Login für Mitglieder des Wilden Reiters:



Passwort vergessen?





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3505 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 251, 252, 253, 254, 255, 256, 257 ... 351  Nächste
Autor Nachricht
Re: [RPG]Das Reitinternat - Gut Iyllenburg I Winterevents S.
Verfasst: Sa 16. Dez 2017, 13:22

Lunaka hat geschrieben:
Sky Black

"Schon okay",erwiderte ich auf seine Entschuldigung hin und genehmigte mir einen raschen Schluck vom Sekt der immer noch vor mir auf dem Tisch stand. Der Saal füllte sich immer mehr, während das Glitzern gar nicht mehr aufzuhören schien. Manche trugen lange edle Kleider, während sich wiederum andere für kurze pfiffige Cocktailkleider entschieden hatten. Egal wie, hatte sich heute jeder in Szene gesetzt. Mein Blick glitt wieder zu Dean, der sich inzwischen auch ein Glas Sekt genommen hatte und etwas davon trank. "Naja, ich hab wenigstens versucht mit dir mitzuhalten". Ein Grinsen zierte meine Züge, ehe ich kurz nickte. "Ist dir gelungen", meinte ich als ich mich durch die Haare fuhr. Dann warf ich einen Blick auf sein Glas mit der beigen sprudelnden Flüssigkeit. "Du und Sekt? Ist das nicht eher ein Frauengetränk?", fragte ich neckisch zog herausfordernd die Augenbrauen hoch und legte den Kopf dabei leicht zur Seite um ihn besser im Blick zu haben, und vielleicht auch um ihn unauffällig zu betrachten.


Dean Winchester

Sky zog ihre Augenbrauen hoch, als sie mich auf den Sekt ansprach.
Breit grinsend zwinkerte ich ihr zu während ich von mir gab: "Naja, ich bin immer für ne Überraschung gut." Nach einem weiteren Schluck, bei dem ich mit einem schelmischen Ausdruck in meinen Augen sie fixierte fügte ich hinzu: "Und solang kein Bier oder Whisky herumgetragen wird, tuts der Sekt auch."
Sie hatte den Kopf leicht zur Seite gelegt, ein Lächeln auf den Lippen und beobachtete mich aus ihren Augenwinkeln. Der Saal wurde unterdessen immer voller, zwar war es bestimmt verlockend die anderen Anzüge und Kleider zu begutachten, doch ich konnte meinen Blick nicht - oder zumindest nur sehr kurz - von Sky abwenden.

Wobei mir nicht entging, dass eine der Kellnerinnen mich von oben bis unten musterte, während sie auf mich zukam. Ob es noch etwas sein dürfte?
"Danke, ich bin bereits versorgt", gab ich freundlich zurück.
"Möchtest du noch etwas, Sky?", fragte ich stattdessen die hübsche Brünette, die von der Kellnerin mit voller Absicht ignoriert wurde.
Diese wiederum fixierte mich mit ihrem Blick dass es schon beinahe unangenehm war - vor allem vor Sky - und meinte, wenn ich etwas benötigen sollte, sollte ich mich melden, ehe sie betont langsam von dannen zog.
"Oh man", gab ich von mir, ehe ich noch einen Schluck Sekt nahm.
Whisky wär's jetzt.


Mit Zitat antworten   Diesen Beitrag melden
Re: [RPG]Das Reitinternat - Gut Iyllenburg I Winterevents S.
Verfasst: So 17. Dez 2017, 14:44
Benutzeravatar
Offline

Profil
WR: Lunaka(ID: 299156)
Sky Black

Ich hatte inzwischen mein Glas geleert und sah rüber zu Dean, der über meinen Kommentar gegrinst hatte, was mich eine Augenbraue hochziehen ließ. Ich stellte mein leeres Glas auf dem Tisch ab und strich mir durch die Haare, die mir dauernd ins Gesicht fielen. Irgendwann bemerkte ich, das Dean mich die ganze Zeit anblickte, selbst dann als eine Kellnerin auf uns zustiefelte die ihn eindeutig als Leckerbissen betrachtete. "Danke, ich bin bereits versorgt. Möchtest du noch etwas, Sky?". Immernoch sah die fremde Frau Dean an und langsam nervte es mich - vielleicht war ich auch etwas eifersüchtig. Ich lehnte mich etwas auf den Tisch und betrachtete die Kellnerin wie ein Stück Fleisch. Meine grauen Augen hatten sie fest im Griff. „Ich nehm einen Bourbon. Mit Eis“, bei dem Wort Eis zog ich meine Augenbraue hoch und die Kellnerin verstand den Wink wohl, konnte es aber nicht lassen noch einen Kommentar loszulassen und lief extrem langsam davon. “Oh man“. Ich grinste Dean an der einen tiefen Schluck aus seinem Glas nahm und beschloss ihm zu helfen. Nach wenigen Minuten kam sie mit dem Glas zurück und genau dann als sie es abstellte ließ ich meinen Kommentar los. „Ich würde dir raten ihn nicht weiter anzustarren, sonst kriegen wir ein Problem“, ich lächelte sie freundlich an und redete so leise, das Dean es nicht hören konnte. Ihre Gesichtszüge vereisten und sie eilte davon. Ich hatte es nicht aus Eifersucht getan, sondern deshalb weil es ihn sichtlich gestört hatte und er wohl viel zu nett war um etwas zu sagen. „Weißt du was, ich will tanzen und du kommst mit“, meinte ich und deutete auf Dean. Schon hatte ich mir seine Hand geschnappt und ließ sie auch dann nicht los als ich uns durch die tanzenden Leute steuerte. Mit schwingenden Hüften fand ich schließlich etwas Platz für uns und fing an mich im Takt zu wiegen, während ich den jungen Mann fest im Blick behielt.

_________________
Bild
Bild
Bild
Bild

Schreibt/malt doch was schönes :)*Klick*

Me? I“m Mrs. Dean Winchester


Mit Zitat antworten   Diesen Beitrag melden
Re: [RPG]Das Reitinternat - Gut Iyllenburg I Winterevents S.
Verfasst: So 17. Dez 2017, 15:40

Dean Winchester

Skys Mimik ließ keinen Zweifel, dass ihr der Auftritt der Bedienung so überhaupt nicht in den Kram passte. Sie hatte sich - angriffslustig - ein wenig vorgelehnt und betrachtete die Kellnerin wie ein lästiges Etwas, das man mit einem Streich niederstrecken sollte.
Wie ein Raubtier, wenn es sich seine Beute ausgesucht hatte und die Möglichkeiten durchging, wie man das Opfer niederstrecken konnte.

Sky bestellte einen Bourbon mit Eis, kurz überlegte ich ob ich mir auch einen bringen lassen möchte, entschied mich dann doch dagegegen. Später würde ich mir ja auch noch einen holen können. Die Kellnerin kam auch fast augenblicklich zurück, stellte Sky das Glas ein wenig zu forsch für meinen Geschmack hin. Diese jedoch nutzte die Chance und sprach ein paar Worte zu der Kellnerin, auch wenn sie dabei lächelte hatte sie dieses raubtierhafte an sich - sie griff gerade an. Dass die Kellnerin im Anschluss schneller als gewöhnlich ging, doch gerade noch so langsam, dass es nicht nach Flucht aussah, bestätigte mir diese Vermutung. Gern hätte ich zwar gehört, was Sky gesagt hatte, aber ich hatte verstanden, dass es eine klare (Kampf-)Ansage war, das reichte mir.
Warum Sky das getan hatte, war auch ihre Sache.
Wäre die Dame noch ein wenig länger lästig gewesen, hätte ich ihr freundlich mitgeteilt, dass ich kein Interesse hätte, ich wollte vor Sky einfach nicht vorschnell handeln.

„Weißt du was, ich will tanzen und du kommst mit“
Was? Nein, oh man, ich kann doch gar nicht tanzen!, schoss mir durch den Kopf.
Wobei, so schlimm war es wahrscheinlich gar nicht. Und ich kam sowieso nicht dazu, etwas zu sagen. Sky hatte schon meine Hand gepackt, hielt sie fest und navigierte uns durch die ganzen Leute die bereits auf der Tanzfläche waren und sich zur Musik bewegten.
Entweder kam es mir nur so vor, oder Sky schwang ihre Hüften mehr als sonst, deshalb fixierte ich meinen Blick starr auf ihre Schulterpartie.
Besser.
"Feiern wir deinen Sieg bei der Kellnerin vorher?", fragte ich sie neckisch, nachdem ich mich ein wenig in die Musik reingehört hatte fing bewegte ich mich auch zur Musik, als sie einen Platz gefunden hatte der ihr zu gefallen schien, während sie sich ebenfalls im Takt wiegte.


Mit Zitat antworten   Diesen Beitrag melden
Re: [RPG]Das Reitinternat - Gut Iyllenburg I Winterevents S.
Verfasst: So 17. Dez 2017, 19:20

-


Zuletzt geändert von Emi 01 am Sa 13. Jan 2018, 17:55, insgesamt 1-mal geändert.

Mit Zitat antworten   Diesen Beitrag melden
Re: [RPG]Das Reitinternat - Gut Iyllenburg I Winterevents S.
Verfasst: So 17. Dez 2017, 22:00
Benutzeravatar
Offline

Profil
WR: Antonia_-(ID: 343110)
Tut mir sooo leid das keine Antwort kam :oops:
Linus Dominik Karlsson

Zu meinem Glück stimmte Julie zu. "Das würde ich nachher etwas edler verpacken, so kam es ja schon etwas schräg rüber" meinte ich und lachte nach dem ich in den Bus eingestiegen war und mein Ticket bezahlt hatte. Ich setzte mich neben die Junge Dame und hörte ihr dann zu. "ja das stimmt, etwas schade ist es dann schon das zumindest in meinem Fall meine Familie so kurzfristig nicht kommen kann" antwortete ich ihr. Meine Eltern wären sicher extra aus Schweden gekommen aber so spontan ging das eben oft nicht. Einer der vielen Nachteile wenn die Eltern in einem anderen Land lebten. Und ich war ja auch schon groß und würde ein Weihnachten ohne sie sicher verkraften können.

Anastasia Marie Equinoßa

Während ich auch eine Antwort wartete Trank ich einen Schluck aus meinem Sektglas bis dann eine Antwort kam. "Nun mittlerweile über 1 Jahr, man kann also schon sagen ich bin ein teil der oldies hier" gab ich das Wort zurück und grinste. Ich hatte also auch schon mal das ganze Weihnachtsball getuhe hier erlebt und dieses Jahr hatten sie sich wie immer Übertroffen. Die frage war nur wenn es jedes Jahr krasser wurde die würde das fest dann in 10 Jahren aussehen. Wahrscheinlich Laserschows und Feuerwerke im Haus. Währ zwar schon verdammt cool aber in 10 Jahren würde ich wahrscheinlich gar nicht mehr hier sein. Klar währe es schön aber irgendwann musste ich bestimmt gehen.

_________________
Bild
Bild


Mit Zitat antworten   Diesen Beitrag melden
Re: [RPG]Das Reitinternat - Gut Iyllenburg I Winterevents S.
Verfasst: Di 19. Dez 2017, 16:36
Benutzeravatar
Offline

Profil
WR: Milumorle(ID: 341805)
Julie Handrix

"Das würde ich nachher etwas edler verpacken, so kam es ja schon etwas schräg rüber", auch ich lachte über seine Worte ehe ich erneut zum reden Ansetzte. "Schräg ist doch toll! Dann wird es wenigstens nicht langweilig." , lacht ich und fuhr kurz durch meine Haare. Da wir zum Glück schon im Bus saßen war es noch nicht so kalt gewesen, doch die kälte würde uns spätestens begrüßen, wenn wir den Bus verlassen würden. "ja das stimmt, etwas schade ist es dann schon das zumindest in meinem Fall meine Familie so kurzfristig nicht kommen kann", ich nickte dem jungen Mann zustimmend zu. " Ja, meine Familie kann auch nicht kommen, sie meinten aber das sie mich wenigstens mal Anrufen wollen, einfach um zu wissen wie es war. Und alleine hingehen wäre ja sowieso viel zu doof.", meinte ich dann mit einem leichten lächeln, ehe ich mich für eine kurze zeit in seinen Augen verlor. Ich drehte dann jedoch mein Kopf wieder richtung Fenster und blickte weiter auf die vorbeiziehende Landschaft, bis wir endlich in der Stadt angekommen waren.

Ilja hat geschrieben:
Chris Small

Als mich der Junge Mann nach dem Hänger fragte nickte ich. "Ja, ich denke schon, falls du einen hast." Da ich keinen Führerschein hatte und auch nicht auf Turniere fuhr, hatte ich mich damit noch nie wirklich außeinandergesetzt. Es hatte für mich keine Bedeutung, aber er schien sich da wohl besser auszukennen. Es hätte mir auch gereicht, wenn er mich hingefahren hätte und wäre dann den Kilometer zusammen mit Nessi zurück zum Gut gelaufen. Ich kannte sie zwar noch nicht so gut, aber das wäre schon irgendwie gut gegangen. Ich hoffte so nun nur, dass sie sich verladen ließ, nicht dass er ganz umsonst mit mir dorthin gefahren wäre. Während ich nachdachte lief er bereits los zu seinem Auto, ich folgte ihm dorthin. Dann holten wir gemeinsam einen der Hänger und ich erklärte ihm den Weg zu dem Reitstall, wo Nessi bis jetzt untergebracht war. Mit dem Auto war es etwas umständlich hinzukommen. Zu Fuß hätte ich einfach die Abkürzung über den Strandweg genommen. Als wir im Auto saßen und Richtung Stall fuhren, wollte ich auch nicht, dass wir uns die ganze Zeit anschweigen würden und stellte mich ersteinmal vor. "Danke nochmal, dass du mich fährst und mein Name ist Chris" ich hätte ihm sicher sonst auch die Hand gegeben, aber das war beim Autofahren etwas doof. Und um ein Gesprächsthema vorzuschlagen fügte ich noch eine Frage hinzu: "gehst du heute abend auch auf den Winterball?" dann wartete ich auf seine Reaktion. So hatten wir wenigsten etwas worüber wir reden konnten.


Gideon de Vries

"Ja, ich denke schon, falls du einen hast.", daraufhin nickte ich nur. Ich musste schließlich einen haben, anders hätte ich meine Pferde ja nicht hier her bekommen. Bevor ich also vom Hof fuhr, brachte ich den Anhänger so schnell ich konnte an mein Auto an und fuhr letztendlich auch los. "In welche Richtung muss ich denn genau Fahren?", hakte ich nach, ich hatte total vergessen zu fragen wo ich hin musste, schließlich wusste ich ja noch nicht wo er sein Pferd hatte und dementsprechend konnte ich auch nicht wissen ich welche Richtung ich fahren musste."Danke nochmal, dass du mich fährst und mein Name ist Chris". "Schön dich kennenzulernen Chris. Ich bin Gideon. Kein Problem. Wenn ich eins meiner Pferde irgendwohin transportieren möchte, sei es auch nur zum Tierarzt, bevorzuge ich es eher mit dem Auto zu fahren. Dann muss ich nicht mit meinem Pferd durch die Gegend laufen bis ich dann endlich mal angekommen bin.", gab ich offen zu. Nebenbei konzentrierte ich mich jedoch auf die Straße vor mir, schließlich wollte ich keinen Unfall bauen oder irgendwelche Strafen für einen Verstoß bekommen."gehst du heute abend auch auf den Winterball?", zuerst musste ich einige Sekunden überlegen, bis ich meinem Gegenüber dann eine Antwort darauf geben konnte. " Ich weiß es nicht. Alleine hingehen macht bestimmt nicht so viel Spaß, außerdem müsste ich dann nochmal in die Stadt um mir einen passenden Anzug zu kaufen. Und gehst du hin?", hakte ich ebenfalls nach.

_________________
Trakehner Zucht SSS Niveau: Whisper's Pferdename
Bild


Mit Zitat antworten   Diesen Beitrag melden
Re: [RPG]Das Reitinternat - Gut Iyllenburg I Winterevents S.
Verfasst: Mi 20. Dez 2017, 21:54
Benutzeravatar
Offline

Profil
WR: Smiley2001(ID: 288783)
Luke Hunter

Als ich sie fragte ob sie denn auf den Weihnachtsmarkt gehen würde oder sich lieber auf den Ball begeben wollte, erzählte sie mir, dass sie kein großes Tanzkönnen hatte und lächelte mir zu. Ich meine lächelnd "Das kommt mir bekannt vor. Ich kann auch nicht Tanzen." So wie es schien hatte sie keine Beleitung für den Weihnachtsmarkt. Ich zögerte einen Augenblick bevor ich mich dann schließlich doch entschloss sie zu fragen. "Wenn du Lust hast können wir ja gemeinsam hingehen." Falls sie nicht wollte würde ich eben alleine gehen. Ich hatte keine Ahnung ob sie mit mir hin gehen würde oder nicht, dazu kannte ich sie viel zu wenig. Ich strich Hope über die Strähnen ihrer Mähne die relativ nah beim Sattel lagen und strich dann sanft über ihren Hals. Die kleine Stute bewegte sich brav neben dem Pferd her und so langsam kamen wir dem Gut wieder näher. Dann wandte sich Riley erneut an mich und meinte dass sie Tänze zwar mochte, sie aber keine Begleitung hatte. Ich hatte das also richtig heraus gehört vorhin. "Kommt mir bekannt vor." meinte ich lachend und fügte dann hinzu "Ich muss auch alleine gehen." Wie gerne wäre ich jetzt zuhause und würde dieses wundervolle Fest mit meinen Freunden oder Eltern verbringen. Ich musste wirklich mal wieder nach Hause gehen und einen Abend mit meinen Freunden verbringen. Ich würde Bene direkt nacher oder morgen mal fragen wie es nach den Festtagen aussah. Ich nahm mir das wirklich fest vor, denn ich vermisste irgendwie die alte Zeit, in der ich Bene fast jeden Tag gesehen hatte. Es war für uns beide sehr ungewohnt so lange keinen Kontakt zueinander zu haben. Das längste waren mal 4 Wochen in den Ferien in denen Bene verreist war, aber sonst hatten wir die Zeit immer miteinander verbracht.

Charlotte Fiona Bradley

Ich freute mich darauf ein Ballkleid zu kaufen auch wenn ich wirklich noch keine genauen Vorstellungen hatte. Ich persönlich mochte zwar einkaufen aber die Vorweihnachtszeit fand ich nicht unbedingt angehm. Das waren mir viel zu viele hektische Leute. Ich war da eigentlich lieber zuhause bei meiner Familie und freute mich auf Weihnachten, anstatt kurz vor dem 24. noch die meisten Geschenke zu besorgen. Wenn es ging war es mir um einiges lieber, meine Geschenke schon viel früher zu haben und dann kurz vor Weihnachten keinen Stress mehr damit zu haben. Weihnachten mit meinen leiblichen Eltern -also mit beiden- hatte ich leider nur wenige Male erlebt, aber gut das konnte ich jetzt sowieso nicht ändern. Ich war nur froh, dass ich Jason demnächst wiedersehen werde, auch wenn ich überhaupt nicht damit gerechnet hätte.
Lia fuhr in ein Parkhaus, dass an ein Einkaufszentrum grenzte und suchte einen freien Parkplatz, wo sie schlißlich denn Wagen abstellte. Wir stiegen beide aus dem Auto aus und machten uns auf den Weg in das Einkaufszentrum. Lia führe mich zu einer Boutique und auf ihre Aussage hin meinte ich "Klar. Freust du dich auf den Ball?" Ich persönlich war mir da noch recht unsicher, aber irgendwie war ich sehr gespannt darauf, die Kleider der anderen Ballteilnehmerinnen zu sehen und natürlich war es auch nicht schlecht sich die Herren der Schöpfung mal etwas genauer anzusehen, wobei diese vermutlich alle im Anzug kommen würden so dass ich die Hälfte nicht wieder erkennen würde.
Wir betraten den Laden und ich war ersteinmal überwältigt von der Menge an Kleider die hier waren. Lange, kurze, dunkle, helle, einfach alles was man sich vorstellen konnte. "Schick hier." meinte ich mit einem kleinen Lächeln zu Lia um zu verdeutlichen, dass mir die Wahl des Ladens durchaus gefiel. Ich sah mich ein wenig um und beschloss ersteinmal mich bei den etwas helleren Kleidern umzuschauen. Es war Weihachten, ich konnte schließlich nicht mit einem schwarzen Kleid kommen. Beziehungsweise, ich konnte schon, aber ich wollte ja auch nicht den Eindruck machen, dass ich gerade von einer Beerdigung kam und noch dazu fand ich helle Kleider, vorallem hellblau und helles rosa extrem hübsch.

_________________
Bild

Bild


Mit Zitat antworten   Diesen Beitrag melden
Re: [RPG]Das Reitinternat - Gut Iyllenburg I Winterevents S.
Verfasst: Fr 22. Dez 2017, 20:39
Benutzeravatar
Offline

Profil
WR: Smiley2001(ID: 288783)
Charlotte Fiona Bradley

Wir standen in dem Laden und sahen uns beide um. Ich war überwältigt von der Menge an Kleidern, die sich in so einem kleinen Laden verbergen konnte. Unglaublich. Ich fragte Lia, ob sie sich auf den Ball freuen würde, worauf sie ersteinmal kurz überlegte. Ich freute mich wirklich darauf. Keine Ahnung ob es so spektakulär werden würde, wie ich mir das vorstellte, aber ich stellte mir das schon sehr cool vor. Ich war noch nie auf einem Ball gewesen, wollte aber schon immer einmal hingehen. Tanzen konnte ich zwar nicht so wirklich, außer ein paar Dinge, die mir Meggy beigebracht hatte, aber das war wirklich nicht viel. Eigentlich lohnte es sich schon allein wegen dem Anblick der ganzen hübschen Kleider zum Ball zu gehen, schließlich machte sich jeder dafür schick und es war nichts alltägliches, was jeden Tag vorkam. Vielleicht gab es auf dem Gut ja des öftere Bälle? Ich würde mich aufjedenfall darüber freuen. Ich war froh, dass ich eine Begleitung gefunden hatte, denn sonderlich viel Lust alleine hinzugehen hatte ich doch nicht. Vermutlich wäre ich trotzdem hingegangen, aber es war mir schon lieber jemanden dabei zu haben. Lia meinte, dass sie sich nicht so ganz sicher war, ob sie sich freute oder nicht und stellte mir dann die Gegenfrage. "Total, ich war noch nie auf einem Ball, aber ich stelle mir das total schön vor." meinte ich mit einem Lächeln "Vielleicht hab ich aber auch eine komplett falsche Vorstellung." fügte ich hinzu und lachte.
Wir fingen an uns in dem Laden nach passenden Kleidern umzusehen, wobei sich da definitiv was finden lassen sollte. Das Personal unterstütze uns tatkräftig und half uns das Passende zu finden. Ich hatte echt nicht damit gerechnet etwas zu finden, wurde hier jedoch vom Gegenteil überzeugt und hatte am Schluss ein langes, hellblaues Kleid in der Hand, ein kürzeres rotes und ein mittellanges rosanes, wobei mir alle Kleider sehr gut gefielen und alle meine Größe hatten. Zumindest war dies so ausgeschrieben, aber wenn man die Sachen anprobierte, stellte sich meist heraus, dass das doch nicht alles so passte, wie es sollte. Diese Problem hatte ich schon oft gehabt, da manche Sachen einfach größer ausfielen als Gedacht, aber dieses Problem hatte man glaub immer, da spielte die Größe an sich gar keine Rolle. Lia welche neben mir stand wandte sich zu mir und fragte, ob wir dann mal um anprobieren übergehen wollten. Sie hatte auch einige wirklich schöne Kleider in der Hand und ich nickte ihr zu "Klar gerne." Wir begaben uns also in Richtung der Umkleiden wo ich mich in eine hinein begab und mir meine Sachen auszog um mir das erste, Kleid anzuziehen. Ich hatte mich als erstes dafür entschieden das rote anzuprobieren. Ich war froh überhaupt etwas gefuden zu haben und das Rote passt wirklich relativ gut, aber an der Hüfte war es etwas zu eng geschnitten, was nicht ganz so angenehm war. Zumindest passte es von der Länge her schon einmal, was bei mir normalerweise das größte Problem war.

_________________
Bild

Bild


Mit Zitat antworten   Diesen Beitrag melden
Re: [RPG]Das Reitinternat - Gut Iyllenburg I Winterevents S.
Verfasst: Sa 23. Dez 2017, 19:09
Benutzeravatar
Offline

Profil
WR: Kaspian(ID: 307588)
Charles Lions
Ein Ball. Es war nicht so, dass ich solchen Veranstaltungen abgeneigt war. Damen in feinen Roben, genießbaren Alkohol und eine heitere Stimmung. Es gab nicht viel mehr, das man für einen angenehmen Abend benötigte.
Das Blatt wendete sich allerdings, wenn die Familie dazu eingeladen wurde - und dann noch ohne vorherige Warnung. Jeder andere hätte sich vermutlich über diese Überraschung gefreut, aber als Sohn der Lions war man nicht ‚jeder andere‘. Ein Lions zu sein, das war etwas besonderes. Nicht nur in den Augen derer, die den Namen trugen.
Ich hatte den Abend ganz anders geplant. Jetzt musste ich jegliche Gedankenspielereien über Board werfen und mir irgendwie meine lästige Familie vom Hals halten. Einfach würde sich dies nicht gestalten. Meine Mutter besaß die Augen eines Adlers, wenn es um ihren Sohn ging; und mein Vater, der roch mich noch auf zehn Kilometer gegen den Wind. Als hätten sie einen GPS-Chip in mich eingepflanzt, um mich überall wieder zu finden.
Ein leichtes Seufzen verließ meine Lippen. Und dann war da auch noch die Italienerin. Dominic, mein Date… Meine Begleitung für den heutigen Abend. Um die junge Dame machte ich mir am meisten Sorgen, denn es würde fast ein Ding der Unmöglichkeit werden, sie von meiner altmodischen Verwandtschaft fern zuhalten. Und dieses Kennenlernen war eines, das ich wirklich ersparen wollte - vorerst. Verstecken konnte ich sie ohnehin nicht.
Im Spiegel zupfte ich mir ein letztes Mal den bordeauxroten Anzug zurecht, zog den Langbinder zu und richtete meinen Hemdkragen. Für den Anlass hatte ich mir keinen neuen gekauft; ich hatte genug ungetragene in meinem Schrank hängen, die nur darauf warteten getragen zu werden, bevor sich die Motten an ihnen vergriffen. Man musste eben vorbereitet sein.
Mein Blick fiel hinüber zu meinem Schreibtisch, auf dem die durchsichtige Box thronte. In ihr ein kleines weißes Blumengesteck verbunden mit einem Armreif: eine Tradition, die meine Heimat pflegte. Ich fuhr mir mit den Fingern durch die Haare, während ich die Schachtel vom Tisch nahm und mir auf die Unterlippe biss.
Es würde heute wohl eher ein Abend mit Bluthochdruck werden, als ein besinnliches Fest.
Mein Handy hatte ich schon vor einer gefühlten Ewigkeit ausgeschaltet und auf meinem Bett liegen gelassen, damit meine Familie gar nicht erst die Chance hatte mich zu kontaktieren. Wenn sie mich sehen wollten, mussten sie mich eben finden.
Die Zimmertür fiel hinter mir ins Schloss und meine Augen wanderten durch die Wohnung, aber Dominic war noch nirgends zu sehen. Aber Frauen brauchten bekanntlich etwas länger.
Meine freie Hand fischte in der Hosentasche nach etwas; ich wollte nur kontrollieren, ob ich es auch wirklich eingepackt hatte. Nur um sicher zu gehen…


Heather folgt (:

_________________
DONTWORRYGOAHEAD
x There’s no such place as Paradise. At the ends of the earth, there’s nothing at all. No matter how far you walk, the same road just keeps going on and on. x - Wolfs Rain


Mit Zitat antworten   Diesen Beitrag melden
Re: [RPG]Das Reitinternat - Gut Iyllenburg I Winterevents S.
Verfasst: Sa 23. Dez 2017, 22:25
Offline

Profil
WR: Panpino(ID: 228956)
Fayne Sjöberg

Wie lang war meine Schicht schon? Eine ganze Zeit, aber ich würde mich niemals in irgendeiner Art beschweren. Ich machte es gerne und half somit meiner Mutter, da es außerdem kurz vor Weihnachten war war es wirklich keine Frage gewesen, ob ich ihr helfen würde.
Mein Vater war wieder auf Geschäftsreise und würde wohl erst morgen früh wieder einkehren. Ja, es war nicht einfach für meine Mutter und deswegen war sie immer glücklich, wenn ich ihr half. Sie hatte zwar ihre Mitarbeiterinnen, aber da die eine krank war und die andere erst später kam war ich kurzfristig eingesprungen. Ein Anruf und ich sprang ein, da ich wohl nicht mehr stark schulisch eingespannt war , konnte ich oft helfen. Klar, war es nicht immer einfach, aber man wuchs schließlich an seinen Aufgaben.
Außerdem gab es eine schlimmere Arbeitskleidung. Ein weißer figuranliegender Pullover, eine schwarze Jeans, einfache Sneaker und die schwarze Schürze, die mich wohl vor möglichen Flecken schützte. Tief atmete ich durch und zog meinen hochangsetzten Pferdeschwanz nach, so fielen mir wenigstens meine blonden Haare ins Gesicht.
Mein Weg führte in die Küche, wo ich die Zettel aufhing und wenig später schon die Teller mitnahm. Mit meinem Rücken drückte ich die Tür auf und schritt schon zu den besagten Tischen. An diesen stellte ich die Teller ab und wünschte noch einen guten Appetit, ehe ich mich mit meinen blauen Augen umsah und so nach neuen Gästen Ausschau hielt.
Schließlich fiel mir ein neuer junge Mann auf und auf diesen schlenderte ich wenig später auch zu. Nebenbei nahm ich meinen Zettel hinaus und griff mir noch nach meinem Kugelschreiber. Schlussendlich kam ich neben seinem Tisch zum stehen und richtete meine blauen Augen auf den jungen Mann. "Hey." Begrüßte ich ihn erstmals freundlich und setzte ein zartes Lächeln auf meine vollen Lippen. "Kann ich dir schon etwas bringen oder brauchst du noch etwas Zeit?" Fragte ich meinen Gast und wartete dann erstmals auf seine Antwort seinerseits ab.

_________________
Bild
Bild


Mit Zitat antworten   Diesen Beitrag melden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3505 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 251, 252, 253, 254, 255, 256, 257 ... 351  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste


Du darfst neue Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu: