Login für Mitglieder des Wilden Reiters:



Passwort vergessen?





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
Rambo- vom Flohzirkus zum Traumhund
Verfasst: Fr 10. Feb 2017, 16:20
Benutzeravatar
Offline

Profil
Hey ihr Lieben :D

Ich möchte euch auf diesem Wege von unserem kleinen/großen Schatz erzählen, der vor etwa einem Monat ein Teil unserer kleinen Familie wurde.

Erst mal zu ihm, damit ihr wisst um wen es sich handelt:

Name: Rambo
Alter: 2 Jahre
Gewicht: ca 35kg
Rasse: Boxer- Riesenschnauzermix
Farbe: Schwarz-Braun gestromt

Bild


Wie wir zu ihm kamen:

Mein Freund und ich wohnen seit etwas über einem Jahr zusammen.
Wir beide sind mit Tieren groß geworden und ein Leben ganz ohne sie wäre für uns beide undenkbar.
Ich persönlich hatte eine sehr schwere psychische Phase, die sich mit Depressionen und Angstzuständen durchzog.
Da mein Freund sehr viel arbeitet und auch oft Nachts oder bis spät Abends weg ist fiel es mir sehr schwer mit mir alleine zu sein und ich fühlte mich oft einsam.

Nach reichlicher Überlegung beschlossen wir uns einen Hund zuzulegen.
Ich selbst hatte schon mehrere Hunde und auch Erfahrung mit der Erziehung und auch mein Freund kennt Hunde nur zu gut aus seinem eigenen Elternhaus.
Unsere Wohnung war schließlich auch groß genug (3ZBK 90qm und ein Garten)

Wir wollten uns allerding keinen kleinen Welpen nehmen, da es genug erwachsene Hunde gibt, die ein Zuhause suchen.

Ich stieß beim durchstöbern des Internets auf die Anzeige eines Herrn, der einen Mischlingsrüden abzugeben hatte, weil seine Frau schwer krank geworden war und er sonst ins Tierheim müsste.
Wir sahen das Bild und diese treuen, großen Augen verzauberten uns sofort.
Also sind wir sofort ins Auto gestiegen und direkt hingefahren.

Der Mann, der uns dort die Tür öffnete sah nicht sonderlich gepflegt aus, der Hund, den er aber an der Leine hatte, sprang uns sofort an, freute sich wie wild und schien sein Glück kaum fassen zu können, dass er ebenfalls so herzlich begrüßt wurde.
Er leckte uns über die Hände und übers Gesicht, wirbelte um uns herum und schien gar nicht zu wissen wie er mit seiner eigenen Freude umgehen sollte :lol:

Für mich stand die Entscheidung bereits fest und mein Freund schien auch begeistert zu sein. Der Verkäufer meinte er hätte weitere Interessenten aber wir wären ihm sehr sympatisch und könnten ihn direkt mitnehmen.

so naiv wie wir waren taten wir das auch.
Doch schon sehr bald sollte das große bittere Erwachen kommen...

_________________
Bild
(Scheidecker.com | Avatar und Signatur: Design by Emerald)


Mit Zitat antworten   Diesen Beitrag melden
Re: Rambo- vom Flohzirkus zum Traumhund
Verfasst: Fr 10. Feb 2017, 16:56
Benutzeravatar
Offline

Profil
Also machten wir uns mit Rambo zusammen auf die Heimreise.
Schon im Auto fiel mir auf, dass er anfing, beide Augen zusammen zu kneifen.
Ich sagte meinem Freund:"Hey, ich glaube der hat ne Bindehautentzündung"
Also beschlossen wir mit ihm am nächten Tag direkt zum TA zu fahren.
Zuhause benahm er sich soweit super. Er stellte sich als wahnsinnig verschmust und verspielt heraus, doch bei schnelleren Bewegungen mit dem Arm oder der Hand, zuckte er sofort zusammen.

Wir kraulten und schmusten ihn ganz viel und ich muss sagen, dass ich noch nie einen Hund gesehen habe, der sich so sehr über etwas Zuneigung freute.
Er schmiss sich mehrmals auf den Rücken und als er so dalag schaute ich mir seinen Bauch genauer an.
Seine Zitzen waren komplett verdreckt und ich fing an, diese mit einem feuchten Tuch zu reinigen.
Währendessen sah ich im Fell eine kleine Bewegung. Zuerst sah es aus wie eine kleine Fruchtfliege und ich versuchte sie mit dem Tuch zu entfernen.
Das klappte aber erst beim 5. Mal denn das kleine Vieh krabbelte immer weiter.

Als ich es endlich schaffte und es mir genauer ansah, wurde mir richtig schlecht.
Es war tatsächlich ein Floh. Da wir am nächsten Tag sowieso zum TA wollten, konnten wir das gleich kontrollieren lassen.


Am nächten Morgen fuhren wir sofort zum Tierarzt.
Nach einem Blick bestätigte er meinen Verdacht mit der Bindehautentzündung und er war auch voller Flöhe :oops:

Wir bekamen eine Salbe für die Augen, Eine Wurmtablette und eine Flohtablette mit.
Die Flohtablette bekam er als wir Zuhause waren, doch diese vertrug er scheinbar gar nicht und sie landete sofort mit seinem Frühstück auf unserem Teppich. :?

Also rief ich erneut beim Tierartr an und am nächsten Morgen mussten wir erneut hin, damit Rambo ein Flohpräperat für ins Genick bekommen konnte.

_________________
Bild
(Scheidecker.com | Avatar und Signatur: Design by Emerald)


Mit Zitat antworten   Diesen Beitrag melden
Re: Rambo- vom Flohzirkus zum Traumhund
Verfasst: Sa 11. Feb 2017, 16:38
Offline

Profil
Der ist aber süß!!!
Es klingt als ob er in seinem alten Zuhause eher wenig Aufmerksamkeit bekommen hätte...

_________________
Das neue Forum fuer alle die Spass mit ihren Pferd haben wollen. Mit vielen tollen neuen Aktionen. Melde dich gleich an:

Bild
© Fotos: Jennifer W.


Mit Zitat antworten   Diesen Beitrag melden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst neue Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu: