Login für Mitglieder des Wilden Reiters:



Passwort vergessen?





Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 288 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 23, 24, 25, 26, 27, 28, 29  Nächste
Autor Nachricht
Re: Die Pferdeherde [RPG]
Verfasst: Sa 9. Sep 2017, 12:01
Benutzeravatar
Offline

Profil
WR: Silenco(ID: 352036)
Adagio

Die Tage zogen an dem Dunklen vorbei. Nun war er fast eine Woche schon hier. Hayat hatte ihm bereits Vieles gezeigt und er war dieser Stute so dankbar das sie bei ihm war. Alleine wäre er vermutlich bald verbittert. Mit zufriedenem Blick sah er sie an. "Lange genug." antwortete er ihr kann aber mit freundlichem Ton. "Lass uns zurück in die Wälder gehen." sagte er entschlossen. Eigentlich gab es keinen Grund dafür weshalb er zurück wollte, vermutlich weil es ihn an seine Heimat erinnerte. Mit einem Schritt trat er dicht an die Stute heran und berührte sie sanft. Noch nie hatte er so vertraute Augenblicke gespürt, noch nie hatte er dieses Bedürfnis jemanden nahe zu sein. Er wollte sie beschützen, auch wenn er wusste das sie das wohl sehr gut allein konnte, doch er wollte Hayat nicht wissen lassen wie es in ihm aussah. Nein noch nicht. Mit großen Schritten setzte sich der Hengst in Bewegung.

_________________
Bild
Bild


Mit Zitat antworten   Diesen Beitrag melden
Re: Die Pferdeherde [RPG]
Verfasst: Sa 9. Sep 2017, 12:29
Benutzeravatar
Offline

Profil
WR: Chrystin(ID: 353245)
Hayat
6 Tage lang kannte Hayat den Rappen nun schon. 2 Tage hat es gebraucht, bis sie freundlich zu ihm war. So schnell hat sie noch niemandem vertraut. Doch ihm vertraute sie. Hayat wusste selbst nicht woran das lag. Lange genug. Lass uns zurück in die Wälder gehen. "Mh.", antwortete sie nachdenklich. Sie fragte sich gerade wirklich, wie das passieren konnte dass sie ihm so schnell vertraute.
Adagio trat dicht an Hayat heran und berührte sie sanft, was ihr einen kleinen Schauer über den Rücken jagte. Auch sie war einem Hengst nie so nahe gewesen. Dann ging er mit großen Schritten los. Nach einigem zögern fragte sie den Hengst:"Warum bist du nicht gegangen als ich so zickig zu dir war? Warum bist du geblieben? Jeder andere hätte mich ignoriert oder hätte mich gehasst, aber du nicht. Warum?" Sie fragte sich schon seit ein paar Tagen warum er geblieben war.
Sie sah ihm neugierig in die Augen. Sie kannte Adagio nicht lange doch hatte ihn schon in ihr Herz geschlossen.

_________________
BildBild


But you'll never be alone
I'll be with you from dusk till dawn
I'll be with you from dusk till dawn
Baby, I am right here ❤


Mit Zitat antworten   Diesen Beitrag melden
Re: Die Pferdeherde [RPG]
Verfasst: Sa 9. Sep 2017, 12:35
Benutzeravatar
Offline

Profil
WR: Silenco(ID: 352036)
Adagio

Der Hengst stoppte als er ihre Worte hörte. Kurz hielt er inne, dann drehte er sich zu ihr und sah sie an. "Ich weiß es nicht." Er wandte den Blick von ihr ab und starrte ins Leere. Vielleicht war er geblieben um nicht einsam zu sein, vielleicht aber war er auch geblieben weil er wusste das mehr hinter der kühlen Fassade Hayats steckte. Erneut ging er auf sie zu und blieb vor ihr stehen. Er war ein Stück größer als sie und blickte von oben auf sie herab. " Ist es nicht wichtiger das ich geblieben bin als die Frage warum ich geblieben bin?" Er schnaubte leicht als er ihren Atem spürte. Ja er war ein Einzelgänger gewesen und ja er war nicht oft gut. Aber Hayat schien in ihm etwas zu wecken das er von sich nicht kannte, er hatte das Bedürfnis sie in seiner Nähe zu haben und dieses Bedürfnis wurde von Tag zu Tag stärker. Er atmete tief ein und fixierte seinen Blick in ihren Augen.

_________________
Bild
Bild


Mit Zitat antworten   Diesen Beitrag melden
Re: Die Pferdeherde [RPG]
Verfasst: Sa 9. Sep 2017, 12:45
Benutzeravatar
Offline

Profil
WR: Chrystin(ID: 353245)
Hayat
Adagio stoppte nachdem Hayat ihn das gefragt hatte. Ich weiß es nicht. , sagte er und schaute ins Leere. Dann ging er wieder auf Hayat zu und blieb vor ihr stehen. Jetzt fiel auch Hayat zum ersten Mal richtig auf, dass er größer als sie war. Ist es nicht wichtiger das ich geblieben bin als die Frage warum ich geblieben bin? "Du hast recht.", antwortete Hayat nur und sah ihm in die Augen. Auch er fixierte ihre Augen. Sie trat an ihn heran und legte ihren Kopf auf seinen Rücken. "Ich mag dich. Ich mag dich echt sehr doll.", flüsterte sie. Entspannt schnaubte sie.

_________________
BildBild


But you'll never be alone
I'll be with you from dusk till dawn
I'll be with you from dusk till dawn
Baby, I am right here ❤


Mit Zitat antworten   Diesen Beitrag melden
Re: Die Pferdeherde [RPG]
Verfasst: Sa 9. Sep 2017, 12:54
Benutzeravatar
Offline

Profil
WR: Silenco(ID: 352036)
Adagio

Ein wohliges Gefühl breitete sich in seinem Körper aus als Hayat sich an ihn schmiegte. Er genoss diesen Moment und grummelte wohlig. Warum hatte er nicht schon viel früher die Nähe zu solch einem wundervollen Wesen gesucht? Es erfüllte ihn mit Gefühlen die er nie zuvor fühlte. Er kannte nicht was er spürte und doch machten ihn all diese schönen Momente nervös. Er war ein Hengst, was wenn er irgendwann zu dieser Bestie mutierte die er einst war und nie wieder werden wollte. Er verkrampfte seine Muskulatur. In diesem Moment würde er am liebsten flüchten, flüchten vor dem was er fühlte aus Angst sie zu verletzen. Und mit verletzen meinte er nicht nur Hayat im Stich zu lassen, sondern ihr ernsthaft Schaden zuzufügen. Sie durfte es niemals erfahren. Er schnaubte starkt, presste sich an die Stute und schloss die Augen. Er wollte so gern bei ihr sein. Wirklich.

_________________
Bild
Bild


Mit Zitat antworten   Diesen Beitrag melden
Re: Die Pferdeherde [RPG]
Verfasst: Sa 9. Sep 2017, 13:05
Benutzeravatar
Offline

Profil
WR: Chrystin(ID: 353245)
Hayat
Der Hengst brummte wohlig. Sie spürte jedoch kurz darauf wie er sich verkrampfte. Ein paar Sekunden später presste er sich an sie. Hayat genoss es. "Sind wir jetzt sowas wie Freunde?", fragte sie ihn vorsichtig. Innerlich hoffte sie dass er ja sagen würde. Sie wusste ja nicht was er so über sie dachte. Hayat kuschelte sich mit ihrem Kopf in sein warmes Fell ein. Sie wünschte sich dass dieser Moment nie aufhörte. Adagio, du hast keine Ahnung wie sehr ich dich mag. Ich bin dir so dankbar. In diesem Moment fühlte sie etwas, was sie noch nie zuvor gefühlt hatte. Sie fühlte sich geborgen und geschützt. Sie schmunzelte zufrieden.

_________________
BildBild


But you'll never be alone
I'll be with you from dusk till dawn
I'll be with you from dusk till dawn
Baby, I am right here ❤


Zuletzt geändert von Lelechen1 am Sa 9. Sep 2017, 13:14, insgesamt 1-mal geändert.

Mit Zitat antworten   Diesen Beitrag melden
Re: Die Pferdeherde [RPG]
Verfasst: Sa 9. Sep 2017, 13:13
Benutzeravatar
Offline

Profil
WR: Silenco(ID: 352036)
Adagio

"Ja Hayat, Freunde." stimmte er mit einem Nicken zu. Er hätte nach den letzten Tagen nicht gedacht das sich die Stute ihm überhaupt öffnen würde und nun schien sie ihn zu mögen. Sein Herz pochte und er scharrte mit dem Huf. Er wollte diesen Moment so gerne genießen doch etwas im Inneren lies es nicht zu. "Zeig mir mehr." Es tat ihm so leid die schöne Stimmung damit zu ruinieren, doch er konnte es nicht zu lasse sich ihr gegenüber zu sehr zu öffnen. Egal wie sehr er es gerade wollte, blieb er nun etwas kühl. Er löste sich langsam von ihr und ging ein paar Schritte. Er hatte sie so gern. Schnaubend blickte er in die Berge. Wo sollte das mit ihm noch enden? Er war doch sonst nicht so weich, doch sie war von Anfang an anders. Er blickte zu ihr.

_________________
Bild
Bild


Mit Zitat antworten   Diesen Beitrag melden
Re: Die Pferdeherde [RPG]
Verfasst: Sa 9. Sep 2017, 13:22
Benutzeravatar
Offline

Profil
WR: Chrystin(ID: 353245)
Hayat
Ja Hayat, Freunde. Sie freute sich innerlich sehr über diesen einfachen Satz, doch blieb von außen so wie immer. Zeig mir mehr., sagte er und es hörte sich etwas kühl an. Er löste sich langsam von ihr und ging einige Schritte. "Okay, komm mit.", sagte sie und trabte fröhlich und elegant an ihm vorbei in Richtung der Berge. Sie trabte den Weg zu einem Berg entlang. Als es etwas steiler nach oben ging, fiel sie in den Schritt und ging vorsichtig nach oben, sie könnte ja jeden Moment ausrutschen. Nach kurzer Zeit war sie oben und von hier aus konnte man sehr weit über das Land schauen. Man sah den Wald, die Seen, die Lichtungen und die Wiesen. Einen Moment lang stand sie einfach nur da und genoss die Aussicht. Dann schaute sie sich nach Adagio um.

_________________
BildBild


But you'll never be alone
I'll be with you from dusk till dawn
I'll be with you from dusk till dawn
Baby, I am right here ❤


Mit Zitat antworten   Diesen Beitrag melden
Re: Die Pferdeherde [RPG]
Verfasst: Sa 9. Sep 2017, 13:31
Benutzeravatar
Offline

Profil
WR: Silenco(ID: 352036)
Adagio

Er genoss es sie so fröhlich zu sehen. Mit großen Schritten folgte er ihr den Bergpass hinauf. Als sie oben ankamen und Hayat stehen blieb, lies er seinen Blick schweifen. So etwas hatte er noch nie gesehen, es machte ihn sprachlos. Und wie er so die Aussicht genoss bemerkte er wie windig es hier oben war. Die Windböen kamen von dem Meer, so kalt wie sie waren, sie strichen an Hayat vorbei welche ein Stück vor ihm Standen und trugen ihren Geruch zu ihm rüber. Dem Hengst stockte der Atem, es war jener Geruch der ihn bereits die letzten Tage nervöse gemacht hatte. Er schnaubte und schüttelte sein Haupt als sich dieser in seinen Nüstern verbreitete. Zunehmend viel es ihm schwerer sich von Hayat fern zu halten. Es bildete sich wie ein Kloß der in seinem Hals zu stecken schien und ihm fast die Luft nahm. Ein innerlicher Kampf zwischen seine Selbstbeherrschung und seinem Instinkt begann, es schien ihn innerlich zu zerreißen und mit jeder Windböe wurde es schlimmer. er wandte den Blick von Hayat ab, versuchte sich zu verstecken, sein Verhalten zu verstecken.

_________________
Bild
Bild


Mit Zitat antworten   Diesen Beitrag melden
Re: Die Pferdeherde [RPG]
Verfasst: Sa 9. Sep 2017, 13:44
Benutzeravatar
Offline

Profil
WR: Chrystin(ID: 353245)
Hayat
Adagio tauchte hinter der Stute auf. Auch ihm schien die Aussicht zu gefallen. Doch plötzlich wandte er sich von Hayat ab, als wenn er sich zu verstecken versuchte. Hayat wusste ganz genau warum er dies tat. "Morgen ist es glaube ich vorbei.", sagte sie nur schnaubend. "Wenn du willst, können wir wieder runter gehen?", fragte sie ihn vorsichtig. "Du brauchst dein Verhalten nicht zu verstecken versuchen. Ich weiß was los ist.", sagte sie zu ihm und sah ihn an. Die Stute schaute in den Himmel und sah einige Adler über ihnen fliegen. Wie schon vor einigen Tagen kreischte einer dieser Adler und Hayat zuckte erschrocken zusammen. Ja, Hayat tat immer einen auf unerschrocken, doch auch sie war leicht zu erschrecken.

_________________
BildBild


But you'll never be alone
I'll be with you from dusk till dawn
I'll be with you from dusk till dawn
Baby, I am right here ❤


Mit Zitat antworten   Diesen Beitrag melden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 288 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 23, 24, 25, 26, 27, 28, 29  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste


Du darfst neue Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu: