Login für Mitglieder des Wilden Reiters:



Passwort vergessen?





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 50 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Nachricht
[Zucht] Prozentsatz-Fruchtbarkeit
Verfasst: Do 6. Mär 2014, 23:52

Mir kam die Idee.Einen Fruchtbarkeits Grad einzubringen.

So das Jedes Pferd einen Prozentsatz Vererbt. Je höher der Satz um so höher ist die Chance auf ein Fohlen. z.B:

Stute A: Fruchtbarkeit 70%
Stute B: Fruchtbarkeit 20&
Stute C: Fruchtbarkeit 60%

Das gleiche auch mit den Hengsten

So das es auch hin und wieder zu Unfruchtbaren Tieren kommen kann.

Ich denke es könnte anregend für die Zucht sein. Leistungsstarke Pferde zu erzüchten. Gleichzeitig aber auch den Pferdeüberschuss reduzieren durch die Unfruchtbaren Tiere.

Und als neben Gedanke um Geld aus dem Spiel zu bekommen das man seinem Pferd vom TA Prozente´´Spritzen´´ lassen könnte für einen bestimmten betrag.

Zu so einem Thema habe ich nichts gefunden, sollte es dazu doch einen Thread geben. wäre es lieb mir einmal den Thread zu Posten lg :)


Mit Zitat antworten   Diesen Beitrag melden
Re: Prozentsatz-Fruchtbarkeit
Verfasst: Fr 7. Mär 2014, 05:38
Benutzeravatar
Offline

Profil
WR: Emerald(ID: 223763)
Hi,

ich finde die Idee gar nicht mal soo schlecht, es wäre jedenfalls eine "faire" Sache zum Thema Pferdeüberschuss.

Doch es gibt so viele, die sich beschweren wegen schlechten Fohlen oder so häufigen Fehlgeburten (wobei ich mal selbst die Werte berechnet und verglichen habe, und sie sind gar nicht mal so schlecht...). Daher denke ich nicht, dass deine Idee großen Anklang finden wird :/

Die zusätzliche Sache mit den "Fruchtbarkeitsspritzen" würde ich aber auf jeden Fall nicht machen, denn dann können die "reichen" Züchter mit den meist eh guten Pferden, sich alle Pferde hoch fruchtbar spritzen lassen (ist ja dann nicht besonders teuer im Verhältnis) und haben somit wieder eine bessere Chance auf gute Fohlen, können die dann wieder teurer verkaufen usw... Also das würde bloß die Reichen reicher machen und die Armen ärmer, denke ich.

Sonst müsste man den Preis schon im Verhältnis zu dem Geld der Person setzen, aber dann wird sicher wieder viel mehr Pferde geschoben, vom Reichen zum Ärmeren, dort die Spritze und wieder zurück zum Reichen - naja, auch nicht besser.

Also wenn, dann sollte es ohne Geld = Vorteil gehen, damit alle gleichberechtigt sind. Vielleicht gibt es ja noch andere Meinungen :)

LG

_________________
Bild


Mit Zitat antworten   Diesen Beitrag melden
Re: Prozentsatz-Fruchtbarkeit
Verfasst: Fr 7. Mär 2014, 09:00

Naja beschweren wird sich sowieso, wenn es nicht das ist, dann ist es was anderes.Es wird immer nur gemeckert ir haben zuviel Pferde aber aber ändern wollen sie dann auch nichts weil man dann ja weniger Fohlen scheffeln kann. Aber eins geht halt nur^^ und es gibt in jeder Rasse tolle Pferde nur muss man halt ein bischen was dafür tun.Sie fallen einen eben nicht in den Schoß und unmöglich drankommen ist es auch nicht.Nur eben nicht einfach^^aber das sollte es meiner Meinung nach auch nicht sein^^

Jedenfalls war gemeint dass mit der Fruchtbarkeit muss sich ja nicht auf das Können auswirken sondern zB nur auf die Anzahl der Fohlen. Was mir an der Sache gefällt ist das es sich so schön anpassen lässt auf die verschiedenen Rassen so das beispielsweise die Prozente der trakehner geringer sind als zum beispiel die der Norwis, so gleicht sich der bestand der rassen wieder bisschen aus. Durch die niedrigereren % und den unfruchtbaren pferden dazwischen wird der uberschuss sich nach und nach auflösen. Von dem spritzen bin ich selbst nicht angetan wollte aber mal andere Meinungen dazu hören^^


Mit Zitat antworten   Diesen Beitrag melden
Re: Prozentsatz-Fruchtbarkeit
Verfasst: Fr 7. Mär 2014, 09:21
Offline

Profil
Also ich finds ganz ok... Aber denk mal an die newbies, die das nicht wissen und gleich fragt jmd: willst du nen decksprung für deine stute?

Und man "verzockt" solche pferde an newbies, oder? Ist doch so :| :|

lg

_________________
Bild


Mit Zitat antworten   Diesen Beitrag melden
Re: Prozentsatz-Fruchtbarkeit
Verfasst: Fr 7. Mär 2014, 10:30

Stimmt schon aber man kann es ja im Profil des Pferdes vermerkeb. Viele verscheuern ja auch ihre alten Pferde an die Newbies. Wobei man mit diesen Pferden dann ja noch gute chancen auf tunieren haben könnte. So würde es sich auch ein bischen Teilen in Sport und Zuchtpferde. Ich denke mit richtigen Ideen wäre daraus was zu machen.


Mit Zitat antworten   Diesen Beitrag melden
Re: Prozentsatz-Fruchtbarkeit
Verfasst: Fr 7. Mär 2014, 11:49
Benutzeravatar
Offline

Profil
Ich muss sagen, dass ich nicht so begeistert von der Idee bin.
Natürlich, für Leute, die nur auf Masse züchten, um Geld zu machen, wäre das ein guter Stopper - aber was ist mit denen, die sinnvoll verpaaren und auf hohes Können züchten?
Stellt euch mal vor, ihr kauft eine sehr gute Stute für meinetwegen 200.000 H€, lasst sie dann von einem Tophengst für 30.000 H€ decken, ein wundervolles Fohlen kommt heraus - und es ist unfruchtbar, das Geld ist weg und fertig - Pech gehabt.
Ich denke, dass so etwas gerade bei kleinen Könneszüchtern zu großem Frust führen würde, vor allem, weil es dann eben Zufall wäre.

_________________
Bild
My Creative Collection.♥


Mit Zitat antworten   Diesen Beitrag melden
Re: Prozentsatz-Fruchtbarkeit
Verfasst: Fr 7. Mär 2014, 11:57
Offline

Profil
Sarja hat geschrieben:
Ich muss sagen, dass ich nicht so begeistert von der Idee bin.
Natürlich, für Leute, die nur auf Masse züchten, um Geld zu machen, wäre das ein guter Stopper - aber was ist mit denen, die sinnvoll verpaaren und auf hohes Können züchten?
Stellt euch mal vor, ihr kauft eine sehr gute Stute für meinetwegen 200.000 H€, lasst sie dann von einem Tophengst für 30.000 H€ decken, ein wundervolles Fohlen kommt heraus - und es ist unfruchtbar, das Geld ist weg und fertig - Pech gehabt.
Ich denke, dass so etwas gerade bei kleinen Könneszüchtern zu großem Frust führen würde, vor allem, weil es dann eben Zufall wäre.

:thumbup: stimmt!

lg

_________________
Bild


Mit Zitat antworten   Diesen Beitrag melden
Re: Prozentsatz-Fruchtbarkeit
Verfasst: Fr 7. Mär 2014, 12:20

Stimmt wohl, aber es feht in ersterlinie darum gegen den uberschuss vorzugehen und angand der prozente kann man ja ausrechnen ob sich die verpaarung sinnvoll verhält und wenn dann wirklich mal ein unfruchtbares dabei ist dann hat mal halt einfach mal pech gehabt. Die prozente sind ja auf hinsicht der Fohlen anzahl gedacht.

zB

Stute A hat 60% mit diesen kann sie bis zu 4 Fohlen bekommen
Stute B 80% max. 6 Fohlen eines ist unfruchtbar
Stute C 80% max 6 FFohlen und alle sind Fruchtbar.
oder ähnliche werte.

Nur das ist das was ich meinte. Alle sind dafür was gegen den über schuss zutun, aber dafür mal was in kauf zu nehmen. Geht einigen gleich das pöchen auf Grund.;)

Und solange wir alle wirklich so weiter denken und alle keine Verluste einstecken wollen, wird sich nie was an der situation ändern.

Klingt zwar bitter aber wer will bestreiten , das die meisten nicht so denken. Ich denke, die eingrenzung in den Geburten wäre ein guter Anfang. ^^


Mit Zitat antworten   Diesen Beitrag melden
Re: Prozentsatz-Fruchtbarkeit
Verfasst: Fr 7. Mär 2014, 12:44

Ich weiß ehrlich gesagt auch nicht, was ich davon halten soll..
Gerade bei den Trabern, da bin ich gerade auf ü250 Punkte gekommen, heißt ich verpaart Stuten bis zu 8x, sonst sinkt mir das Können wieder und das will ich nicht, Weil ich 4 Jahre gebraucht Habe um sie hoch zu ziehen ^^

Also ich sehe es auf der guten und schlechten Seite ^^


Mit Zitat antworten   Diesen Beitrag melden
Re: Prozentsatz-Fruchtbarkeit
Verfasst: Fr 7. Mär 2014, 12:45
Benutzeravatar
Offline

Profil
Könntest du vielleicht noch mal erklären, wie du das genau meinst? ^^

Geht es darum, dass die Stute je nach Prozent eine festgelegte Anzahl von Fohlen bekommen kann oder ist es die Chance, dass sie keine Totgeburt bekommt?
Und wie wäre es dann bei Hengsten? Haben die auch so einen Prozentsatz, wie oft sie decken können oder was?
Sorry, aber ich verstehe das grade nicht so ganz. Aber ganz allgemein halte ich wenig von solchen strengen Beschränkungen - der Pferdeüberschuss ist eine Sache der Züchter und meiner Meinung nach muss jedes Mitglied selbst verstehen, was das Problem ist, und bei sich selbst nach der Lösung suchen.

_________________
Bild
My Creative Collection.♥


Mit Zitat antworten   Diesen Beitrag melden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 50 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst neue Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu: