Login für Mitglieder des Wilden Reiters:



Passwort vergessen?





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 406 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 41  Nächste
Autor Nachricht
12: Neue Zuchtordnung
Verfasst: Di 9. Dez 2014, 11:22
Benutzeravatar
Offline

Profil
WR: Anja(ID: 1)
Jahrelang haben wir daran gewerkelt und Stunde und Tage darin versenkt, nun ist die ganz offizielle Version 12.0 fertig. Wir haben uns hier gleich mehreren Kernthemen des Wilden Reiters gewidmet und auch den Themen, die ihr am meisten kritisiert habt. Wir sind froh, eine gute Lösung gefunden zu haben. Wir hoffen, die neuen Ideen und Regelungen überzeugen euch ebenfalls.


Vererbung
Wir haben eine neue Vererbungsberechnung gewählt. Diese stellt für alle Fohlen sicher:
  • Jedes Fohlen ist immer in mindestens einer Disziplin oder im Gesamtkönnen besser als seine Eltern.
  • Das Gesamtkönnen verändert sich nie mehr als um 10 Punkte.
  • Für jede Disziplin gilt: Das Können unterscheidet sich um höchstens 25 Punkte von dem seiner Eltern.
  • Weitere Details in der Hilfe

Im Vergleich zur bisherigen Vererbung bedeutet das vor allem viele negative Effekte weniger. Fälle, wo negative Zufälle und Abzüge sich zu deutlich schlechteren Fohlen addierten, gibt es jetzt nicht mehr. Auch gibt es keine gehäuften Abzüge bei untypischen Disziplinen mehr, die ja noch drastischer sein konnten als 25 Punkte.

Wir haben die neue Vererbung natürlich so ausgelegt, dass es nicht zu endlos guten Fohlen kommen wird. Da spielen manipulierte Zufallsverteilungen durchaus eine Rolle. Nichtsdestotrotz: Realistische 3xS-Pferde und 4-Könner-Zucht werden wieder möglich sein. Die impliziten Begrenzungen dafür haben wir entsprechend angehoben.

In Folge der Änderungen und der Diskussionen im Forum haben wir uns entschieden, die Vererbung der Kopfwerte etwas zu vereinfachen. Ab sofort gibt es bei diesen einen Zufallseinfluss von (nur noch) 10 Punkten in positiver wie negativer Richtung.


Trainiertes Können
Ab sofort vererbt ein Pferd nicht mehr sein theoretisch maximales Können, sondern sein wirklich trainiertes Können. Um das volle Potenzial eines Pferdes zu vererben, muss dies also auch vollständig trainiert sein.

Relevant ist hier das Können der Pferde zum Zeitpunkt des Deckvorgangs. Das ist absolut realistisch. Es bringt auch den Vorteil, dass Fohlen von verstorbenen Hengsten nun trotzdem "normal" erscheinen.

Training und Erschöpfung
Die Erschöpfungszeiten nach Training wurden neu organisiert: Die Dauer der Erschöpfung hängt jetzt davon ab, welche Trainingserfolge erzielt wurden. Ein Training ohne Könnensveränderung bringt dabei nur wenig Erschöpfungszeit (je nach Training 30 bis 60 Minuten). In Abhängigkeit vom Ausgangskönnen und dem Trainingserfolg steigt die Erschöpfungszeit dann an.

Übergangsphase für die Vererbung
Wir haben uns überlegt, dass wir die neue Vererbung für alle Fohlen einführen, die ab sofort gezeugt werden. Alle Fohlen, die bereits gezeugt wurden, aber noch nicht geboren sind, werden/wurden nach der alten Vererbung gezeugt. Auf diese Weise erlebt ihr keine negativen Überraschungen mit den bereits gezeugten Fohlen, aber könnt direkt loslegen in der neuen Vererbung.


Weitere Änderungen
  • Auktionen: Man kann zu jedem Zeitpunkt nur so viel Geld in gleichzeitigen Auktionen bieten, wie man insgesamt besitzt. Das heißt ganz praktisch: Hat man einen Kontostand von 10.000 H€ und bietet auf ein Pferd für 8.000 H€, kann man nicht zeitgleich auf ein anderes Pferd für 3.000 H€ bieten. Sobald man in der Auktion für 8.000 H€ nicht mehr Höchstbietender ist, kann selbstverständlich für 3.000 H€ auf das andere Pferd geboten werden. (Die Auktionsübersicht haben wir entsprechend angepasst.)
  • Löschen von Pferden: Die Regeln zum Löschen von Pferden wurden geändert. Man kann Pferde nur noch dann löschen, wenn man sie zuvor mindestens 14 Tage besessen hat. Wenn sich ein neuer Spieler löscht, dann werden eventuell vorhandene Pferde nicht mitgelöscht, sondern in die Hofverkauf überstellt. Dies sollte uns davor schützen, dass Pferde bei neuen Mitspielern, die doch keinen Gefallen am Spiel finden, "ausversehen" gelöscht werden.
  • Renntraining: Da die Trainingszeiten nun nach dem Trainingsfortschritt berechnet werden, wurde eine Anpassung des Renntrainings notwendig. Wir haben uns entschlossen, auch dort die Möglichkeit zu geben, durch geschickte Kombination auch unterschiedliche Ergebnisse zu erzeugen. Das Renntraining muss nun individuell nach dem Trainingsstand des Pferdes gewählt werden. Die Auswertungstexte geben euch dabei eine Hilfestellung, das Training zu optimieren.
  • Turniererfahrung für Reiter: Wir haben die Skala für die Turniererfahrung verlängert. Insbesondere die vielen, vielen langjährigen Mitglieder hatten hier längst alles erreicht, was möglich ist. Mit nur 50 Turnieren war da bereits alles erreicht, was möglich ist. Jetzt ist hier mehr Platz für Erfolge. Wundert euch also nicht: Die Werte sind gesunken.

Wieso, weshalb und warum nicht ganz anders?
Nun möchte ich noch einige Worte zur Entstehung von 12.0 sagen. Zunächst einmal: Diese Version ist das Ergebnis jahrelanger Diskussion. Diskussion hier im Forum -ich habe mal Referenzen eingefügt in diese Ankündigung, woher wir die ganzen Ideen unter Anderem haben-, Diskussion mit den Mods, Diskussion mit Freunden, Diskussion mit einzelnen Mitgliedern, zuguterletzt Diskussion mit mir selbst. Wir haben viele Vorschläge evaluiert, insbesondere was die Vererbung angeht. Wir haben mehr als nur einmal Ewigkeiten herumgerechnet, nur um am Ende festzustellen, dass eine Idee doch noch viel frustrierender wäre als der Status Quo. Ich bin aber überzeugt, aus allen Ideen, die von irgendwoher auf mich eingeströmt sind, schlussendlich die ausgesucht zu haben, die am ehsten funktioniert. Funktioniert heißt hier für mich: Die mich glücklich macht, weil sie keine neuen technischen Probleme erzeugt, die vor allem aber euch glücklich machen soll, weil sie Spaß macht. Hoffentlich klappt das!

Vor allem die Vererbung war vielen von euch ein Dorn im Auge. Hier gab es extrem viele Vorschläge in verschiedenste Richtungen [1]. Wir haben jetzt einen Ansatz gewählt, der versucht, alles unter einen Hut zu bringen: Den berechtigen Wunsch "Es darf nicht frustrieren!", möglichst viele verschiedene vorhandene Ideen, wie Spieler momentan züchten und auch noch meinen Wunsch, dass das Ganze ein halbwegs stabiles System ergibt. Insofern haben wir jetzt eine Vererbung, in der wir sagen können: Wer sich Mühe gibt mit dem Training, der wird immer Fohlen züchten, die für irgendjemanden wertvoll sind. Natürlich wird weiterhin nicht jedes Fohlen die eigene Zuchtlinie voranbringen. Wenn aber wertvolle Turnierpferde entstehen oder aus potenziellen Turnierpferden doch ein spannendes Pferd für die Zucht seltener Disziplinen, dann ist das viel weniger problematisch als manch heutige Fohlen. Die Zucht selbst ist also etwas einfacher geworden, dafür ist der Weg zur Zucht steiniger durch das Training. Hier aber spielt jetzt viel weniger als vorher der Zufall eine Rolle, man kann zum Zeitpunkt des Züchtens viel besser kalkulieren. Wir haben uns diesmal entschlossen, nicht wie zuletzt alle Details der Vererbung offen zu legen. Auch wenn wir große Hoffnung in das neue System legen, möchten wir uns vorbehalten, an einigen Stellen im stillen Kämmerlein dezent nachzujustieren. Keine Sorge, wir halten uns an alles, was wir bekannt geben, das bleibt korrekt. Wir haben zudem ergänzt, dass die Verschiebungen in der Vererbung wo immer möglich nicht die Trainierbarkeit des Pferds behindern, sprich Dressur oder Fahren ausreichend erhalten bleiben [2].

Neben der Vererbung selbst haben wir alle gemeinsam auch versucht, ansonsten den Wilden Reiter fairer zu gestalten. Das heißt: Mehr Fokus auf das Training der Pferde, ohne das Training noch viel langwieriger zu machen oder manche Disziplinen noch mehr zu benachteiligen. Deshalb haben wir die Erschöpfungszeiten vereinheitlicht (und werden wohl in naher Zukunft auch die einzelnen Disziplinen und die Erfolge, die in ihnen möglich sind, noch einmal überprüfen). Die verschiedenen Disziplinen hatten massiv unterschiedlichen Aufwand in ihrem Training. Stattdessen ist es jetzt fair für alle [3]. Deshalb haben wir auch sehr darauf geachtet, dass das Training am Ende nicht viel länger dauert als heute, denn das wäre nun wirklich nicht unser Ziel. Trotzdem, und anders ging es nicht, kann das Training auch nicht sehr viel einfacher werden als heute, denn dann würde die Änderung, nun trainierte Werte zu vererben, ja nichts bringen. An dieser Stelle bin ich mir bewusst, dass das für viele bedeutet, mehr trainieren zu müssen und so mehr Zeit zu versenken als bisher [4]. An dieser Stelle halte ich den zeitlichen Kompromiss, den ich gewählt habe, für die beste Wahl zwischen "Es hat nicht jeder ewig viel Zeit" und "Wenn es zu einfach ist, gibt es zu viele Fohlen und noch mehr Pferdeüberschuss" [5]. Ich hoffe, dass ihr das ähnlich seht. Insbesondere für sehr planvolle Spieler bedeutet die Änderung aber auch: Die Gesamtdauer von Trainings ist besser kalkulierbar und einschätzbar. Durch gezieltes Training z.B. mit weniger Trainingserfolg können die Erschöpfungszeiten künftig auch gezielt manipuliert werden. So kann man jetzt, was vorher nicht möglich war, gezielt nur wenig Erfolge erreichen, wenn man bereits weiß, dass man zwei Stunden später noch einmal trainieren möchte.
Wir haben die Trainingszeiten jetzt außerdem so verändert, dass das Training der niedrigeren Punkte weniger Erschöpfung versucht als das Training auf hohem Niveau. Abgesehen davon, dass wir das für realitätsnah halten, hat es auch für euch Vorteile: Neue Mitglieder, die oftmals zunächst weniger gut trainierte Pferde reiten, können schneller erste Erfahrungen sammeln. Das Antrainieren von Jungpferden geht allen leichter von der Hand. (So ist etwa auch der Weg zur ersten Leistungsklasse tendenziell kürzer geworden.)


Wieso haben wir das Löschen (und die Auktionen) umgebaut? Wir sehen "Löscher", die wir nicht mögen. Das bedeutet, dass Accounts geschaffen werden, um Pferde zu kaufen und sich mit ihnen zu löschen. Außerdem sehen wir Neumitglieder, die gern ein Pferd kaufen, dann aber doch mal die Lust am Spiel verlieren. Beiden werden momentan nicht gern Pferde verkauft, teilweise bewusst Pferde gar nicht mehr in Auktionen gesetzt [6]. Wir möchten dies ändern, indem wir technisch sicherstellen, dass verkaufte Pferde nicht sofort gelöscht werden. Uns ist bewusst, dass damit die Anzahl der Pferde im Spiel zunächst einmal steigt. Auf der anderen Seite wird dies hoffentlich den Handel reaktivieren und erleichtern, was uns zunächst dringender erscheint.

Mit der Begrenzung des Bietspielraums bei Auktionen haben wir ein weiteres Kriterium geschaffen, welches in diese Richtung zielt. Wir wünschen uns Käufer für die Pferde, welche genügend Geld für deren Unterhalt haben. Zudem wirkt dies als Riegel vor dem gezielten Löschen von Pferden. Auch neue Mitspieler oder andere Mitglieder, die eventuell gar nicht daran denken, dass sie ins Kontominus rutschen könnten, oder die eine Auktion vergessen haben, werden vor negativen Kauferfahrungen bewahrt.

Offene Fragen
Wir sind uns in zwei Fragen nicht abschließend einig geworden. Bevor wir hier viel Zeit und Nerven in die Lösung eines Problems versenken, dass ihr vielleicht gar nicht als Problem wahrnehmt, dachten wir uns, wir fragen euch lieber zuerst nach eurer Meinung:
- Sollen in der Vererbung neue Können entstehen können?
- Brauchen wir eine Veränderung der Beritt-Bezahlungen?

Wo kommen all diese Ideen her?
[1] Wir haben zum Beispiel diskutiert und Ideen genommen aus viewtopic.php?f=25&t=51862, aus viewtopic.php?f=25&t=44177, viewtopic.php?f=8&t=61093, viewtopic.php?f=8&t=43173, viewtopic.php?f=8&t=41129, viewtopic.php?f=8&t=8203.
[2] Diskutiert über uneinreitbare Pferde wurde z.B. in viewtopic.php?f=8&t=57525.
[3] Beschwerden hierzu gab es zum Beispiel in viewtopic.php?f=3&t=62637 und in viewtopic.php?f=4&t=62651.
[4] Dieser Vorschlag entspricht etwa viewtopic.php?f=8&t=57525 und viewtopic.php?f=8&t=50426.
[5] Das Thema Pferdeüberschuss wurde in viewtopic.php?f=25&t=17614 oder auch in viewtopic.php?f=8&t=46972, viewtopic.php?f=8&t=54798, viewtopic.php?f=8&t=39982, viewtopic.php?f=8&t=35743 ausführlich diskutiert.
[6] Probleme mit zu vielen gelöschten Pferden sind hier diskutiert worden: viewtopic.php?f=8&t=50896, viewtopic.php?f=8&t=38546.
[7] Noch radikalerer Lösungsansätze wurden vorgeschlagen in viewtopic.php?f=9&t=58947 und viewtopic.php?f=9&t=39792

_________________
Heut' is nicht unser Tag, hast du gesagt. Das war nicht unser Jahr, ha'm wir gedacht.
Doch im Rückblick war es übergut, wunderbar.
(Prinz Pi - 100x)


 
Re: 12: Neue Zuchtordnung
Verfasst: Di 9. Dez 2014, 11:30
Benutzeravatar
Offline

Profil
WR: Temeraire(ID: 48784)
JAAAAA du bist super Anja. Ich hab meine Stuten nicht decken lassen um abzuwarten^^ :thumbup: :thumbup:

Dickes fettes I like

_________________
Bild

Bild
Bild


 
Re: 12: Neue Zuchtordnung
Verfasst: Di 9. Dez 2014, 11:57
Benutzeravatar
Offline

Profil
finde die änderung soweit auch super, anja...

nur das man jetz bei kopwerten statt 25min jetzt über 1 stunde warten muss bis zum nächsten training - das ist schon ziemlich heftig :S

_________________
Erfüll mir meinen Wunsch x3

Bild
Bild


 
Re: 12: Neue Zuchtordnung
Verfasst: Di 9. Dez 2014, 12:00
Benutzeravatar
Offline

Profil
WR: Porsche666(ID: 162930)
Also danach betrachtet was hier so geschrieben wurde, klingt das echt toll (zumindest die Vererbung). :D

Ich bin schon gespannt. Vorallem für meine heißgeliebten 4-Könner EVs mit Springen freue ich mich echt mega über die neue Änderung. :) Die wurden nämlich mit jeder Generation schlechter, aber jetzt seh ich wieder ein Licht am Ende des Tunnels. :lol: Danke :thumbup:

Beim Training muss ich jetzt mal gucken wann was wie erschöpft ist. :) Die Diszis waren ja eh meistens schon immer etwas länger erschöpft, hat mich nicht so sehr gestört, aber mal gucken wie es da jetzt in Zukunft aussieht. Ich lass mich überraschen. ^^

_________________
Bild


 
Re: 12: Neue Zuchtordnung
Verfasst: Di 9. Dez 2014, 12:09
Benutzeravatar
Offline

Profil
WR: sabbel1991(ID: 14264)
Super! Daumem hoch. Spielerfreundlich umgesetzt- bin gespannt auf die Vererbungen :)

_________________
Bild


 
Re: 12: Neue Zuchtordnung
Verfasst: Di 9. Dez 2014, 12:21
Benutzeravatar
Offline

Profil
WR: Jingo(ID: 254813)
Danke, Anja - die Änderungen bei der Zucht sind klasse! :thumbup: Jetzt lohnt es sich endlich wenn man seine Pferde erst austrainiert bevor man mit ihnen züchtet. Wobei ich persönlich mir noch gewünscht hätte das die Anzahl der Fohlen, die eine Stute überhaupt bekommen kann, noch begrenzt worden wäre. Letztendlich hält auch diese neue Regelung niemanden davon ab mit jedem Pferd, das zuchtfähig ist, zu züchten - egal welchen Trainingsstand man hat. Aber ich denke wir werden sehen wie sich diese Regelungen auswirken. Vielleicht kann man jetzt ja auch endlich ein paar austrainierte Pferde besser verkaufen...

Bezüglich des Trainings - da muß ich erst schauen. Ich züchte u.a. Distanztraber, da hat die Änderung bei den Ausritten mir ja schon ein Ei gelegt. Wie sich das veränderte Renntraining als 2. langwierig zu trainierende Disziplin jetzt zusätzlich auswirkt muß die Zeit zeigen. Wie ich als Bereiter in Zukunft trainieren muß werde ich sicher fix herausgefunden haben.

Was mich auch freut ist die Änderung bei den Auktionen und bezüglich des Löschaccounts.

LG Jingo

_________________
Liebe Grüße

Jingo

BildBild


 
Re: 12: Neue Zuchtordnung
Verfasst: Di 9. Dez 2014, 12:38
Benutzeravatar
Offline

Profil
WR: Tabitha(ID: 90652)
die Änderungen klingen super, vor allem im Hinblick auf Zucht, Vererbung, Training sowie die sog. Löscher :thumbup:

Vielen Dank

_________________
Die schönste Freude erlebt man immer da, wo man sie am wenigsten erwartet (Antoine de Saint-Exupéry)

Bild
Bild


 
Re: 12: Neue Zuchtordnung
Verfasst: Di 9. Dez 2014, 12:42
Offline

Profil
WR: BamBam(ID: 174137)
Die Änderungen in Bezug auf Zucht, Vererbung finde ich gut, auch das man nur noch so viel auf Pferde bieten kann, wie man wirklich Geld hat. Aber die Änderungen bei der Erschöpfungszeit....unmöglich. Ich habe eben ein Pferd in Kondition mit Longe trainiert. 40 Minuten Longe, Pferd hat bisher mittleres Konditionskönnen. Und jetzt ist es bis kurz vor 18 Uhr heute erschöpft. Da kann ichs gleich sein lassen. Ich kann nicht mehr anständig per Ausritt trainieren und mit Longe jetzt auch nicht mehr. Da trainier ich ja monatelang.Mal schauen wie sich das auf die Beritte auswirkt.


 
Re: 12: Neue Zuchtordnung
Verfasst: Di 9. Dez 2014, 12:51
Benutzeravatar
Offline

Profil
WR: Jingo(ID: 254813)
Ich muß BamBam absolut zustimmen! Die Erholungszeiten allgemein bei den KW ist - entschuldigung - für die Tonne! Einmal Training mit der Spinne - das Pferd ist knapp 4 stunden erschöpft??? :o

Sorry - aber das ist jetzt ein bischen viel auf einmal!

LG Jingo

_________________
Liebe Grüße

Jingo

BildBild


 
Re: 12: Neue Zuchtordnung
Verfasst: Di 9. Dez 2014, 12:53
Benutzeravatar
Offline

Profil
WR: Anja(ID: 1)
Ich finde es schade, dass ihr das so seht, vermutlich bevor ihr die Trainingszeiten grundsätzlich überblickt. Ja, es gibt Pferde und Disziplinen, wo es jetzt länger dauert als vorher. Ja, das ist erstmal kein Vorteil. Es gibt aber genauso einige Konstellationen, wo es sehr viel schneller und einfacher gehen wird als vorher.

_________________
Heut' is nicht unser Tag, hast du gesagt. Das war nicht unser Jahr, ha'm wir gedacht.
Doch im Rückblick war es übergut, wunderbar.
(Prinz Pi - 100x)


 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 406 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 41  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu: