Wilder Reiter Forum
http://www.wilder-reiter.de/forum/

Veränderte Trainingszeiten - Berittbezahlung anpassen?
http://www.wilder-reiter.de/forum/viewtopic.php?f=9&t=62817
Seite 1 von 1

Autor:  Anja [ Di 9. Dez 2014, 11:27 ]
Betreff des Beitrags:  Veränderte Trainingszeiten - Berittbezahlung anpassen?

Die neue Version bringt einige Veränderungen mit sich. Insbesondere die veränderten Trainingszeiten werden einige Abläufe ändern. Wir haben in Folge dessen darüber nachgedacht, inwieweit sich das auf die Bereiter auswirken wird.

Brauchen wir eine Veränderung der Art und Weise, wie Beritte bezahlt werden?

Unsere Idee dabei: Manche Bereiter trainieren vielleicht gern nur niedrigere Punkte, weil man da in kurzer Zeit mit wenigen schnell aufeinander folgenden Trainings Geld verdienen kann, und geben die Beritte dann ab. Sollten sie dafür genauso viel Geld erhalten wie die Bereiter, die stundenlange Erschöpfungspausen bei den letzten Punkten in Kauf nehmen? Andersherum: Der Aufwand zu klicken ist derselbe. Nur die Pausen sind unterschiedlich.

Wir sind uns nicht wirklich sicher, was hier der richtige Weg ist. Brauchen wir eine Änderung? Wenn ja, wie soll sie aussehen?

Autor:  Jingo [ Di 9. Dez 2014, 12:00 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Veränderte Trainingszeiten - Berittbezahlung anpassen?

Ich selbst als Profi-Bereiter trainiere alle mir anvertrauten Pferde so aus wie es der Kunde wünscht - d.h. wenn kein bestimmter Wert angegeben ist trainiere ich bis Maximum. Hier ist es mir auch egal ob ich pro Punkt oder mit einem Gesamtbetrag entlohnt werde.

M.E. nach sollte man am bestehenden System nicht groß etwas ändern - vielleicht die Möglichkeiten wie weit ein einfacher Bereiter trainieren kann (falls nicht bereits geschehen, das kann ich selbst nicht sehen).

Einzig sollte das Pferd an den EIGENTÜMER zurück geschickt werden wenn ein Beritt vom Bereiter vorzeitig beendet wird und nicht wie bisher in die öffentlichen Angebote. Ich persönlich habe Stammbereiter und mag es gar nicht wenn meine Pferde von irgend jemandem trainiert werden der nur alle Jubeljahre mal online ist. Und die ständigen PN's mit "warum hast du den Beritt gekündigt?" nerven etwas... :roll:

LG Jingo

Edit: Und ich möchte hier einmal ein großes Dankeschön an Alle - besonders Anja - aussprechen die dafür sorgen das es hier läuft und die (für mich auch teilweise unbequeme) Änderungen auf den Markt werfen! Dann wird es wenigstens nicht langweilig und die eingeschlichene Routine hat sich dann halt erledigt - gut für die grauen Zellen... ;) :lol: :thumbup:

Autor:  Tabitha [ Di 9. Dez 2014, 12:33 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Veränderte Trainingszeiten - Berittbezahlung anpassen?

die Berittbezahlung sollte mMn so beibehalten werden, wie sie bisher war

ich trainiere als Profi-Bereiter sowohl KW als auch Disziplinen nach den Wünschen meiner Kunden zu einer von mir vorgegebenen Bezahlung, mit der meine Kunden offensichtlich einverstanden sind.
Je nach Disziplin legen die Kunden die Bezahlung des Berittes fest, wobei sie meine Preisvorgaben berücksichtigen

für viel wichtiger halte ich die Differenzierung der "Befugnisse" von Bereitern und Profibereitern

Autor:  Mirigundel [ Di 9. Dez 2014, 19:31 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Veränderte Trainingszeiten - Berittbezahlung anpassen?

Huhu (:

Hier kann ich mich den anderen nur anschließen ;) Man selber hat ja sowieso immer das letzte Wort, für wieviel man trainiert (:
Die Ideen meiner 'Vorredner' finde ich ebenfalls sehr sinnvoll, das wäre meiner Meinung nach sinnvoller und nötiger als eine Anpassung der Berittbezahlung (:

LG Miri

Autor:  Chrisi*** [ Di 9. Dez 2014, 21:20 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Veränderte Trainingszeiten - Berittbezahlung anpassen?

Kann mich auch anschließen

Übrigens schön, dass dieses Thema aufgegriffen wird :thumbup: toll - mal so nebenbei :mrgreen:

Aber auch ich sehe jetzt keinen notwendigen Handlungsbedarf. Mit etwas Investition an Zeit und Engagement kann man als Bereiter sehr gut Geld verdienen - muss ja jeder selbst entscheiden für wieviel er wie und in welcher Menge trainiert ;) Das stärkt zudem die Interaktion zwischen den Mitgliedern - und die schätze ich doch sehr (ich komme mit all meinen Kunden super klar, einfach weil man zwangsläufig schreiben MUSS :lol: )

Was Tabitha schon richtig angesprochen hat - die Differenzierungen sollten geändert werden. Ich kann als Bereiter genauso Beritte eingestellt bekommen für Disziplinen bis zum Maximum und muss nicht die Aufstufung machen. Ist denen gegenüber die sich den Aufwand der Aufstufung betrieben haben, etwas unfair :)
ABER vorher sollten vllt die Fragebögen der Aufstufung angepasst werden. Das steht ja auch schon zur Debatte und ich fände das wirklich dringend :!: die Fragen sind oft sehr schwammig gestellt, so dass es entweder keine wirklich richtige oder gar mehrere richtige Antworten gäbe was den Rahmen von 9/10 richtigen Fragen sehr schwer macht.

Zu den Trainingszeiten:
Dringende Anpassung bitte! 4h ist VIEL zu lange - dann schaff ich vllt 2 Punkte am Tag :( Ich sehe den Hintergedanken und der ist sicherlich gut gemeint - aber gerade die KW sollten nicht sooo lange dauern. Nicht jeder hat/hatte gut trainierte Pferde und gerade die werden uns Bereitern ja eingestellt. Hier soll es schnell gehen - ist so nicht mehr möglich. Ich habe bereits jetzt Kunden die mir mit Kündigung aller Beritte drohen, obwohl ich ja sogesehen gar nichts ändern kann. Wenn man sich etwas Zeit lässt und nicht kontinuierlich trainiert, sind die Hottas mit dem alten System gerade richtig mit den KW fertig geworden bis sie ins Disziplin-Alter kamen.
Ich finde dass das Training zumindest in den KW wieder angepasst werden sollte - vllt nicht dass es alle 25 Min möglich ist aber zumindest nicht länger als 1h dauert um wieder trainieren zu können - GROßE Bitte meinerseits

LG

Autor:  Jingo [ Mi 10. Dez 2014, 21:27 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Veränderte Trainingszeiten - Berittbezahlung anpassen?

Chrisi*** hat geschrieben:
Kann mich auch anschließen

Übrigens schön, dass dieses Thema aufgegriffen wird :thumbup: toll - mal so nebenbei :mrgreen:

Aber auch ich sehe jetzt keinen notwendigen Handlungsbedarf. Mit etwas Investition an Zeit und Engagement kann man als Bereiter sehr gut Geld verdienen - muss ja jeder selbst entscheiden für wieviel er wie und in welcher Menge trainiert ;) Das stärkt zudem die Interaktion zwischen den Mitgliedern - und die schätze ich doch sehr (ich komme mit all meinen Kunden super klar, einfach weil man zwangsläufig schreiben MUSS :lol: )

Was Tabitha schon richtig angesprochen hat - die Differenzierungen sollten geändert werden. Ich kann als Bereiter genauso Beritte eingestellt bekommen für Disziplinen bis zum Maximum und muss nicht die Aufstufung machen. Ist denen gegenüber die sich den Aufwand der Aufstufung betrieben haben, etwas unfair :)
ABER vorher sollten vllt die Fragebögen der Aufstufung angepasst werden. Das steht ja auch schon zur Debatte und ich fände das wirklich dringend :!: die Fragen sind oft sehr schwammig gestellt, so dass es entweder keine wirklich richtige oder gar mehrere richtige Antworten gäbe was den Rahmen von 9/10 richtigen Fragen sehr schwer macht.

Zu den Trainingszeiten:
Dringende Anpassung bitte! 4h ist VIEL zu lange - dann schaff ich vllt 2 Punkte am Tag :( Ich sehe den Hintergedanken und der ist sicherlich gut gemeint - aber gerade die KW sollten nicht sooo lange dauern. Nicht jeder hat/hatte gut trainierte Pferde und gerade die werden uns Bereitern ja eingestellt. Hier soll es schnell gehen - ist so nicht mehr möglich. Ich habe bereits jetzt Kunden die mir mit Kündigung aller Beritte drohen, obwohl ich ja sogesehen gar nichts ändern kann. Wenn man sich etwas Zeit lässt und nicht kontinuierlich trainiert, sind die Hottas mit dem alten System gerade richtig mit den KW fertig geworden bis sie ins Disziplin-Alter kamen.
Ich finde dass das Training zumindest in den KW wieder angepasst werden sollte - vllt nicht dass es alle 25 Min möglich ist aber zumindest nicht länger als 1h dauert um wieder trainieren zu können - GROßE Bitte meinerseits

LG



Ich kann dem nur zustimmen!

Mal abgesehen vom allgemeinen Frust über die langen Erholungszeiten sehe ich als Bereiterin auch das Problem überhaupt jemanden zu finden der die KW trainieren mag so wie es jetzt ist. Da kann ich alles genau so gut selber machen - damit bin ich im Prinzip genau so schnell wie mit einem Bereiter der mich auch noch HE kostet...

Dürfte auch für Newbies die als Bereiter anfangen mehr als frustrierend sein wenn es so bleibt! :?

LG Jingo

Autor:  Mirigundel [ Mi 10. Dez 2014, 21:37 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Veränderte Trainingszeiten - Berittbezahlung anpassen?

Huhu (:

@Jingo:

Bei dem Abbild sollte man ebenso die positiven Veränderungen sehen (: Wenn das Pferd bessere Werte hat, ist es länger erschöpft, als wenn es noch 'schlechte' Werte hat.
Das Disziplinen-Training geht jetzt am Anfang um einiges schneller, man bekommt auch teilweise mehr Punkte.

Wie Anja schon geschrieben hat, dürfte man nichtmal viel länger zum Austrainieren brauchen wie vorher (:

LG Miri

Autor:  Carpedi [ Fr 19. Dez 2014, 00:28 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Veränderte Trainingszeiten - Berittbezahlung anpassen?

Huhu,

ich denke auch, dass eine Änderung keinen Effekt haben würde. Im Endeffekt muss ein Pferdebesitzer die Beritte eben im Auge behalten um zu sehen, wo das Geld hingeht.

Was die Aufstufungstests angeht, bin ichc allerdings auch für eine Überarbeitung ;)

lG

Autor:  Anja [ Di 24. Nov 2015, 11:11 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Veränderte Trainingszeiten - Berittbezahlung anpassen?

Ich sehe kein größeres Interesse an einer Änderung, es bleibt also alles dabei, wie es ist.

LG

Seite 1 von 1 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
http://www.phpbb.com/