Wilder Reiter Forum
http://www.wilder-reiter.de/forum/

Zuchtbeschränkung Leistungsklasse
http://www.wilder-reiter.de/forum/viewtopic.php?f=25&t=65637
Seite 4 von 20

Autor:  Mirigundel [ Di 24. Nov 2015, 16:45 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Zuchtbeschränkung Leistungsklasse

Okay, das stimmt, da hatte ich gar nicht dran gedacht :D

LG (:

Autor:  Bellaarya [ Di 24. Nov 2015, 16:51 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Zuchtbeschränkung Leistungsklasse

Also ich würde das mit den Leistungsklassen behalten. Sonst kann ja jeder Newbie anfangen Pferde zu züchten. Meine Meinung ..
Lg

Autor:  Michse [ Di 24. Nov 2015, 16:52 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Zuchtbeschränkung Leistungsklasse

Hallo Alle miteinander,

da meine Zucht inzwischen stetig wächst möchte ich mich auch einmal melden.

Es gibt ja bereits einige, die für eine "Hengst-LK-Beschränkung" plädiert haben, welchen ich mich gerne anschließen würde, vor allem, da man als Züchter in der Regel deutlich mehr Stuten als Hengste besitzt und kaum nachkommen kann.

Das Problem einer "Massenzucht" vor allem unaustrainierter Pferde würde ich dadurch lösen, dass man in Zukunft statt einer LK die Pferde austrainieren muss. Bei den Hengsten finde ich eine LK allerdings, wie bereits angesprochen, sinnvoll, da diese ja auch oft zu Turnieren eingesetzt werden.

Auch an der LK-Beschränkung für Neulinge kann ich Gefallen finden, weiß allerdings nicht so ganz, ob diese im Falle einer Umsetzung meines Vorschlages noch sinnvoll wäre.

Zu den Verlust/Gewinnsituationen der TV und LK-Reiter wurde meines Erachtens nach genug gesagt, langfristig gesehen schadet es den TV vermutlich nicht.

Allerdings finde ich, dass zu überlegen bleibt, ob man dann evtl. der niedrigsten Stufe dieses Jobs eine Möglichkeit gibt z.Bsp. ein (niedriges) LK-Turnier pro Woche zu veranstalten, um den Job attraktiver im Einstieg zu gestalten

Michse

Autor:  Emerald [ Di 24. Nov 2015, 16:54 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Zuchtbeschränkung Leistungsklasse

Huhu,

bezüglich dem "Pflicht für Austrainieren" möchte ich nur kurz einwerfen, dass MA-3-Könner-Hengste auch gern mal von den 2-Könner-Züchtern in einer Disziplin untrainiert bleiben, damit diese auch neues Blut reinzüchten können ;)

LG

Autor:  Temeraire [ Di 24. Nov 2015, 16:56 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Zuchtbeschränkung Leistungsklasse

Von der Beschränkung das ich meine Pferde austrainieren MUSS halte ich nix. Ich habe als Beispiel Holstiner mit 100/100 und 20 P. in Distanz. Die Distanz ist untrainiert da ich mit denen weiter auf 100/100 züchte oder eben eine andere Dis.z wie Fahren reinzüchte und Distanz eben raus.

Autor:  Julianutzu [ Di 24. Nov 2015, 17:02 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Zuchtbeschränkung Leistungsklasse

Ich wäre dafür beizu behalten.
Ich sehe ein Problem darin, dass sich nicht mehr so viele bei Turnieren anmelden wie jetzt. der Turnierveranstalter würde fast überflüssig werden, außer die paar, die dann für die höheren Klassen turniere machen, oder für die paar die eine grund LK machen wollen.

mit der Bedingung einer LK zum züchten überlegt man sich doch eher, ob man das Pferd jetzt unbedingt braucht oder nicht. So kann auch vermieden werden das nur irgendwas miteinander verpaart wird, um es schnell im Hofverkauf zu verkaufen.

Autor:  Ginasam4 [ Di 24. Nov 2015, 17:24 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Zuchtbeschränkung Leistungsklasse

Hallo :)

Meine Meinung ist, dass die LK als Bedingung zum Züchten nicht abgeschafft werden sollte!

Folgen:
-Massenzucht(fördert Pferdeüberschuss)
-Pferde verlieren an Wert
-TVs haben weniger Einnahmen
-Zucht und Turnierkarriere ist gut möglich
-usw.

Ich würde mich allerdings auch mit der Idee anfreunden können nur für Hengste gilt die LK Lizenz zum Züchten.

Folgen:
-LK Service verliert an Wert
-weniger LK Turniere->TVs verdienen weniger
-Züchten fällt leichter->Pferdeüberschuss etwas gefördert
-Zucht und Turnierkarriere ist evtl. gut möglich
-1 Hengst kann viele Stuten decken = 1 LK - viele Fohlen möglich (fördert Massenzucht)


Meine Idee ist eine Kombination aus mehreren Vorschlägen:
-4 Platzierungen = 1LK (für Stuten und Hengste)
-2(vlt.4) Extrastartplätze bei Turnieren für Wallache
-Pferde sind nur zur Zucht zugelassen, wenn die Kopfwerte austrainiert sind
(nur die KW, weil Züchter die 3 Könner auf 2 Könner züchten wollen dadurch behindert werden)
-Einführung des Jobs LK-Reiter

Folgen:
-LK Service wird überflüssig
-LK wird erleichtert-> einfacher züchten (dennoch die LK Arbeit)
-Zucht und Turnierkarriere gleichzeitig möglich
-Wallache gewinnen an Wert
->mehr Kastrationen
->weniger Deckhengste
->Wert der Deckhengste steigt


Dies ist nur eine Idee, die ich persönlich ganz gut finde, da sie viele Ziele abdeckt wie:
-Massenzucht wird nicht gefördert
-Wallache haben einen Sinn
-Wert der Pferde steigt
-LK Service wird eingedämmt(manche machens dann einfach nur billiger als die mit dem Job, verdienen dadurch aber weniger!)
-Zucht- und Turnierkarriere sind gleichzeitig möglich
-Pferdeüberschuss wird weniger gefördert

LG Ginasam :)

Autor:  Temeraire [ Di 24. Nov 2015, 17:36 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Zuchtbeschränkung Leistungsklasse

Ich verstehe nicht wie ihr alle auf Massenzucht kommt? Wie emerald schon sagt muss man für die besten Resultate und somit besten VK-Preise das Pferd austrainiert decken.

Durch die LK-Reiter ist es derzeit doch auch einfach eine Grund LK zubekommen. Warum da dann noch die Anforderung von 5 Paltierungen runterschrauben?

Autor:  Cashew [ Di 24. Nov 2015, 17:39 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Zuchtbeschränkung Leistungsklasse

Hallo zusammen :)

Ich bin noch nicht so lange hier, habe aber die ein oder andere Idee.

Ich wäre auch für eine Hengst LK Verpflichtung, die Stuten würde ich rausnehmen.
Um das Überzüchten zu stoppen, würde ich andere Sachen einbauen wie z.B. die Erhöhung der Stallmiete oder der Tierarzt- und Hufschmiedkosten oder andere Gründe, warum man es sich dreimal überlegt, noch ein Pferd zu züchten/anzuschaffen.

Ist mir nur so durch den Kopf gegangen :P

Grüße
Cashew

Autor:  Tabitha [ Di 24. Nov 2015, 18:07 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Zuchtbeschränkung Leistungsklasse

Cashew hat geschrieben:
Hallo zusammen :)

Ich bin noch nicht so lange hier, habe aber die ein oder andere Idee.

Ich wäre auch für eine Hengst LK Verpflichtung, die Stuten würde ich rausnehmen.
Um das Überzüchten zu stoppen, würde ich andere Sachen einbauen wie z.B. die Erhöhung der Stallmiete oder der Tierarzt- und Hufschmiedkosten oder andere Gründe, warum man es sich dreimal überlegt, noch ein Pferd zu züchten/anzuschaffen.

Ist mir nur so durch den Kopf gegangen :P

Grüße
Cashew


Erhöhung der Stallmiete lehne ich ab, das ist keine soo gute Idee. Auch die Tierarzt- und Hufschmiedkosten sollten bitte nicht verändert werden, aucvh wenn ich damit Geld verdiene ;)

Seite 4 von 20 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
http://www.phpbb.com/