Login für Mitglieder des Wilden Reiters:



Passwort vergessen?





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3570 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 233, 234, 235, 236, 237, 238, 239 ... 357  Nächste
Autor Nachricht
Re: [RPG]Das Reitinternat - Gut Iyllenburg I WICHTIG S.220
Verfasst: Di 24. Okt 2017, 13:22

Dean Winchester

Die hübsche Brünette erklärte, dass sie bereit wäre. Ihre Aussage unterstrich sie mit einem Schulterzucken,
daraufhin rutschte sie mit einer geschmeidigen Bewegung von dem Barhocker auf dem sie saß und landete sicher, mit beiden Füßen auf dem Boden.
"Gut, ich trink das noch kurz aus", meinte ich und hob mein Glas mit dem restlichen Bier kurz an, nicht so lange damit sie meinte sie würde mit mir anstoßen müssen, aber dennoch lange genug damit sie merken würde, dass es ein Zuprosten war.
Sie stürzte den Rest ihres Biers mit einem Mal herunter, worauf hin ich breit grinsen musste und mir den Kommentar "Eine Frau mit Stil" verkniff, da mir in den Sinn kam, dass dieser Satz nicht so gut bei ihr ankommen würde, wie es von mir gemeint war. Manche Sätze sind als Kompliment gemeint, kamen aber eben durchaus nicht als solche an. Stattdessen trank ich einfach mein Bier aus und stellte es dann wieder ab.
Mir fiel auf, dass sie ein wenig... nunja... erschöpft aussah.
Darüber dachte ich aber auch nicht länger nach, es war ja schließlich später am Abend, vielleicht hatte sie einfach nur einen anstrengenden Tag gehabt.
"Gut, dann mal los", meinte ich. Ganz Gentleman ging ich vor ihr, um den Weg für sie freizubahnen.


Mit Zitat antworten   Diesen Beitrag melden
Re: [RPG]Das Reitinternat - Gut Iyllenburg I WICHTIG S.220
Verfasst: Di 24. Okt 2017, 17:54
Offline

Profil
Quickfacts

Name+ID: Tannenhof + 352500

Name (Vor- und Nachname, Spitznamen): Mein Name ist Stella Winkler. Einen Spitznamen habe ich nicht, alle nennen mich immer Stella.
Alter (mit Geburtsdatum): Ich bin am 14.08.2000 geboren und somit stolze 17 Jahre alt.
Herkunft: Ich komme aus einem wunderschönen Land, wo es viele Berge, wunderschöne Seen, viele, schöne Urlaubsorte usw. gibt. Außerdem stammt aus einem ehemaligen Teil dieses Landes der Haflinger. Na wer weiß es? Richtig! Ich komme aus Österreich, wo meine Eltern einen Reiterhof mit einigen Warmblütern, ein paar Haflingern und sogar zwei Kaltblütern haben.
Klasse: Mit meinen 17 Jahren gehe ich in die 11. Klasse.
Geschlecht: Wie man an meinem Namen schon erkennen kann, bin ich ein Mädchen.
Reiterliches Können( Dressur, Springen und Vielseitigkeit...): In der Dressur reite ich auf gutem A Niveau. In dieser Disziplin bin ich auch schon ein paar Turniere gestartet. Mal mehr, und mal weniger erfolgreich. Mein Springkönnen liegt bei einem solidem E Niveau, genauso wie in der Vielseitigkeit.

Es ist wie ein Spiegel
Spieglein Spieglein an der Wand
Aussehen (kurze Beschreibung): Ich hab lange, braune Haare, die zu wunderschönen Locken verlaufen. Viele sagen, ich solle mir meine Haare mal glätten, aber das mache ich bestimmt nicht! Was gibt es schöneres als volle, gesunde, lockige Haare? Achja genau, da gibt es noch etwas. Ich finde Augen immer total schön, wenn man glücklich ist, oder die Sonne scheint leuchten sie immer wunderbar, aber man sieht in ihnen auch immer gleich, wenn ein Mensch traurig ist, diese trüben, leeren Augen eines traurigen Menschen fallen mir immer sofort auf...
Nun zu meinen Augen! Meine Augen sind braun, mit einer leichten grünen Farbmusterung, die an einem Tag mehr ist und an einem anderen Tag wieder weniger. Ich würde mich als natürliche Person beschreiben, da ich mich nur selten schminke, und wenn, dann auch nur ganz leicht.
Von der Statur her bin ich eine eher schlanke Person, also nicht zu schlank, dass man sich Sorgen machen muss, aber eher der sportliche Typ. Mit meinen 1,76 bin ich für ein Mädchen schon groß.
Besonderes Merkmal: Mein besonderes Merkmal sind meine Locken und meine Augen mit der braun-grünen Farbmusterung.
Bild:
Das bin ich!

Das bin ich
ein blick in den charakter ist ein blick in die seele
Charakter: Tja, mein Charakter. Ich finde es immer schwierig mich selbst zu beschreiben, aber ich kann es ja mal versuchen. Ich bin eine einfühlsame Person, mit der man gut über alles reden kann, seine Sorgen und Probleme kann man mir anvertrauen, die sind bei mir sicher und werden auch nicht weitererzählt. Bei mir gilt das Sprichwort 'so wie man in den Wald reinschreit, so kommt es auch wieder raus'. Grundsätzlich bin ich offen und freundlich, auch Fremden gegenüber, aber wer zu mir nicht sonderlich freundlich ist, der braucht nicht erwarten, dass ich auch freundlich zu ihm bin. Ich bin auch sehr hilfsbereit. Wenn jemand was braucht, kann er gerne zu mir kommen, ich helfe wo ich kann! Ich bin sehr unternehmungslustig und wenn wer was lustiges vor hat bin ich auch immer gleich dabei, egal ob ein spontaner Ausritt, mit Freunden in der Natur zelten, abends ein Lagerfeuer oder andere spannende Sachen. Wenn mal etwas schnell gehen muss kann ich auch etwas chaotisch sein, aber das kommt selten vor. Also im Großen und Ganzen würde ich mich als sehr umgängliche Person beschreiben.
Stärken (5 Stichpunkte):
•Mit mir kann man gut reden
•Pferde, generell Tiere
•Pünktlich
•Ordentlich
•Dressur
Schwächen (5 Stichpunkte):
•Ballsport
•Kann schwer 'Nein' sagen
•Tollpatschig
•Springen - dies möchte ich verbessern
Abneigungen (5 Stichpunkte):
•Besserwisser
•Spinnen und andere Krabeltiere
•Tierquäler
•Lügen
•Vorurteile
Vorlieben (5 Stichpunkte):
•schönes Wetter
•Tiere
•gute Stimmung
•nette Menschen
•lange, entspannte Ausritte
Haustiere: Mein wichtigstes Haustier ist meine Stute Twinkling Stars, die mein Vater gezüchtet hat, somit kenne ich sie auch schon seit dem sie ein Fohlen ist. Zuhause haben wir noch die anderen Pferde, 2 Hunde, einige Katzen, ein paar Hühner und Wachteln und eine kleine Hasenzucht, die bei meiner Familie bleiben, wo ich sie auch gut versorgt weiß. Sie werden mir zwar alle sehr fehlen, aber ihnen geht es zuhause ganz sicher gut.


Familie:
die familie ist die älteste aller gemeinschaften und die einzige natürliche
Eltern: Mein Vater heißt Thomas Winkler, er ist genauso wie ich auf dem Reiterhof unserer Familie groß geworden, den er dann später von seinen Eltern geerbt hat. Meine Mutter heißt Annemarie Winkler, sie ist dann zu meinem Vater auf den Reiterhof gezogen und wohnt nun auch schon viele Jahre dort.
Geschwister: Ich habe eine jüngere Schwester, Marie Winkler, sie ist 14 Jahre alt und möchte später vielleicht auch auf das Gut Iyllenburg kommen.
Andere Verwandte: Wir sind eine relativ große Familie, demnach habe ich viele Onkel, Tanten, Cousins usw.
Beziehungsstatus: Ich bin seit einiger Zeit single. Ich wäre zwar wieder bereit für eine Beziehung, aber ich habe den richtigen noch nicht gefunden.
Schüler (x) Auszubildender () Mitarbeiter ()
Beruf (nur bei Mitarbeitern erforderlich):

Vergangenheit:
die augen so sagt man, seien die spiegel unserer seele. auch unsere vergangenheit zeichnet sich darin und man kann sie lesen wie aus einem offenen buch.
Ich bin am 14.08.2000 in Österreich geboren. 3 Jahre später ist meine jüngere Schwester Marie geboren, mit der ich aufgewachsen bin. Als wir klein waren haben wir immer zusammen gespielt. Viel mit unseren Puppen oder auch in der Sandkiste, wo wir Sandburgen, Häuser, Reitplätze und alles was und so eingefallen ist gebaut haben. Wie es so ist haben wir uns auch öfters gestritten, aber wir haben uns immer wieder zusammen gerauft.
Aufgewachsen bin ich auf dem Reiterhof meiner Eltern, wo ich bis jetzt auch lebte. Dadurch, dass ich mit den Pferden aufgewachsen bin, habe ich bereits viel Erfahrung im Umgang mit den hübschen Tieren und auch ziemlich früh mit dem Reiten begonnen. Mein erstes Pony war ein kleines freches Shetlandpony, namens Fritzi, wo ich schnell lernen musste, dass ich mich richtig durchsetze und ihm zeige was ich möchte, sonst hat man mit ihm nicht viel erreicht. Später, als ich zu groß für Fritzi wurde, bin ich auf unseren Haflinger geritten, die teilweise in der Dressur und im Springen seht gut ausgebildet waren und so habe ich auf ihnen viel gelernt und auch die ersten Turniererfolge gesammelt.
Als dann Twinkling Stars geboren wurde, war für mich schnell klar, dass dieses klein, schwarze Fohlen, was sich jetzt zu einer wunderschönen Schimmelstute entwickelt hat, mal meine werden soll. Ich habe mich viel mit ihr beschäftigt und mein Vater hat mir den richtigen Umgang mit einem Fohlen gelehrt, mit den Jahren wurden wir beide größer, ich habe viel Unterricht genommen und mich stetig verbessert und Twinklking Stars kam dann 4 jährig zu einem Trainer zum einreiten und der hat sie auch in Dressur, Springen und Geländespringen trainiert. Als sie dann wieder vom Trainer zurück kam, hat sie mir mein Vater geschenkt und seit dem sind wir ein Herz und eine Seele.


Euer Pferd


Name (Spitzname, Rufname): Der Name meiner Stute ist Twinkling Stars M. Rufnamen hat sie mehrere, aber der meist verwendete ist Twinky.
Art (Warmblut/Kaltblut/Vollblut/Pony): Twinky ist ein Warmblut.
Rasse: Sie gehört der tollen Rasse Trakehner an.
Geschlecht: Wie schon erwähnt ist sie eine Stute.
Alter: Twinky ist mit ihren 8 Jahren noch relativ jung.
Fellfarbe: Sie ist ein Schimmel, genauer gesagt ein Rappschimmel.
Augenfarbe: Sie hat braune Augen.
Besondere Merkmale: Twinky ist ein ganz normaler Rappschimmel, hat keine Abzeichen und auch sonst keine besonderen Merkmale.
Stockmaß: Sie hat eine Größe von 1,73
Bild: http://www.edle-pferde.com/images/pferd ... mika04.JPG
Stil (Englisch/Western): Sie wird Englisch geritten
Ausbildungsstand: In Dressur ist sie bis hohes L ausgebildet, in Springen nur gutes A.
Charackter: Twinky ist eine sehr liebe, treuherzige Stute. Wenn sie erstmal das Vertrauen in ihren Menschen gefunden hat geht sie mit ihm durch Dick und Dünn. Sie ist auch nicht sonderlich schreckhaft, ab und zu ist mal was dabei, was sie gruselig findet, aber das liegt ja in der Natur der Pferde.

Haltung (ankreuzen): Paddockbox (x) | () Aktivstall | Weide ()

Hufkratzer


Zuletzt geändert von Tannenhof am Di 14. Nov 2017, 14:18, insgesamt 2-mal geändert.

Mit Zitat antworten   Diesen Beitrag melden
Re: [RPG]Das Reitinternat - Gut Iyllenburg I WICHTIG S.220
Verfasst: Di 24. Okt 2017, 20:35
Offline

Profil
WR: Panpino(ID: 228956)
Tannenhof: Abgelehnt.Die Frau auf dem Bild sieht -meiner Meinung nach- zu alt aus , also bitte änder das Bild. Außerdem bitte ich dich die Anmeldung zu verlängern. Schreibe noch etwas bei Aussehen und vorallem zur Vergangenheit. Diese ist viiel zu kurz :)

Emi01: Angenommen (:

_________________
Bild
Bild


Mit Zitat antworten   Diesen Beitrag melden
Re: [RPG]Das Reitinternat - Gut Iyllenburg I WICHTIG S.220
Verfasst: Mi 25. Okt 2017, 15:01

-


Zuletzt geändert von Emi 01 am Sa 13. Jan 2018, 17:44, insgesamt 3-mal geändert.

Mit Zitat antworten   Diesen Beitrag melden
Re: [RPG]Das Reitinternat - Gut Iyllenburg I WICHTIG S.220
Verfasst: Mi 25. Okt 2017, 17:55

Fynn Luca Stillman

Nachdem ich ihr gesagt hatte, dass die Halle doch groß genug für uns alle wäre, meinte sie, dass sie sich dann in die andere Hälfte verkrümeln würde. Sie blickte mich an und Lächelte. Nachdem ich dieses erwidert hatte, stellte ich mich erst einmal vor und war gespannt, wie das Mädchen vor mir hieß. Wenig später erfuhr ich, dass sie Julie hieß und da ich ihr meine Pferde vorgestellt hatte, stellte auch sie mir ihren Wallach vor. Lightning hieß er also. Da waren meine Pferde nicht die einzigen mit schönem Namen. Zumindest war das eine Aussage von ihr. Ich beobachtete sie aufmerksam wie sie ihr Pferd ermahnte, da dieses an ihrem Ärmel zuppele. Ich musste grinsen „Also entweder ist er hungrig oder ungeduldig!“ meinte ich und legte den Kopf schief. Dann erwiderte ich jedoch noch etwas auf ihre Worte „Und danke. Ich finde Lightning ist ebenfalls ein außerordentlich hübsches Tier mit ebenso einem schönen Namen“.
Es dauerte nicht lange da machten sich die beiden auf den Weg der anderen Seite der Halle. Da ich die beiden jetzt schlecht noch laufen lassen konnte und keine Longe dabei hatte schwang ich mich dieses Mal auf Bucks rücken und nahm Promise mit dem Strick als Handpferd mit. Um den beiden noch etwas Bewegung zu verschaffen begann ich mit den beiden die freie Hälfte der Halle abzureiten. Immer mal wieder beobachtete ich das andere Pärchen bei ihrer Arbeit. Ich wusste nicht ob sie das störte, aber ich fragte mich irgendwann was die beiden sonst zusammen machten und fragte meine Frage irgendwann laut. „Was ist denn eigentlich euer Spezialgebiet, wenn ich fragen darf?!“ waren die Worte die ich formulierte. Bis ich eine Antwort bekam machte ich mit den beiden nicht mehr ganz so große Runden und blieb im Schritttempo.



@Symphonie: Ich hab die vorherigen beiden Texte etwas abgeändert, ich hoffe das passt jetzt so. Aber entschuldige, hab beim Hengststall einfach nicht so weit gedacht, ich war froh überhaupt was geschrieben zu haben…^^ und im zweiten Text war das Wort „sprangen“ vielleicht nicht die richtige Wahl. Ansonsten bin ich der Meinung können Hengste und Stuten ab und an sehr wohl miteinander und Leute die Freiheitsdressur machen „Springen“ auch zwischen ihren Pferden rum und „spielen“ mit ihnen. :) Von daher habe ich es jetzt dabei belassen, da ich nicht denke, dass es unrealistisch ist. Wenns jetzt allerdings immer noch nicht euren Vorstellungen entspricht änder ich es gerne erneut ab. :)


Mit Zitat antworten   Diesen Beitrag melden
Re: [RPG]Das Reitinternat - Gut Iyllenburg I WICHTIG S.220
Verfasst: Do 26. Okt 2017, 11:31
Benutzeravatar
Offline

Profil
WR: Isabella_(ID: 152407)
Tut mir leid, dass ich länger nicht geantwortet habe, aber bin derzeit etwas beschäftigt. :D

Emilia Davison

Nachdem ich dem jungen Mann die Zettel übergeben habe, beziehungsweise sie eher vor ihm auf den Tisch geklebt hatte, machte ich mich über mein Frühstück her. Ja, ich liebte Essen, auch wenn ich auf meine Ernährung achtete. Zwar machte ich keinen Sport - ich Muffel -, aber ich wollte einfach meine Figur behalten. Ich besaß leider nicht diese tollen Gene, dass ich essen konnte, was ich wollte und für immer diese Figur behielt. Wäre zwar ein wahrhafter Traum, aber dieser wurde mir leider nicht gegönnt. Tragisch. Während ich also in meine eine Brötchenhälfte biss, las sich Gideon meine kleinen Zettelchen durch und nickte anschließend. Mit einem Lächeln erklärte er mir, dass jeder Mensch auf seine eigene Art perfekt war. Gut, er hatte recht. Konnte ich nur nicht zugeben. Ich lächelte auf seine Worte einfach nur und machte mich weiter über mein Essen her, während ich über seine Worte nachdachte. Es gab die Sorte Mensch, die von jedem einfach gehasst wurde und es eigentlich gar keinen Grund gab. Vielleicht lag es daran, dass die Person keine Klamotten trug die im Trend lagen oder die Haare nicht so waren, wie sie jeder trug. Andere wurden wiederum für offensichtliche Makel ausgestoßen. Sei es ein fehlendes Körperteil, eine Pigmentstörung oder ja, sogar eine Krankheit. Es gab wirklich ekelige Menschen auf diesem Planeten. Keiner konnte etwas für seine Makel, aber diese Gesellschaft bringt einen dazu, sie zu hassen.
,Aber die Menschheit ist grausam, was offensichtliche Makel angeht.', schrieb ich auf eine Haftnotiz und klebte sie vor ihm hin.

_________________
Bild
Bild

Bild
Bild


Mit Zitat antworten   Diesen Beitrag melden
Re: [RPG]Das Reitinternat - Gut Iyllenburg I WICHTIG S.220
Verfasst: Do 26. Okt 2017, 12:05

Bild

Es ist die schönste Zeit im Jahr: Halloween! Der Herbst lässt sich nun nicht mehr aufhalten, aber zum Glück spielt das Wetter noch mit für das große Ereignis, dass der Lehrerstab für die Bewohner unseres Internats geplant haben: am 31. Oktober soll es einen Abendritt mit anschließendem Zeltlager auf einer abgelegenen Waldlichtung geben - natürlich inklusive Kostümen, in die sich die Schüler schmeißen müssen, einer Schnitzeljagd zu Pferde und einem Lagerfeuer mit Gruselgeschichten und Gitarrenbegleitung!

# Der Abendritt läuft als Plotevent: zunächst werden die Ausreitgruppen ihre Schnitzeljagd durchleben
# Die Leute mit zu nervösen Pferden für Kostüme können von anderen Pferde ausleihen oder die Ranchpferde nehmen - die müssen am Tag zuvor probe geritten werden

I N F O M A T I O N E N :

# Ihr könnt dem Iyllenburg Account die Designs von euren Kostümen schicken (entweder Mensch oder Verkleidung der Pferde), damit man sie sich besser vorstellen kann (Links)
# beim Zeltlager gibt es nur Zweier/Dreierzelte
# die Azubis bereiten die Schnitzeljagd vor; die einzelnen Hinweise werden in Kürbissen versteckt
# die Reitgruppeneinteilung werde ich bald veröffentlichen (falls ihr Wünsche für Reitpartner habt lässt sie dem Iyllenburg Account zu kommen
/ oder einfach hier im Thread posten ,sonst wird einfach ausgelost)
# bitte postet in diesen Thread, wenn ihr in die Listen eingetragen werden wollt und wenn ihr noch weitere Fragen/Ideen habt!
# falls ihr nicht dabei sein möchtet bitte ich um eine PN

ESSENSPLAN:

VORSPEISEN
# Buffet #
- Nudelsalat mit Knochen aus Kürbis
- Grüner Salat mit Augen
- Würstchen in Form von Fingern mit Ketchup
- Käsespieße mit Blut
- Tomate/Morzarella
- "schimmelige" Brötchen


HAUPTGERICHTE
- Kürbissuppe
- Nudelwürstchen Spinnen
- Gefüllter Kürbis
- Spinnen Hackbraten mit rotem Kartoffelbrei und Gemüse


DESSERT
- "Friedhofserde" (Schokopudding mit Gebäck)
- Kürbismuffins mit Äpfeln
- Monsterschokoküsse
- "Hundehaufen" (Mousse au Chocolat)

AUSLEIHPFERDE:

...folgen noch

AUSREITGRUPPEN:

...werden noch folgen

Z E L T P L A N :

ZELTGRUPPEN:

...werden folgen


_________________________________________________________________

daylie: Ich meine dies nicht böse, aber dein Handeln hier geht wirklich nicht. Selbstverständlich gibt es auch einige Ausnahmen unter Pferden, wo dies durchaus möglich ist, aber kein Hengst kann mehrere Minuten mit einer Stute in der Halle 'spielen' . Zudem in deiner Anmeldung steht, dass Buck Hengstmanieren gegenüber Stuten zeigt. Daher bitten wir dich doch nochmal darum, dass du dies unterlässt und auch abänderst, da sich hierbei auch Pferde verletzen können :)

Assamina: Dich bitten wir darum, dass du aufhörst in der Zeit zu springen. Du kannst nicht zu einem Chara hingehen mit ihm reden und dann im nächsten Post nochmals den Weg zu ihm beschreiben. Bitte unterlasse es ,also in den Zeiten zu springen.


Mit Zitat antworten   Diesen Beitrag melden
Re: [RPG]Das Reitinternat - Gut Iyllenburg I WICHTIG S.220
Verfasst: Do 26. Okt 2017, 16:50
Benutzeravatar
Offline

Profil
WR: Lunaka(ID: 299156)
Sky Black

Als ich mich sicher auf meinen Beinen befand, warf ich einen Blick zu dem jungen Mann der mich amüsiert anblickte und dann ganz gemütlich sein Bier leer trank und auf dem Tresen abstellte. Ich strich mir einmal durch die Haare, da sich vereinzelte Strähnen entweder mitten in meinem Gesicht befanden oder mich einfach nur störten. Mein Blick blieb weiterhin an dem jungen Mann hängen, der sich dann vor mir befand und sich mithilfe seiner großen Gestalt durch die Menge einen Weg bahnte, welchem ich folgte. Dabei versuchte ich ihm nicht unbedingt hinten rein zu laufen. Einmal jedoch wäre ich dann doch fast gestolpert als jemand rückwärts lief und so knallte ich etwas unsanft in ihn hinein. Augenblick machte ich einen Rückwärtsschritt und entschuldigte mich, versuchte die Hitze in meinen Wangen zu unterdrücken. Zum Glück war ich von Natur aus mit einem etwas sonnen gebräunterem Hautton gesegnet das man es nur schwer erkennen konnte wenn ich rot anlief. "Sorry, wollte ich nicht", meinte ich und warf dem Typen der sich nicht einmal bei mir entschuldigt hatte einen tödlichen Blick zu - so wie es nun einmal leider meine Art war wenn ich mich entweder über jemanden aufregte oder sauer wurde. Meine Kommentare verkniff ich mir allerdings.

_________________
Bild
Bild
Bild
Bild

Schreibt/malt doch was schönes :)*Klick*

Me? I“m Mrs. Dean Winchester


Mit Zitat antworten   Diesen Beitrag melden
Re: [RPG]Das Reitinternat - Gut Iyllenburg I HALLOWEEN S.228
Verfasst: Do 26. Okt 2017, 16:53
Benutzeravatar
Offline

Profil
WR: Milumorle(ID: 341805)
@Isa: Kein Problem :D

Gideon de Vries

Während ich zu den Zetteln meine Meinung sagte, machte sich mein Gegenüber über ihr Essen her. Sie schien wohl Hungrig zu sein, vielleicht aß sie auch einfach nur gerne. Mir konnte es ja auch egal sein, zumindest war es mir das. Sie konnte tun und lassen was sie wollte. Dementsprechend konnte sie auch essen wie sie wollte. Als sie dann eine Pause einlegte, schrieb sie erneut etwas auf einen ihrer Klebezettel, welchen sie mir dann schließlich auch auf den Tisch klebte. Ich schluckte die Reste meines Käsebrötchens runter und las, was sie auf den Zettel geschrieben hatte.,Aber die Menschheit ist grausam, was offensichtliche Makel angeht.' Ich wusste nicht recht was ich sagen sollte, weshalb ich wieder einen Bissen meines Brötchen's nahm, um mir Zeit zum nachdenken zu verschaffen. Die junge Dame hatte recht, mit dem was sie schrieb. Es war heutzutage wirklich so das Menschen sich vor einem Ekeln, der offensichtliche Makel hatte. Selbst wenn es nur ein Pickel war, der mitten auf deiner Stirn entstanden war, galt es schon als Hässlich oder gar eklig. Dabei war das doch eigentlich das normalste was es gab. Es war eben die Natur des Menschen. Niemand konnte sich selbst machen, niemand wusste vorher wie er einmal Aussehen wird. Ich schluckte meine zerkauten Reste schließlich runter um der Dame zu antworten. " Ja, Leider. Die heutige Menschheit achtet viel zu sehr aufs Aussehen. Dabei geht es um den Charakter..", gab ich ihr als Antwort. Nun nahm ich auch das letzte Stück meines Käsebrötchen's in den Mund und began genüsslich darauf herum zu kauen.

_________________
Trakehner Zucht SSS Niveau: Whisper's Pferdename
Bild


Mit Zitat antworten   Diesen Beitrag melden
Re: [RPG]Das Reitinternat - Gut Iyllenburg I HALLOWEEN S.228
Verfasst: Do 26. Okt 2017, 20:42
Benutzeravatar
Offline

Profil
Quickfacts

Name+ID: Tiramisu + 353808

Name (Vor- und Nachname, Spitznamen): Der Junge, der hier zukünftig mitmischen wird trägt den Namen Johann Fuchs. Von Freunden und Familienmitgliedern wird er allerdings nur "Hannes" genannt.
Alter (mit Geburtsdatum): Er ist zarte 18 Jahre alt und am 02.02.1999 geboren.
Herkunft: Ursprünglich stammt seine Familie mütterlicherseits aus Schweden und war im Besitz eines Gestütes. Doch als seine Mutter seinen Vater kennengelernt hat, der in Deutschland lebte, ist sie zu ihm gezogen und sie haben geheiratet. Vier Kinder, inklusive Johann, folgten dann.
Klasse: Er besucht zur Zeit die 12. Klasse des Internats.
Geschlecht: Anhand seines Namens, kann man sich wohl ableiten, dass er männlich ist.
Reiterliches Können( Dressur, Springen und Vielseitigkeit...): Hannes, wie er selbst gerne genannt wird, befindet sich in der Dressur auf einem soliden A** Niveau. Dressur war noch nie seins, da es ihm nach eigenen Aussagen "keinen Kick" gibt. Umso weniger ihm die reine Dressurarbeit liegt, umso mehr liegt ihm das Springen. In dem er sich auf M Niveau befindet, jedoch dabei ist sich kontinuierlich zu verbessern. Johann ist demzufolge also kein "Meister". Er beweist in seinem Training jedoch Ausdauer und Durchhaltevermögen.

Es ist wie ein Spiegel
Spieglein Spieglein an der Wand
Aussehen (kurze Beschreibung):Der Junge, von dem die Rede ist, ist schlank gebaut und ca. 176 cm groß. Seine Hautfarbe ist hell. Johann besitzt ein spitz zulaufendes Gesicht und eine ebenfalls spitze Nase. Seine Lippen sind voll und seine Haare "mittellang" und brünett. Außerdem hat er zwei relativ große blaue Augen. Hannes hat zwei buschige und braune Augenbrauen. Sein Kleidungsstil ist eher schlicht gehalten. So trägt er z.B. gerne Jeans und einfarbige T-Shirts und Tops. Allerdings zu seltenen Anlässen auch gerne mal ein Hemd. Mit zerrissenen Jeans und Lederhose wirst du ihn aber nie zu Gesicht bekommen. Als Reithosen Stoff bevorzugt er Baumwolle. - Aber überzeuge dich gerne selber und schaue dir sein Foto an.
Besonderes Merkmal: Eine große Narbe am Bein, die auf eine Operation an diesem schließen lassen kann.
Bild: https://data.whicdn.com/images/51826684/original.jpg

Das bin ich
ein blick in den charakter ist ein blick in die seele
Charakter: Hannes ist ein nach außen hin sehr verschlossener junger Mann. Er wirkt dadurch zum einen unnahbar und man kann schnell vergessen, dass er überhaupt existiert. Durch seine Kindheit hat er gelernt eher im Hintergrund zu bleiben und "verdeckt" zu agieren. Bloß nicht auffallen und keine Schwierigkeiten bereiten scheint für Menschen, die Johann nicht richtig kennen, sein Motto zu sein. Doch, wenn man sich die Mühe macht hinter diese Fassade, die er errichtet hat, zu schauen, wird man erkennen dass dem nicht unbedingt so ist. Seinen Freunden gegenüber kann er sehr achtsam sein. Sofort scheint er zu spüren, dass etwas nicht in Ordnung ist. Außerdem hält er Versprechen, die er gegeben hat immer ein. Ist also demzufolge sehr zuverlässig. Johann ist zwar nicht der Intelligenteste Mensch, gleicht dies aber durch seine gewissenhafte Arbeit und seinen Fleiß meistens wieder aus. Außerdem kann, der sonst so "langweilige" Junge durchaus sehr abenteuerlustig sein.
Stärken (5 Stichpunkte):
- abenteuerlustig
- achtsam
- zuverlässig
- arbeitet gewissenhaft
- kann sich gut in andere Menschen hinein versetzen (Stichwort: Empathie)
Schwächen (5 Stichpunkte):
- seine Sprunghaftigkeit
- ist nicht unbedingt der "hellste Kopf"
- ist perfektionistisch und wird aufgrund dessen häufig mit angefangenen nicht fertig
- dickköpfig gegenüber anderen
- kann auf andere sehr verschlossen wirken
Abneigungen (5 Stichpunkte):
- hasst unpünktlichkeit
- arrogante Menschen
- rohe Tomaten
- Spinnen
- Zeichnen
Vorlieben (5 Stichpunkte):
- gute Laune
- Nudeln
- reiten
- auch mal ein gutes Buch lesen
- Zeit bei seiner Familie verbringen
Haustiere: Er besaß früher eine Katze namens Cindy.


Familie:
die familie ist die älteste aller gemeinschaften und die einzige natürliche
Eltern: Johanns Mutter kam usprünglich aus Schweden und hört,seit sie ihren Mann geheiratet hat, auf den Namen Vanessa Fuchs. Sein Vater hört auf den Namen Fridolin Fuchs.
Geschwister: Hannes hat einen zweieiigen Zwillingsbruder names Killian und zwei kleine Halbschwestern (12 und 14 Jahre alt) namens Luisa und Kimberly.
Andere Verwandte: Zu seiner restlichen Familie lassen sich noch mindestens 5 Tanten und Onkel zuzählen, einige Cousinen und natürlich seine über alles geliebte Großmutter Johanna. Andere Verwandte kennt Johann entweder nicht oder ist sich ihrer Existens nicht bewusst.
Beziehungsstatus: Johann ist Single.
Schüler (+) Auszubildender () Mitarbeiter ()
Beruf (nur bei Mitarbeitern erforderlich):/

Vergangenheit:
die augen so sagt man, seien die spiegel unserer seele. auch unsere vergangenheit zeichnet sich darin und man kann sie lesen wie aus einem offenen buch.
Johanns Vergangenheit war von einigen für ihn schlimmen Erlebnissen geprägt so war die Trennung seiner Eltern das Schlimmste dieser Ereignisse. Aber fangen wir von vorne an.:
Johanns Mutter kam ursprünglich aus Schweden und besaß zusammen mit ihrem Vater ein recht großes Gestüt. Dort lernte sie von klein auf das Reiten und den Umgang mit Pferden. Als sie 19 war starb ihr Vater an einem Schlaganfall. Wozu diese Informationen von Relevants ist möchtest du wissen? Ganz einfach ich erkläre es dir. Nachdem ihr Vater starb schmiss sie ihr Erbe (das Gestüt) hin und verkaufte es. Sie beschloss etwas von der Welt sehen zu wollen und reiste daher mit dem Geld umher. Mit Mitte 21 lernte sie Hannes Vater kennen und die beiden verliebten sich. Nun war seine Mutter bereit sich niederzulassen und zog Nach Deutschland, nach Hamburg um genau zu sein. Sie heirateten und bekamen 2 Jahre später Zwillinge. Nämlich Johann und Killian. Nun können wir mit Johanns Geschichte beginnen. Die kleine frisch gegründete und vor allem glückliche Familie hatte zwar nie viel Geld und lebte in einer kleinen 3 Zimmer Wohnung, dennoch kann man sagen, dass sowohl Johann als auch sein Bruder eine Wohlbehütete Kleinkind Zeit genossen. Eine besondere Rolle spielte dabei seine Großmutter Johanna. Die ihm besondere Aufmerksamkeit schenkte und eine stärkere Bindung zu ihm als zu Killian zu haben schien. Einige Jahre Später wollte Johanns Vater unbedingt noch einmal Kinder haben und seine Mutter erfüllte ihm den diesen Wunsch. Es folgten mit zwei Jahren Unterschied zwei bezaubernde Mädchen. Nun war Johann nicht mehr im Mittelpunkt seiner Familie und auch bei seiner geliebten Oma konnte er mit den Mädchen nicht mithalten. Er begann sich zu verschließen. In etwa zur gleichen Zeit begannen sich seine Eltern immer öfter zu streiten. Geld spielte in den Streits immer eine große Rolle. Vier Jahre mit heftigen Streiten vergingen, ehe seine Eltern sich dazu entschieden eine Scheidung zu beantragen. Während sich seine Geschwister alle samt entschieden beim Vater zu leben, entschied sich Johann seiner Mutter zur Seite zu stehen. Von nun an lebten sie in einer 2 Zimmerwohnung in Kiel. Seine Mutter, die seit dem Tod ihres Vaters keinen Kontakt mehr zu Pferden hatte, sah sich gezwungen einen Job als Reitlehrerin anzunehmen. Hannes war nach der Schule so gut wie immer bei ihr im Stall und beobachtete sie beim Unterrichten. So zog es ihn also "in den Bann" der Pferde. Fasziniert vom Reitsport schlug der Besitzer des Schulbetriebs vor Johann doch auch das Reiten zu lehren. Begeistert nahm der damals recht kleine Junge das Angebot an und bekam vom Besitzer persönlich Reitunterricht. Daraus entwickelte sich eine Art Freundschaft zwischen den beiden. Viele Jahre vergingen und der Besitzer des Schulbetriebs, nennen wir ihn einfach mal Wolfgang, schlug vor Johann auf einem Internat anzumelden. Er würde auch die Kosten übernehmen und ein Pferd stellen. So kam Johann zu "seinem" (es ist ja eigentlich nur geliehen) Pferd "Unforgettable".

(Hufkratzer)



Euer Pferd


Name (Spitzname, Rufname): Unforgettable (Tabbi; Tapsi; Dummi)
Art (Warmblut/Kaltblut/Vollblut/Pony): Warmblut
Rasse: Er ist ein Holsteiner.
Geschlecht: Tapsi ist ein Wallach.
Alter: 9 Jahre alt.
Fellfarbe: Unforgettable ist ein Dunkelbrauner.
Augenfarbe: schwarz/dunkelbraun
Besondere Merkmale: Eine Blesse auf der Stirn. Ist eigentlich ein ausgebildetes Schulpferd für fortgeschrittene Reiter.
Stockmaß: 174 cm
Bild:https://storage2.rimondo.com/pferd/holsteiner/Te8ZZOFxpnX9edRv3Ha-Ej3IhgUJOzyXye4NbFuHa-I/churchill-ic.jpg
Stil (Englisch/Western): Englisch
Ausbildungsstand: Sein bisheriger Ausbildungsstand ist in Dressur auf L Niveau, Springen auf einen soliden M** Niveau und Geländespringen momentan auf E Niveau.
Charackter: Tapsi ist, wie sein Spitzname schon verrät, sehr tollpatschig. Das zeigt sich unter anderem beim Springen. Sonst besitzt Tapsi die typischen Eigenschaften, die ein gut ausgebildetes Schulpferd auch haben sollte. Das heißt im Klartext, dass Tapsi sehr ruhig und ausgeglichen ist. Er lässt sich von anderen Pferden so gut wie nie ablenken und ist meist konzentriert bei der Sache. Um ihn aus der Ruhe zu bringen braucht es schon einen ordentlichen Grund. Tapsi hat allerdings auch die Eigenschaft sich nicht schnell an seinen Reiter zu gewöhnen, da er von Zuhause ständige Reiterwechsel gewohnt ist. Er ist im allgemeinen auch faul und verfressen. Außerdem ist er an den Hilfen, aufgrund seiner Vergangenheit als Schulpferd, ziemlich abgestumpft.

Haltung (ankreuzen): Paddockbox (+) | () Aktivstall | Weide ()

_________________
Bild
Bild

Bild


Zuletzt geändert von understand am Do 26. Okt 2017, 21:06, insgesamt 3-mal geändert.

Mit Zitat antworten   Diesen Beitrag melden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3570 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 233, 234, 235, 236, 237, 238, 239 ... 357  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste


Du darfst neue Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu: