seite auch noch weit bringen. Bereits jetzt sind er und mein Vater damit beschäftigt ihm eine geeignete Braut zu suchen und der Familie Ruhm und Ehre zu bescheren.

Schicht:
Wir sind die reiche Mittelklasse. Als Händler leben wir in der Mittelschicht, nahe am Abgrund unserer Existenz. Doch sowohl der Schwarzmarkt, als auch der eine oder andere Diebstahl und die Aufträge für die dunkle Seite der Macht bringen uns mehr Dwoen in die Haushaltskasse.
Geschehnisse (Zerstritten, mysteriöse Vorfälle,...):
Besondere Geschehnisse gab es in meinem Leben noch nicht. Hin und wieder eine Blockade meiner Fähigkeiten, die jedoch von meiner Unentschlossenheit herrührt. Was sollte ansonsten schon passiert sein?

Die Besonderheiten

Fähigkeiten (Für Menschen zB.: Umgang mit dem Schwert,...):
Ich kann recht gut kämpfen, wobei ich mich mit dem Bogen am geschicktesten anstelle.
Neben der Fähigkeit Wasser zu bändigen? Nun ja, zumindest soll ich das wohl angeblich können.
Wenn mein Inneres einmal von jeglichen Zweifeln befreit ist, werde ich, laut meinen Eltern und Lehrern der Finsternis, in der Lage sein, meine Gestalt in mein Element zu verwandeln. Dann werde ich nur aus Wasser oder der dergleichen bestehen. Doch dies ist sehr kraftaufwendig und ist, bin ich schwer verletzt, wohl nicht mehr möglich. Das erklärt auch, warum ich so verletzlich in meiner 'wahren' Gestalt bin. Ich habe keine Heilungsfähigkeit und bin in meiner menschlichen Hülle nur allzu verwundbar.

Außergewöhnliche Merkmale (Augenfarbe, Haarfarbe, Narben,...):
Meine Arme weisen Narben auf, ebenso wie mein Rücken. Doch zum Glück sieht man sie nur, wenn man genauer hinschaut.
Eine Narbe ist jedoch sehr auffällig. Sie beginnt an meinem Nacken und zieht sich dann quer über meinen Rücken. Eine Narbe die nie wieder verblassen wird und mich immer erinnern soll, dass ich gehorchen soll. Es ist ein dunkler Strich, der auf den ersten Blick aussieht wie ein Peitschenhieb. Doch in Wahrheit ist es eine Brandnarbe. Entstanden durch eine brennende Schlinge.
Und ich trage eine Pentagrammkette, als Zeichen meiner Besonderheit und meiner Fähigkeiten.

Blicke zurück

Vergangenheit:
Meine Vergangenheit ist selbst für mich ein Rätsel. Ich erinnere mich kaum noch an wichtige Details. Nur an Schmerz und Leid und Qual. Das Kind eines Bösewichts zu sein ist nicht immer einfach. Nicht alle Eltern lieben ihre Kinder bedingungslos. In den Augen meiner Eltern bin ich eine Schande. Eine Schmach.

Vor nicht allzu vielen Jahren erblickten zwei Kinder Junge das Licht der Welt. Die Eltern waren stolz und glücklich. Ein gesunder, starker Junge, der ihnen Ehre und Ruhm bringen sollte und ein Mädchen.
Doch das Mädchen war, kaum hatte es die Augen geöffnet, schon fürchterlich krank und schwach. Kein Medikus, kein Heiler, keine Amme konnte dem kleinen Würmchen helfen. Immerzu schrie es und war eiskalt. Es war der Gegensatz zu ihrem Bruder, welcher immer wieder zu fiebern schien. Doch machte es dem Jungen nichts aus.
Das Mädchen war so schwach, dass die Eltern es bereits nach wenigen Monaten seines Lebens aufgeben wollten. Doch kurz drauf, kam ihnen eine Idee. Ying und Yang.
Als der Junge dann bereits mit 3 Jahren seine Stärke durch das in ihm brennende Feuer und die Macht jenes zu beherrschen zeigte, waren sie so stolz auf ihren Jungen.
Und kurz darauf entdeckten die Eltern auch die Besonderheit in ihrer Tochter. Sie war wahrlich das Gegenstück zu ihrem Bruder, der das wärmste aller Elemente beherrschte. Sie war im Stande das Wasser zu bändigen.
Mit neuer Hoffnung erzogen sie nun ihre Kinder, nahe der Dunkelheit und Finsternis. Doch immer wieder enttäuschte sie das Mädchen. Es schien mehr Gefallen an der hellen und freundlichen Seite zu haben, als zu der Seite, der sie durch ihrer Geburt bestimmt war.
Die Geschwister waren, wortwörtlich, wie Feuer und Wasser. Das genaue Gegenteil, doch brauchten sie einander. Die dunkle Seite gab ihnen hin und wieder Aufträge, um ihre Sicht zu schärfen und ihre Loyalität zu prüfen.
Im Alter von 14, ging einer der Aufträge jedoch schief. Es war ein wichtiger Auftrag, der nicht hätte schief gehen dürfen. Um das Mädchen, welchen jenen Auftrag hatte, zu bestrafen, fügte man ihr unsägliche Schmerzen zu. Doch da diese Narben nur allzu schnell verblasen würden, wurde ein Feuerelementar gerufen. Er schaffte eine lodernde Schlinge, welche ihr mit nur einem Schlag den Rücken versengte.
Spätestens nach jenem Tag, wussten die Eltern, welche Schande ihre Tochter ihnen bringen würde, wenn sie nicht bald erkennen würde, welcher Seite sie angehörte. Der Bösen natürlich.
Nun ja. Das ist meine Geschichte.


Lotusblume


Zuletzt geändert von Mini Malli am Di 2. Jan 2018, 18:46, insgesamt 1-mal geändert.

Mit Zitat antworten   Diesen Beitrag melden
Re: [RPG] Das Königreich von Arigondra
Verfasst: Di 2. Jan 2018, 01:28
Benutzeravatar
Offline

Profil
WR: Lunaka(ID: 299156)
Ich würde dann auch einen Schreibpartner für meinen liebsten Cass suchen^^

_________________
Bild
Bild

Schreibt/malt doch was schönes :) *Klick*

I know how worthless you feel. How you look in the mirror and hate what you see. You are nothing. - Dean Winchester


Mit Zitat antworten   Diesen Beitrag melden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 109 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5 ... 11  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste


Du darfst neue Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu: