Login für Mitglieder des Wilden Reiters:



Passwort vergessen?





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 643 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 61, 62, 63, 64, 65  Nächste
Autor Nachricht
Re: Pferdeüberschuss
Verfasst: Sa 7. Nov 2015, 22:33
Offline

Profil
WR: Sam I(ID: 297306)
Ich fände es gut das wenn ein User sich über eine bestimmte Zeit nicht anmeldet, also inaktiv ist, gelöscht wird und die Pferde auch gelöscht werden.
Und das man mit Pferden ab einem gewissem Alter nicht mehr züchten kann.
lg

_________________
Sam I


 
Re: Pferdeüberschuss
Verfasst: Sa 7. Nov 2015, 22:36
Benutzeravatar
Offline

Profil
Der Spieler wird ab 60 Tagen Inaktivität gelöscht ^^.

_________________
Bild
Bild


 
Re: Pferdeüberschuss
Verfasst: Di 17. Nov 2015, 16:53
Offline

Profil
Hallo zusammen,

auch wenn ich noch verhältnismäßig neu bin, habe ich doch wenn auch mit 1nem Jahr Pause WR erfahrungen und wollte mich jetzt hier mal zu dem Thema äußer.

Ja es stimmt und ist immer noch das gleiche Problem das Liebe verkaufen von unseren Pferde...

1. Habe mal versucht mir einen Überblick über den Stand der Dinge zu macen. Das wäre mein erste Punkt den man villeicht zur verbesserung der Diskusion machen könnte. Das dieser Thread mal Sortiert wird... Vielleicht hat ja jemand Zeit die Wichtigen Punkte zusammen zu Fassen(Was ist der Haupt Konsens etc) und dann eine Neue Diskusion Starte... Da es für leute die neu Herein kommen fast unmöglich ist bei nunmehr 63 Seit und einigen Jahren hier die Übersicht zu finden...

2 Ich habe hier den Ansatz gelesen, Tuniere... JA das halte ich für mit das wichtigste wenn man es schaffen würde die Turniere Atraktiver (auch Finanziell Atraktiver) zu machen bin ich mir ganz sicher, das es einiges an Herumgezüchterei weniger gibt...

3. Stuten Sterilisieren? Nein Unrealistisch.

4. Nur eine gewisse Anzahl an DS bzw Deckungen? Halte ich auch für unklug, da man damit wieder in die Freiheit der Spieler eigreift im echten Leben kommt ja auch niemand und sagt so dein Hengst hatte diesem Monat schon 5DS mehr darfst du nicht mehr....


5. Es sollte auch eine Gewisse eigenvernunft einsetzen, ich will Absolut neimandem vorschriften machen oder Reglementieren, aber ich finde man sollte sich vor dem Decken überlegen, was will ich mit dem Pferd der Markt ist doch so überättigt, das ich weis wenn ich ein MML Hengst mit einer MM Stute Paare das ich dieses Fohlen niemals los werde!!! Weil wer wille es bei den aus meiner sicht nur für den LK interessanten Turnieren für Turniere nutzen?

6. Der Verkauf... Klar es besteht(immer noch) ein Über angebot, aber ich finde man könnte auch den Verkauf(aus meiner sicht) Ansprechender mache!

Auktionen: Super Sache super umgesetzt!!!

Der Normale Verkauf: Auch ansicht gut, meine Idee die ich hätte warum kann man nicht auswählen zwischen Der jetztigen Variante, und einer Sofort Kauf/Verkauf Variante, wenn ich ein Pferd suche muss ich manchmal 10 Leute Anschreiben um 1 Reaktion zu bekommen, und ich behaupte mal das es werder an meinem Angebot noch an meiner Unfreundlichen Art Liegt^^ Sondern schlicht weg weil es genug Leute gibt die ein Angebot einsetzen und dann 3 Tage Off sind...

Hofverkauf: Auch eine Super sache! Allerdings wäre meine Idee Wenn man sagen würde, Ich mache ihn Finanziell Interessanter, Klar erhöhe ich damit wieder das Grund Kapital, aber Kapital Heist Kaufen.... Und Vielleicht sollte man das Kaufen von Hofverkauf Pferden auf Newbies beschränken (z.b. nur bis zu einer Mitgliedszeit von 3 Monate oder 5 Pferden....)



7.Was ich gut finde, ist auch wenn es mich als wieder neu einsteiger manchmal Nervt,das die DS Preise Gestiegen sind, (zu Früher) somit verhindert man das Ständige Decken da 20-xx Tausend ja schon ne menge Asche sind... Könnte man die Deck Gebühr nicht auch Prozentual Steigern? Z.b. Pro User und Monat Bis 3 Deckungen 1000 ab 4-10 2000 etc....
Und eine ähnliche gebühr (als Steuer... für den Hengst besitzer.... vielleicht überlegt man dann noch mehr wer wird von meinem Hengst gedeckt...


So dann will ich mal meinen Roman Beenden, ich hoffe er ist Verstebar und nicht zu unübersichtlich. Und wie gesagt das sind nur meine Persönlichen Meinungen zu dem Thema


Gruß

Borgi


 
Re: Pferdeüberschuss
Verfasst: Do 12. Mai 2016, 15:58
Offline

Profil
WR: Sam I(ID: 297306)
Hi,
Ich wäre dafür, dass es mindestenspreise für den Pferdeverkauf gibt:
Nach LKs, Können Alter etc.
Dasselbe könnte man auch beim Decken einführen.
Man könnte auch einführen, dass ein Pferd erst bei 5 1.Plätzen aufsteigt und nicht bei 5 Platzierungen.
Dann würden die Pferde später Lks bekommen und es gäbe weniger Pferde mit S/S/M Lks oder dergleichen.
Lg

_________________
Sam I


 
Re: Pferdeüberschuss
Verfasst: So 15. Mai 2016, 21:12
Offline

Profil
Huhu,
ich würde auch gerne meine Meinung zu diesem Beitrag geben.
Ich finde das Thema ist derzeit wieder brandaktuell ;)

Ich denke es liegt daran,dass es keine LK-Beschränkung mehr gibt.
Es wird einfach drauf los gezüchtet,die Faktoren rundherum sind erstmal unwichtig.

Der Verkauf,z.B. bei den DRPs ist sehr,sehr schwierig geworden. Immer mehr Pferde auf dem Markt,immer günstiger-wohin soll das führen? :roll:

Eine Möglichkeit dies erstmal wieder radikal zu stoppen,wäre die Grund-LK wieder einzuführen. Ich denke aber,dies würde sich nicht durchsetzen. Denn der größte Teil der Züchter,würde vermutlich dagegen sein. (Züchter betrachtet dann aber nicht die Höhe des möglichen Verkaufs).
LG :mrgreen:


 
Re: Pferdeüberschuss
Verfasst: Mo 16. Mai 2016, 02:25
Benutzeravatar
Offline

Profil
WR: Esmeralda 3003(ID: 53856)
Mal eben ein Einwurf, da ich die Zahlen kenne:
Es gibt nicht mehr Pferde, seit die LK-Beschränkung weg ist ;)
Zumal da ich auch DRPs züchte und der Verkauf selbst mit der Grund-LK schon kaum möglich war.

Das Problem ist das Denken der Mitglieder. Jeder will nur verkaufen, niemand mehr einkaufen, weil er selbst genug hat. Würden die MIglieder anders denken und wieder mehr miteinander Handeln, gäbe es das Problem der momentanen Marktlage mMn nicht.


Und @ SamI:
Wir möchten keine Sanktionen mit festen Mindestpreisen verhängen - das ändert an sich auch nichts an der Lage und sind mMn nur unnötige Einschränkungen.

Lg :)

_________________
Bild
Bild

Bild


 
Re: Pferdeüberschuss
Verfasst: Mo 16. Mai 2016, 02:26
Benutzeravatar
Offline

Profil
So kurz nachdem die LK-Beschränkung abgeschafft worden ist, wird sie bestimmt so schnell auch nicht wieder kommen. Es wurde ja lange diskutiert und außerdem hat es auch für die Turnierreiter und Turnierveranstalter Vorteile, nicht nur für Züchter.

Ich halte es auch für sinnvoll die Pferde von gelöschten Mitgliedern einfach zu löschen. Egal wie gut oder schlecht diese sind. Dann wird der Hofverkauf nicht regelmäßig mit Pferden jeden Potentials und Könnens zu Spottpreisen überschwemmt.

An den Pferdeüberschuss von schlechten Pferden störe ich mich eig. gar nicht arg. Was nervt, ist die schlechten Fohlen im Verkauf ewig lang aussortieren zu müssen.
Ich fände eine Suchfunktion nicht nur nach Können, sondern auch nach Potential unglaublich gut. Dabei müsste es auch nicht unbedingt nach Punkten gehen, sondern nach LK, damit die Spannung, wie das Pferd austrainiert genau aussieht erhalten bleibt.

Eine Idee wäre es vielleicht auch, die Berechnung des Schätzpreises zu optimieren und die Pferde nicht unter diesem bzw. nur so-und-so-viel-Prozent drunter verkaufen zu dürfen.

Außerdem könnte man das Löschen der Pferde grade für die jüngeren Spieler interessanter machen, indem man die Pferde nicht an den Löschaccount verkauft, sondern z.B. auf die "Rentnerkoppel" oder Ähnlichem schickt (mit Belohnung natürlich). Das würde auch die Gnadenbrothöfe unnötig machen.

_________________
Bild
Ein Mangel an Nachdenken und Erkennen läßt strafen;
Strafen wir ein müdes Pferd, daß stolpert, versündigen wir uns gegen das Thier;
Strafen wir ein scheuendes Pferd, so wird es sich vor der Strafe fürchten.


 
Re: Pferdeüberschuss
Verfasst: Fr 24. Jun 2016, 18:20
Benutzeravatar
Offline

Profil
WR: Pferdenaerrin(ID: 327371)
Sam I hat geschrieben:
Hi,
Ich wäre dafür, dass es mindestenspreise für den Pferdeverkauf gibt:
Nach LKs, Können Alter etc.
Dasselbe könnte man auch beim Decken einführen.


Ich bin absolut dafür! Super Idee. Dann würde es endlich mal feste Preise geben und nicht Züchter X stellt seinen SSS Hengst für schlappe 4000 zum Verkauf, nur weil er mal dringend Geld braucht.

Feste Preise würden dafür sorgen, dass mehr auf Preise gezüchtet wird. Bedeutet, man könnte endlich mal abschätzen, ob das eigene Fohlen nach der Geburt für welchen Preis verkauft werden kann.

Eine Rentnerkoppel, so etwas wie eine Pflegestation für alte Pferde - fände ich aber nicht so prickelnd. Im realen Leben würde man ja auch für die Miete eines fremden Stalles Geld bekommen, eher das Gegenteil. Was hier einfach viele wollen ist ein großmöglichster Profit, sogar bei schon alten Pferden. Eigentlich haben die ja aber in ihrem Leben NORMALERWEISE bereits Profit abgeworfen, oder nicht? Wieso sie dann verkaufen? Es ist eigentlich eher grausam Pferde, die mehrmals gefohlt haben, einfach zu verkaufen, weil sie zu alt geworden sind. Klar, manche Spieler erfreuen sich an erfahrenen und alten Pferden - aber die meisten werden einfach nicht gekauft und werden dann zu Schnäppchenpreisen an einen Gnadenhof verkauft.

Um das Gewissen vieler zu befriedigen, könnte man doch so etwas wie eine Naturschutzorganisation einführen. An die werden Pferde gegeben, die schon zu alt sind, damit sie ein gutes Zuhause bekommen. Sie bleiben dann auf diesem Acc (man kann es auch anders nennen, man stelle sich eben ein Altenheim vor) und dieser Acc zahlt je nach Können und Alter des Pferdes, was zu obriger Idee passen würde. Was dem Spieler mehr Geld zupumpen würde, was wiederum dem Kauf der Pferde zu Gute kommen würde. So sehe zumindest ich das. Diese Pferde würden weiterhin gepflegt werden und könnten auch von RB's geritten werden. Alte Pferde sterben für gewöhnlich auch recht schnell, also warum sie löschen? Wenn sie eh nur noch höchstens zwei Monate hätten?

Um den Markt zu erweitern muss die Zucht kontrollierter gehalten werden. Oder es müssen Abkäufer geschafft werden, da man Neulinge schlecht davon abhalten kann zwei "durchschnittliche" Pferde mit einander zu verpaaren. Warum die meisten das aber müssen? Habt ihr euch mal die Deckpreise für einen SSS- Hengst angeschaut? Wie soll ein Neuling überhaupt an eine SSS Stute und Deckhengst dran kommen? Das ist der Fehler. Von meiner Seite aus sollten die durchschnittlichen Pferde angepasst werden. Sie sollten mehr an Bedeutung gewinnen, sei es durch spezielle Charaktermerkmale, wie Langlebigkeit oder besondere Fruchtbarkeit (schon mal über eine prozentuelle Chance von Zwillingen nachgedacht?) oder dass sie besonders schnell an Punkten gewinnen. Das würde wenigstens etwas den Markt ankurbeln, auch in den unteren Kategorien. Die Möglichkeiten sind vielschichtig.

_________________
Bild
Bild


 
Re: Pferdeüberschuss
Verfasst: Fr 24. Jun 2016, 18:55
Benutzeravatar
Offline

Profil
WR: Porsche666(ID: 162930)
Pferdenaerrin hat geschrieben:
Um den Markt zu erweitern muss die Zucht kontrollierter gehalten werden. Oder es müssen Abkäufer geschafft werden, da man Neulinge schlecht davon abhalten kann zwei "durchschnittliche" Pferde mit einander zu verpaaren. Warum die meisten das aber müssen? Habt ihr euch mal die Deckpreise für einen SSS- Hengst angeschaut? Wie soll ein Neuling überhaupt an eine SSS Stute und Deckhengst dran kommen? Das ist der Fehler. Von meiner Seite aus sollten die durchschnittlichen Pferde angepasst werden. Sie sollten mehr an Bedeutung gewinnen, sei es durch spezielle Charaktermerkmale, wie Langlebigkeit oder besondere Fruchtbarkeit (schon mal über eine prozentuelle Chance von Zwillingen nachgedacht?) oder dass sie besonders schnell an Punkten gewinnen. Das würde wenigstens etwas den Markt ankurbeln, auch in den unteren Kategorien. Die Möglichkeiten sind vielschichtig.


SSS-Pferde zu teuer? Beim Kauf und Decksprung? Die einzige mir bekannte Rasse auf die das zutrifft, sind die Trakehner. Hier heißt es dann eben sparen sparen sparen! Jeder Züchter hat mal klein angefangen. Zumal die aktuellen Preisen schon wieder recht günstig sind. Vor knapp 2 Jahren haben SSS-Deckhengste mit Sonerfarbe mal eben bis zu 150t pro Decksprung gekostet. Und da war ungepushtes SSS noch lange nicht bei 290+, sondern eher im Dreh 270-280. Heute kosten die 300er Hengste teilweise nur noch die Hälfte pro DS.

Auch die Kaufpreise sind deutlich gesunken. Viele gute Trakehner werden auch durchaus günstig verkauft. Das sind zwar nicht die 290+ Pferde, aber auch mit einem GP darunter kann man schon sehr gut starten.

Und ansonsten gibt es super viele Rassen, die sowohl beim Kauf als auch bei DS super günstig sind. Meine MAHs bei den Spring-EVs kosten gerade mal 15t pro DS. Austrainierte Zuchttiere kosten je nach Können und Farbe auch seltens mal über 20t.

Aus meiner Sicht sollte jeder züchten was er will, dann aber auch die Preise halbwegs aktzeptieren oder auf andere Rassen ausweichen, wenn er es sich nicht leisten will!

Ich konnte mir als Neuling auch viele Tiere nicht leisten. Weder zum Kauf noch für Decksprünge. Dann muss man eben planen und sparen und Prioritäten setzen. Noch vor knapp 2,5 Jahren konnte ich mir die richtig guten Tiere (für damalige Verhältnisse) nicht mal eben so leisten und kaufen. Auch DS musste ich teilweise länger darauf sparen.

_________________
Bild


 
Re: Pferdeüberschuss
Verfasst: Fr 24. Jun 2016, 19:06
Benutzeravatar
Offline

Profil
WR: Pferdenaerrin(ID: 327371)
Klar verständlich, aber rentiert es sich 15.000 für einen DS zu zahlen und das geborene Pferd dann später nur (weil man selbst keine SSS Stute hat) für nur 5000 verkauft zu bekommen?

Aus meiner Sicht sollte es eine Mindestgrenze je nach Können etc im Preis geben. Natürlich hat jeder da seine eigene Meinung. Mein Beitrag resultiere daraus, dass viele darüber reden bzw. sich aufregen, dass so viele mit durchschnittlichen Pferden züchten und dadurch unnötige Fohlen entstehen. Das liegt halt in dem, was ich begründet habe. Sie können halt nur auf durchschnittliche Fohlen zurückgreifen und kleistern damit den Markt zu und wenn sie da vergammeln.. naja... was soll man auch erwarten? Jeder fängt mal klein an, nun da fangen die Leute halt mit normalen Pferden an, bis sie sich steigern können, das ist normal. Mehr ging es mir aber um den Pferdeüberschuss, der halt durch so etwas entsteht. Es wird viel zu viel Wert auf SSS gelegt und da man welche ja sogar (Trakhis) für 8000 bekommen kann, wozu dann einen MSS oder Ähnliches für einen ähnlichen Preis kaufen?

_________________
Bild
Bild


 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 643 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 61, 62, 63, 64, 65  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu: