Login für Mitglieder des Wilden Reiters:



Passwort vergessen?




Farbgruppe: Falbe

Der Falbe zeichnet sich durch eine Wildpferdehafte Zeichnung aus: er hat einen Aalstrich (eine dunkle Färbung entlang der Wirbelsäule), eine dunklere Färbung von Kopf und Beinen sowie teilweise Zebrastreifen-ähnliche Färbungen. An den Ohren kann es ebenfalls zu einer dunkleren Färbung (Ring oder Rand) kommen. Alle Falben tragen diese Färbung, während ihre Fellfärbung durch die Unterfarbe festgelegt wird.

Informationen zur Genetik

Das Dilution-Gen „verdünnt“ Farben, so dass die Pferde heller werden. Zugleich ist es für eine Wildfärbung sowie einen Aalstrich verantwortlich. Das Pferd zeigt eine Falbfärbung, sobald das Gen aktiv ist.

Beispielpferd Beispielpferd Beispielpferd Beispielpferd

Fuchsfalbe

Der Fuchsfalbe (auch Rotfalbe genannt) hat gelbrotes bis fleischfarbenes Deckhaar und meist rotbraunen Langhaar. Die Wildabzeichen sind rotbraun.

Informationen zur Genetik: Der Fuchsfalbe ist eigentlich ein Fuchs. Das Falb-Gen sorgt dafür, dass er aufgehellt wird und Wildabzeichen bekommt.

Braunfalbe

Der Braunfalbe hat ein sandfarbenes Fell und zweifarbiges Langhaar (cremefarben bis gelbbraun und dunkelbraun bis schwarz). Die Wildabzeichen sind dunkel. Es ist die häufigste Falbfärbung.

Informationen zur Genetik: Der Braunfalbe ist eigentlich ein Brauner, der durch das Falb-Gen aufgehellt wurde und Wildabzeichen bekommen hat.

Mausfalbe

Der Mausfalbe (auch Graufalbe genannt) hat rauchfarbenes bis mausgraues Deckhaar und mausgrau/schwarzes zweifarbiges Langhaar. Die Wildabzeichen sind dunkelgrau.

Informationen zur Genetik: Der Mausfalbe ist eigentlich ein Rappe, der aber durch das Falb-Gen aufgehellt wird und Wildabzeichen bekommt.

Isabellfalbe

Der Isabellfalbe (auch Gelbfalbe genannt) hat ein helles, gelbliches Deckhaar und weiß bis gelbliches Langhaar. Der Aalstrich ist häufig kaum zu erkennen, da er sehr hell ist und so ist auch das Langhaar nicht immer zweifarbig.

Informationen zur Genetik: Der Isabellfalbe ist ein Fuchs mit Creme-Gen, der durch das Falb-Gen aufgehellt wurde und Wildabzeichen bekommen hat.

Erdbraunfalbe

Der Erdbraunfalbe hat dunkelbraunes bis schwarzes Langhaar und ein braun-graues Deckhaar. Die Farbe seines Fells erinnert sehr an einen Mausfalben, hat aber einen deutlichen Braunstich. Er hat dunkelbraune bis schwarze Wildabzeichen.

Informationen zur Genetik: Der Erdbraunfalbe ist ein Rappe mit Creme-Gen, der durch das Falb-Gen aufgehellt wurde und Wildabzeichen bekommen hat.

Erdfarbfalbe

Der Erdfarbfalbe hat helles sandfarbenes Deckhaar mit deutlichem Gelbstich und schwarz/gelbbraunes Langhaar, sowie schwarze Beine. Der Aalstrich ist deutlich zu erkennen und ist braun bis dunkelbraun.

Informationen zur Genetik: Der Erdfarbfalbe ist ein Brauner mit Creme-Gen, der durch das Falb-Gen aufgehellt wurde und Wildabzeichen bekommen hat.

Cremello-Falbe

Der Cremello-Falbe besitzt eine helles cremefarbenes Deckhaar und Langhaar. Wildabzeichen können in einem minimal dunkleren Farbton vorhanden sein, sind aber häufig kaum zu erkennen.

Informationen zur Genetik: Der Cremello-Falbe ist ein Fuchs mit doppeltem Creme-Gen, der durch das Falb-Gen aufgehellt wurde und Wildabzeichen bekommen hat.

Perlino-Falbe

Der Perlino-Falbe sieht einem Perlino sehr ähnlich, hat aber Wildabzeichen in einem sehr hellen cremefarbenen Rot. Die Langhaare haben im Gegensatz zum Perlino häufig ein wenig mehr Farbe. Die Beine besitzen oft dunklere cremefarbene Stellen.

Informationen zur Genetik: Der Perlino-Falbe ist ein Brauner mit doppeltem Creme-Gen, der durch das Falb-Gen aufgehellt wurde und Wildabzeichen bekommen hat.

Smoky Cream-Falbe

Der Smoky-Cream-Falbe ist ein extrem aufgehelltes Pferd. Die Fellfärbung ist cremefarben bis gelblich weiß, die Langhaare sind meist ein wenig dunkler. Den Aalstrich oder andere Wildabzeichen haben ein helles cremefarbenes Braun.

Informationen zur Genetik: Der Smoky Cream-Falbe ist ein Rappe mit doppeltem Creme-Gen, der durch das Falb-Gen aufgehellt wurde und Wildabzeichen bekommen hat.

Rappwindfarb-Falbe

Der Rappwindfarb-Falbe ähnelt einem Mausfalben, besitzt jedoch häufig weiß-graues Langhaar. Ebenso kann er die Äpfelung des Windfarben besitzen. Sie besitzen einen deutlich ausgeprägten schwarzen Aalstrich.

Informationen zur Genetik: Rappe mit Windfarb-Gen und Falb-Gen.

Braunwindfarb-Falbe

Der Braunwindfarb-Falbe ist ähnelt einem Braunfalben jedoch mit hellem cremefarbenen meist einfarbigem Langhaar. Der Aalstrich ist deutlich erkennbar.

Informationen zur Genetik: Brauner mit Windfarb-Gen und Falb-Gen.