Login für Mitglieder des Wilden Reiters:



Passwort vergessen?





Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 446 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 45  Nächste
Autor Nachricht
+ Vorschlag für eine Neuordnung: Zucht, Können und Training
Verfasst: Mo 7. Jan 2013, 22:18
Benutzeravatar
Offline

Profil
WR: Anja(ID: 1)
Der Wilde Reiter hat viele Probleme. Das größte Problem: Er macht vielen nicht so viel Spaß, wie er machen könnte. Oft genannt ist das Zuchtsystem, was keine Erfolge ermöglicht, das Training, was eintönig und teilweise ungerecht ist, und vieles mehr.

Nach monatelangen Diskussionen mit vielen Leuten bin ich nun an einem Punkt, wo ich eine generelle Neuordnung vorschlagen kann und möchte. Ich habe ein vollständiges Konzept im Blick, wie man diverses ändern könnte, um es aus meiner Sicht für euch besser zu machen. Da ist aber auch der große Haken ... aus meiner Sicht. Da vor allem ihr glücklicher werden sollt, möchte ich euch erläutern, wodrüber ich nachdenke, und bitte um Rückmeldungen. Insbesondere würde ich mich freuen über Eindrücke, ob es überhaupt eine Verbesserung darstellen würde, und auch über Kritik, wo man es noch besser machen sollte.

Hier nun mein Vorschlag:
Zitat:
Können der Pferde
Die absolute Zahl "100" wird aus dem Spiel gestrichen. Ein Können kann auch größer als 100 sein.
Die einzelnen Klassen, die momentan an festen Zahlen hängen, werden stattdessen prozentual am besten Pferd eines Könnens ausgerichtet. Alle 7 Tage wird das beste Können und daraus resultierend die Klasseneinteilung ermittelt.

Am praktischen Beispiel: Derzeit ist 100 der bestmögliche Dressurwert. Wird ein Pferd geboren, welches 105 Punkte maximales Können in der Dressur hat, so wird am nächsten Sonntag (exemplarischer Tag) die Klasseneinteilung der Dressur verändert. Ab diesem Sonntag benötigt man nicht mehr 20% von 100 Punkten, um in Klasse A zu starten, sondern 20% von 105 Punkten (also 22), und Klasse S umfasst dann den Bereich 85 bis 105 Punkte.
Hinweis: Dies bedeutet auch, dass ein Pferd, was samstags noch mit 83 Punkten in Klasse S gestartet ist, sonntags nur noch in Klasse M einsortiert ist, weil sich zwischendurch die Einteilung verändert hat.

Ranglisten für Pferde
Wenn es keine fixen 100 Punkte mehr als Obergrenze gibt, wird es absolut sinnvoll, Ranglisten für Pferde einzuführen, sinnvollerweise disziplinspezifisch.
Ich stelle mir hier eine disziplinspezifische Liste vor a la "Top 30 Dressurpferde in WR", in der man sehen kann, welches die Pferde mit dem höchsten Dressurwert sind.

Zucht
Mir schwebt ein Zuchtsystem vor der Form: "Der Durchschnitt der trainierten(!) Werte der Elternpferde ergibt das Fohlenkönnen". Es erfolgt dabei bewusst ein Umstieg auf trainierte Werte als Basis, um das Training wieder absolut zentral ins Spiel zu bringen. Auch kann so der Pferdeüberschuss ausgebremst werden, da man wirklich jedes Zuchtpferd zuvor in irgendeiner Weise trainieren sollte, reine Zuchtstuten ohne jegliche Eigenleistung werden unattraktiv.

Um Leistungssteigerung zu ermöglichen, schlage ich ein Bonussystem vor: Für besonders gut trainierte Eltern gibt es Boni für das Fohlen. Konkret: Sind beide Eltern in einer Disziplin 100% austrainiert, gibt es 10 Punkte extra für das Fohlen. Sind beide Eltern 50% austrainiert, gibt es 5 Punkte extra. Die ganz exakten Werte würde ich hier noch ermitteln, sie sollen sich aber in diesem Rahmen bewegen.

Training
Da das Training zentral wird und es für den Spielerfolg wichtig wird, effizient zu trainieren, schlage ich eine Anpassung der Trainingserschöpfungszeiten vor. Nach meiner Idee gibt es hier eine Basis-Erschöpfungszeit (ca 15-30 Minuten), die ein Pferd generell nach Training erschöpft ist. Zudem ist es länger erschöpft für jeden erzielten Könnenspunkt.
Die Zeiten sollen dabei disziplinunabhängig berechnet werden, um die momentanen Ungleichheiten - manche Trainings dauern viel länger als andere - auszugleichen. Die Kopfwerte sollen bevorzugt werden (=weniger Erschöpfung erzeugen).
Ideen zu den Erschöpfungszeiten: Es ist geplant, dass bei den neuen Erschöpfungszeiten ein 4x100-Punkte Pferd in 5 Jahren von 0 auf 4x100 trainiert werden kann, ein Pferd also mit 8 Jahren austrainiert sein kann. Dabei sollen die ersten Punkte relativ schnell trainierbar sein (~3 Stunden pro Punkt bei Stand 0), die späteren Punkte langsamer (~6 Stunden pro Punkt bei 100 Punkten). Damit wird es Spielern erleichtert zu trainieren, die nicht so häufig online sind, da die Pferde am Anfang eher länger erschöpft sind, und zugleich werden die Trainingszeiten auch bei hohen Punktzahlen halbwegs überschaubar bleiben -hat ein Pferd 200 Punkte in einer Disziplin, so dauert das Training pro Punkt ~12 Stunden. Der Wert, sich bei so hohen Punktzahlen noch mit dem Training auseinanderzusetzen, steigt natürlich, weil hier die Erschöpfungszeiten einfach etwas länger sind. Andersherum haben neue Spieler mit tendenziell untrainierten Pferden eher die Möglichkeit, in akzeptabler Zeit Erfolge zu haben. (Insbesondere auch: War das Training nicht erfolgreich, so vergeht nur wenig Zeit bis zum nächsten Versuch.)

Könnenssenkungen
Wenn das Training in dieser Form an Bedeutung gewinnt, kann man aus meiner Sicht die momentanen Könnenssenkungen der Pferde (siehe viewtopic.php?f=4&t=51820) entfallen lassen. Sie würden sich zu negativ auf die Zucht auswirken.


Dieses Konzept ist noch nicht in allen Details fertig. So sind mir folgende offenen Fragen bewusst, aber noch nicht beantwortet:
  • Behält ein Pferd Leistungsklassen in Könnnensstufen, die es gar nicht mehr hat, weil sich die Einteilung zwischendurch verändert hat?
  • Wie löst man es, dass sich zwischen den Tagen die Einteilung der Leistungsklassen für die Turniere verändert, insbesondere also Teilnehmer, die sich samstags angemeldet haben, sonntags nicht mehr teilnahmeberechtigt sind?

Nun denn, ich bin auf eure Eindrücke und Meinungen gespannt.

----
Ergänzungen:

Es sind inzwischen weitere Erläuterungen im Thread enthalten. Bitte lest auch diese, bevor ihr postet, selbst wenn die Zeit knapp ist. Ansonsten drehen wir uns im Kreis und kommen nicht voran.

_________________
Heut' is nicht unser Tag, hast du gesagt. Das war nicht unser Jahr, ha'm wir gedacht.
Doch im Rückblick war es übergut, wunderbar.
(Prinz Pi - 100x)


 
Re: Vorschlag für eine Neuordnung: Zucht, Können und Trainin
Verfasst: Mo 7. Jan 2013, 22:23
Offline

Profil
Die Ideen und Vorschläge finde ich mehr als passend.
Wäre eine Aufbesserung und macht bestimmt noch mehr Spaß :)
Würde mich freuen wenn das alles umgesetzt werden kann!

LG
ShadowLite (212723)


 
Re: Vorschlag für eine Neuordnung: Zucht, Können und Trainin
Verfasst: Mo 7. Jan 2013, 22:25
Benutzeravatar
Offline

Profil
WR: Sue_and_horses(ID: 86116)
Also insgesamt finde ich es gut, dass du dir über Änderungen gedanken machst.
Allerdings stellen sich bei mir eine Fragen, die Pferde, die man derzeit besitzt bleiben?

_________________
Bild
Bild
Bild


 
Re: Vorschlag für eine Neuordnung: Zucht, Können und Trainin
Verfasst: Mo 7. Jan 2013, 22:26
Benutzeravatar
Offline

Profil
WR: Anja(ID: 1)
Ja, die Pferde bleiben - ich sehe keinen Grund, warum nicht ...

_________________
Heut' is nicht unser Tag, hast du gesagt. Das war nicht unser Jahr, ha'm wir gedacht.
Doch im Rückblick war es übergut, wunderbar.
(Prinz Pi - 100x)


 
Re: Vorschlag für eine Neuordnung: Zucht, Können und Trainin
Verfasst: Mo 7. Jan 2013, 22:27
Benutzeravatar
Offline

Profil
WR: Sue_and_horses(ID: 86116)
Da es dadurch weiterhin viel zu viele Pferde gibt ^^

Aber vermutlich steigt der Preis dann hoffentlich wieder an und es wird vor dem züchten nachgedacht :)

_________________
Bild
Bild
Bild


 
Re: Vorschlag für eine Neuordnung: Zucht, Können und Trainin
Verfasst: Mo 7. Jan 2013, 22:30
Offline

Profil
Ja gute Ideen, besonders dass man die trainierten Werte zur Könnensberechnung nimmt find ich super. Von mir auf jeden Fall Daumen hoch dafür. :) :thumbup:


 
Re: Vorschlag für eine Neuordnung: Zucht, Können und Trainin
Verfasst: Mo 7. Jan 2013, 22:34
Benutzeravatar
Offline

Profil
WR: Laura .F(ID: 29705)
Das hört sich doch schon vielversprechend an ;)
Auf jeden Fall gibt es von mir einen Daumen hoch für die Vererbung :thumbup:

_________________
Bild
Bild

Bild
Bild


 
Re: Vorschlag für eine Neuordnung: Zucht, Können und Trainin
Verfasst: Mo 7. Jan 2013, 22:39
Benutzeravatar
Offline

Profil
WR: YourBubblegum(ID: 79740)
Zitat:
Zucht
Mir schwebt ein Zuchtsystem vor der Form: "Der Durchschnitt der trainierten(!) Werte der Elternpferde ergibt das Fohlenkönnen". Es erfolgt dabei bewusst ein Umstieg auf trainierte Werte als Basis, um das Training wieder absolut zentral ins Spiel zu bringen. Auch kann so der Pferdeüberschuss ausgebremst werden, da man wirklich jedes Zuchtpferd zuvor in irgendeiner Weise trainieren sollte, reine Zuchtstuten ohne jegliche Eigenleistung werden unattraktiv.

Um Leistungssteigerung zu ermöglichen, schlage ich ein Bonussystem vor: Für besonders gut trainierte Eltern gibt es Boni für das Fohlen. Konkret: Sind beide Eltern in einer Disziplin 100% austrainiert, gibt es 10 Punkte extra für das Fohlen. Sind beide Eltern 50% austrainiert, gibt es 5 Punkte extra. Die ganz exakten Werte würde ich hier noch ermitteln, sie sollen sich aber in diesem Rahmen bewegen.


Hier habe ich mal eine kleine Frage. (:
Wird das Zuchtsystem nur auf diese Weise komplett umgestellt, oder wird es auch mit den -15 Punkten in der 3. Diszi weiterhin geben? ^^
Weil sonst könnten wieder zu schnell die SSS Pferde auf den Markt kommen und wir wollen ja alles attraktiv halten. :3
Und wird es den Zufall weiter geben? ^^

_________________
    
BildBild

                                                                                                                   Liebe ist das Kind der Freiheit .♥.


 
Re: Vorschlag für eine Neuordnung: Zucht, Können und Trainin
Verfasst: Mo 7. Jan 2013, 22:39
Benutzeravatar
Offline

Profil
Also ich finde es super! Da würde es sich glatt noch mal lohnen, zu warten! Wahrscheinlich mussten Anja wirklich erst mal die Augen geöffnet werden? ;)
Also super Idee! Klasse! Nur das mit dem Können der Pferde verstehe ich nicht so ganz?

LG


 
Re: Vorschlag für eine Neuordnung: Zucht, Können und Trainin
Verfasst: Mo 7. Jan 2013, 22:41
Benutzeravatar
Offline

Profil
WR: Anja(ID: 1)
YourBubblegum hat geschrieben:
Hier habe ich mal eine kleine Frage. (:
Wird das Zuchtsystem nur auf diese Weise komplett umgestellt, oder wird es auch mit den -15 Punkten in der 3. Diszi weiterhin geben? ^^
Weil sonst könnten wieder zu schnell die SSS Pferde auf den Markt kommen und wir wollen ja alles attraktiv halten. :3
Und wird es den Zufall weiter geben? ^^

Ich würde komplett umstellen wollen - weder Abzüge noch Zufall würden erhalten bleiben. Nur und ausschließlich Trainierte Werte der Eltern + (und evtl -) der Boni, die aber den Umfang der +-10 vom Zufall nicht überschreiten werden.

_________________
Heut' is nicht unser Tag, hast du gesagt. Das war nicht unser Jahr, ha'm wir gedacht.
Doch im Rückblick war es übergut, wunderbar.
(Prinz Pi - 100x)


 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 446 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 45  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu: